Jump to content
Typografie.info
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Was gibt es an gebrochenen Schreibmaschinenfonts …

Empfohlene Beiträge

Gast

… außer der F25 Blackletter Typewriter? 

 

Ich kann mich erinnern, mal einen Font gesehen zu haben, welcher sich von der F25 in einigem unterscheidet; zB war dort nach meiner Erinnerung die Unterlänge des kleinen «h» nach innen gebogen, nicht wie bei F25 nach außen. 

 

Kennt jemand diesen, oder weitere? 

 

Danke :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Als Reproduktion von Schreibmaschinenschriften ist mir nur die F25 Blackletter bekannt. Wenn Dir eine monospaced reichen würde, kann die Pragmata Pro auch noch Fraktur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P

Hast du evtl. ein Bild wie dieses im Gedächtnis? So mit Farbbandspuren? Da ist mir leider bisher auch noch kein Font untergekommen ...

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Als Reproduktion von Schreibmaschinenschriften ist mir nur die F25 Blackletter bekannt. Wenn Dir eine monospaced reichen würde, kann die Pragmata Pro auch noch Fraktur.

Sieht auch gut aus! 

 

Noch kein fertiges Produkt aber evtl passend, die Horst von Falk Schwabe : http://26plus-zeichen.de/fonts/horst/

 

Auch ein tolles Projekt, wann wird das fertig sein? 

 

Hast du evtl. ein Bild wie dieses im Gedächtnis? So mit Farbbandspuren? Da ist mir leider bisher auch noch kein Font untergekommen ...

 

Ich fürchte, der Font, an den ich mich zu erinnern glaube, war zwar auf dem Bildschirm, allerdings: vielleicht war es ein Spielfilm aus dem Genre «Steam Punk», oder dergleichen, wo dieser Font vorkam.

[Gab es nicht eine (finnische?) Science-Fiction-Komödie mit «Nazis auf dem Mond» vor ein paar Jahren? Dieser oder etwas in der Art könnte es gewesen sein, denke ich inzwischen.] 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Vielleicht erinnere ich mich doch an etwas Reales, und es war nicht aus einem Spielfilm, denn:

 

 

In 1992, he created Classic, a blackletter typewriter font.

 

Die Rede ist von Herrn Hendlmeier, siehe http://luc.devroye.org/fonts-41719.html

 

Ah, Abbildung setze ich noch eine Kopie hinein, falls obiges Original nicht erreichbar ist:

post-34345-0-70325600-1461413404_thumb.g 

(Wobei es sich nach dem dortigen Text jedoch um physische/mechanische Typen und nicht eine Datei handelt, oder?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
pegasus-1966

Wer kann mir zu dem Triumpf Adler Typenrad Classic eine Tastaturbelegung zur Verfügung stellen? Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung