Jump to content

Kurrentschrift aus «Schrift-Vorlagen für den Schulgebrauch» — #4 (o.J., angebl. ca. 1900)


Gast
Zur besten Antwort springen Solved by Gast,

Empfohlene Beiträge

Gast

post-34345-0-54455400-1460771377_thumb.j 
 
 
Gefunden hier:
 
http://www.bundesfeuerwehrverband.at/fileadmin/user_upload/Website_Files/Handbuch_Feuerwehrgeschichte/Kurrentschrift.jpg
 
Dortige Angaben:
 
 

Schrift-Vorlagen für den Schulgebrauch, Nr. 265


 
Man beachte, dass hier anstelle von «Kurrentschrift» die Schreibweise «Currentschrift» gewählt wurde, welche Schreibweise die andernorts ermittelte Datierung «ca. 1900» in der Tat plausibel erscheinen lässt (Indizcharakter, kein Beweis natürlich).  
 
Kann hier näher bestimmt werden, um was es sich handelt?
 
Präzisierung der Frage:
 
«Sind (Satz)Schriften bzw. *.ttf oder *.otf bekannt, die der gezeigten Schriftprobe möglichst ähneln?»
 
Danke :-)

Link zu diesem Kommentar
Gast
Danke. 

 

Es kann zwar nicht in Abrede gestellt werden, dass das von mir oben gezeigte Beispiel der «Sütterlin» ähnlich ist (daher wurden durchaus bewusst die Tags «Deutsche Schreibschrift» und «Sütterlin» gewählt), allerdings: 

 

— Das von mir oben gezeigte Alphabet unterscheidet sich stellenweise ganz erheblich von der «Sütterlin», namentlich zB bei den Großbuchstaben «C», «L», «M» und «N»; weiters: 

 

— Die «Currentschrift» stammt aus einer Publikation für den österreichischen Schulgebrauch, nicht aus einer für den deutschen; 

 

— Sofern man oben dargestelltem Indiz folgt, ist die von mir oben gezeigte Schrift anscheinend älter als die «Sütterlin».

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel

Ich darf dich an deine eigene Präzisierung deiner Frage erinnern: «Sind (Satz)Schriften bzw. *.ttf oder *.otf bekannt, die der gezeigten Schriftprobe möglichst ähneln?» Solche findest du in dem link.

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Ich würde mir da auch nicht allzu große Hoffnungen machen, solche speziellen, zeitlich, örtlich und zweckmäßig begrenzte Schriften in allen Details übereinstimmend als Font zu finden. Warum und zu welchen Zweck sollte sich jemand die Arbeit der Digitalisierung machen? Das frage ich mich zwar auch bei vielen anderen Schriften aber hundert Jahre alte Schulschriften sind ja schon sehr speziell …

Wie man in den anderen Strängen hier sieht, kann man noch nicht mal bei aktuellen Schulschriften von einem Überangebot sprechen – ganz im Gegenteil.

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

BTW: Darf man mal fragen wozu du diese Schriften als Font brauchst oder wissen willst wo es die gibt? Vielleicht solltest du dich mal mit Kollege Catfonts unterhalten um eine entsprechende Sammlung zu erstellen …

Link zu diesem Kommentar
Gast

Ich darf dich an deine eigene Präzisierung deiner Frage erinnern: «Sind (Satz)Schriften bzw. *.ttf oder *.otf bekannt, die der gezeigten Schriftprobe möglichst ähneln?» Solche findest du in dem link.

Hast Du konkretere Links?

Ich habe dort, trotz aufmerksamen Lesens, keine *.ttf oder *.otf zum Download gefunden, zumindest keine solchen, welche Mac-kompatibel wären:

Dieser Kursus ist zum lesen üben und zum schreiben auf Papier gedacht.

Wenn Sie Sütterlin in WORD benutzen wollen, benötigen Sie einen Zeichensatz (Font).

Achtung : andere können Ihre Texte NUR dann lesen, wenn sie auch diesen Font besitzen !

Den Sütterlin-Zeichensatz für Windows® kann man

mit freundlicher Erlaubnis des Autoren R.G. Arens hier downloaden.

Achtung, das Rund-s ist versteckt unter der $-Taste !

Die Zeichen für m und n mit Strich drüber sind nicht enthalten !

Anleitung, wie man den Font unter Windows installiert

Auf dieser Webseite gibt es eine Anleitung und einen Font für den Mac : Resources/Suetterlin/sutterl.html

Einmal inkompatibel, einmal toter Link.

Link zu diesem Kommentar
Gast
BTW: Darf man mal fragen wozu du diese Schriften als Font brauchst oder wissen willst wo es die gibt? Vielleicht solltest du dich mal mit Kollege Catfonts unterhalten um eine entsprechende Sammlung zu erstellen …

1. Recherche,

2. Gute Idee.

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Recherche darüber, was es an Schulschriften-Fonts auf dem Markt gibt oder über Schulschriften allgemein?

Wenn wir deine Motivation kennen, sind wir vielleicht motivierter dir zu helfen – mit konkreten Links oder Hinweisen oder anderen Ansätzen …

Link zu diesem Kommentar
Gast

^ beides.

Zumindest die mir bislang zugängliche Lit. zu diesem Thema ist wie schon erörtert sehr selten neutral bzw. nur in ganz wenigen Fällen komparatistisch angelegt, daher bin ich für alle brauchbaren Mitteilungen sehr dankbar.

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel

Hast du 

 

Hast Du konkretere Links? Ich habe dort, trotz aufmerksamen Lesens, keine *.ttf oder *.otf zum Download gefunden, zumindest keine solchen, welche Mac-kompatibel wären:

Einmal inkompatibel, einmal toter Link.

Ich kann dir nicht deine Recherche-Arbeit abnehmen, dafür fehlt mir die Zeit. Hast du denn mal Kontakt aufgenommen zu den auf der Feuerwehrseite genannten Personen?

 

Was genau möchtest du denn eigentlich über die Schriften erfahren? Mir sind deine Antworten noch zu viel allgemeines Geschwurbel ohne Hintergrund …

Link zu diesem Kommentar
Gast

Hast du 

 

Ich kann dir nicht deine Recherche-Arbeit abnehmen, dafür fehlt mir die Zeit. Hast du denn mal Kontakt aufgenommen zu den auf der Feuerwehrseite genannten Personen?

 

Was genau möchtest du denn eigentlich über die Schriften erfahren? Mir sind deine Antworten noch zu viel allgemeines Geschwurbel ohne Hintergrund …

Als ich soeben von brauchbaren Mitteilungen sprach, hatte ich doch erwartet, dass sachliche Antworten kommen sollten, mit der Vokabel Geschwurbel wird aber diese Erwartung schon frustriert.

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Als ich soeben von brauchbaren Mitteilungen sprach, hatte ich doch erwartet, dass sachliche Antworten kommen sollten, mit der Vokabel Geschwurbel wird aber diese Erwartung schon frustriert.

 

Einsilbige Antworten frustrieren auch, wenn man helfen will  ;-)

Wenn man konkret weiß was du willst und vor hast, wird man, wie schon gesagt, besser helfen können und wollen  :nicken:

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel

Das Forum ist kein Markplatz, wo man perfekt aufbereitetes Wissen kostenfrei abrufen kann. Daher solltest du deine Erwartungen überdenken, leere Worthülsen weglassen und auf die Frage nach dem Hintergrund auch antworten. Vielleicht sogar mit einer etwas ausführlicheren Auskunft als dem Wort "Recherche". Auch hülfe es, eine klare Frage zu stellen – die Frage "Kann hier näher bestimmt werden, um was es sich handelt?" hast du ja wenige Zeilen darüber mit "Schrift-Vorlagen für den Schulgebrauch, Nr. 265" selbst beantwortet. Also: Was genau willst du denn wissen?

Link zu diesem Kommentar
Gast

Auch hülfe es, eine klare Frage zu stellen – die Frage "Kann hier näher bestimmt werden, um was es sich handelt?" hast du ja wenige Zeilen darüber mit "Schrift-Vorlagen für den Schulgebrauch, Nr. 265" selbst beantwortet. Also: Was genau willst du denn wissen?

Eben nicht, denn es waren hier bislang keine exakten bibliographischen Daten zu eruieren.

 

Wenn hier also jemand diese beisteuern könnte, wäre es in der Tat hilfreich. 

Siehe auch den Thread bzw. Artikel zu Saldens Kurrent-Font, auch dort wird auf eine Schriftvorlagen-Publikation aus Österreich Bezug genommen, leider werden auch dort bibliographische Daten nicht genannt.

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Hast Du konkretere Links?
Ich habe dort, trotz aufmerksamen Lesens, keine *.ttf oder *.otf zum Download gefunden, zumindest keine solchen, welche Mac-kompatibel wären:


Einmal inkompatibel, einmal toter Link.

 

Hast du den Font mal probiert? Ist ein TrueType-Font und warum sollte der nicht laufen unter Mac OS X ...  :-?

Eben nicht, denn es waren hier bislang keine exakten bibliographischen Daten zu eruieren.

 

Wenn hier also jemand diese beisteuern könnte, wäre es in der Tat hilfreich. 

Siehe auch den Thread bzw. Artikel zu Saldens Kurrent-Font, auch dort wird auf eine Schriftvorlagen-Publikation aus Österreich Bezug genommen, leider werden auch dort bibliographische Daten nicht genannt.

 

 

Kann hier näher bestimmt werden, um was es sich handelt?

 
Präzisierung der Frage:
 
«Sind (Satz)Schriften bzw. *.ttf oder *.otf bekannt, die der gezeigten Schriftprobe möglichst ähneln?»
 
Danke :-)

Das ist schon alles sehr unkonkret und durcheinander  ;-)

Um was es sich handelt hast du in der Tat schon selber beantwortet und einen möglichst ähnlichen Font hat bertel dir geliefert. Dass es auf einmal um ›exakte bibliografische Daten‹ geht sagst du erst jetzt dazu und da wäre es doch am besten die Quelle zu befragen, oder?!

Link zu diesem Kommentar
Gast

Hast du den Font mal probiert? Ist ein TrueType-Font und warum sollte der nicht laufen unter Mac OS X ... :-?

Selbstverständlich habe ich den Font probiert, sonst hätte ich nicht die obige Erklärung mitgeteilt.

 

Das ist schon alles sehr unkonkret und durcheinander ;-)

Um was es sich handelt hast du in der Tat schon selber beantwortet und einen möglichst ähnlichen Font hat bertel dir geliefert. Dass es auf einmal um ›exakte bibliografische Daten‹ geht sagst du erst jetzt dazu und da wäre es doch am besten die Quelle zu befragen, oder?!

Nochmal: Was genau willst du denn wissen?

Wenn meine Fragen zu komplex sind, so bitte ich um Vergebung.

Aber nachdem die deutschen Schriften-Experten (aus Otterndorf und München) hier der österreichischen Feuerwehr mehr Sachverstand zutrauen, als sich selbst, gleitet das ganze leider schon auf MM-Niveau hinab.

Schade drum. Wäre ein interessantes Thema gewesen.

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Selbstverständlich habe ich den Font probiert, sonst hätte ich nicht die obige Erklärung mitgeteilt.

 

Welche Erklärung? Bei mir funktioniert die Schrift  :-? 

 

Wenn meine Fragen zu komplex sind, so bitte ich um Vergebung.

Aber nachdem die deutschen Schriften-Experten (aus Otterndorf und München) hier der österreichischen Feuerwehr mehr Sachverstand zutrauen, als sich selbst, gleitet das ganze leider schon auf MM-Niveau hinab.

Schade drum. Wäre ein interessantes Thema gewesen.

 

Komplexität ist hier aber ein Euphemismus und sollte nicht mit Durcheinander verwechselt werden. Mag sein, dass dein Thema dahinter komplex ist, vielleicht auch zu komplex als dass du deine konkreten Vorstellungen dazu äußern könntest. Also muss man sich dem annähren und Schritt für Schritt beikommen. Das haben wir versucht ...

Ich traue der österreichischen Feuerwehr zumindest zu, dass sie wissen, woher sie die Beispiele haben. Ich kenne bestimmt nicht jedes Buch wo irgendwelche Schulschriften von annodazumal, vielleicht auch nur beiläufig, vorgestellt werden. Warum auch? Das ist m. E. auch keine Voraussetzung um Schrift-Experte zu sein. :neenee:

Das ist durchaus ein interessantes Thema und wenn du eine Antwort von der Feuerwehr zu den Quellen bekommst freuen wir uns auch sicher, wenn du uns hier des Rätsels Lösung mitteilst. Dann können wir, ganz die Experten, die wir sind, beim nächsten der das fragt, zielstrebig auf diesen Strang verweisen  :hammer:

Link zu diesem Kommentar
Gast

Auf die Weise vergraulst Du noch jede(n), der Dir Zeit widmen wollte.

Teuerster Apollon, jetzt bin ich aber ganz verwirrt:

Hast Du mich soeben ansprechen wollen?

Oder hast Du Rückgrat genug, Deine eigenen hochzuverehrenden KollegInnen im «MM» zu meinen, die doch wohl als die ExpertInnen im Vergraulen gelten dürfen?

[Warum postet zB Albert-Jan seit geraumer Zeit nicht mehr?]

Link zu diesem Kommentar

[Warum postet zB Albert-Jan seit geraumer Zeit nicht mehr?]

 

 

Jetzt, wo das Kind ohnehin in den OT-Brunnen gefallen ist: Kannst Du denn zu konkreten Strängen und Posts linken, die diese Vermutung bzgl. Albert-Jans Schweigen stützen?

Link zu diesem Kommentar

Leg doch einmal klar dar, worum es Dir geht! Du bringst einerseits interessante Themen auf's Tapet, andererseits bringt zumindest mich Dein Verhalten davon gänzlich ab, mal in die Bibliothek zu gehen...

Link zu diesem Kommentar

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung