Jump to content
Typografie.info
Avenir Next von Adrian Frutiger
Avenir Next von Adrian Frutiger
Avenir Next von Adrian Frutiger
Avenir Next von Adrian Frutiger
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
bertel

Gibt es rechtliche Vorgaben, wie Volumina auf Verpackungen angegeben werden müssen?

Empfohlene Beiträge

bertel

Muss es beispielsweise "0,5 l" heißen oder darf da auch "500 ml" stehen? Oder hängt das von Volumenschwankungen ab, dass 500 ml eben wesentlich genauer abgefüllt sein muss? Es geht nicht um Medizinprodukte oder Lebensmittel, sondern um Holzspäne :-D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Also, ich habe gerade mal durch die Schränke mit Lebensmitteln und anderen Dingen (Putzmittel zum Beispiel) geschaut und da gibt es alle Sorten von Angaben – 1 Liter, 340 g, 101 ml = 125 g, 0,75 l, 300 ml … Bei der Grillkohle steht 2,5 Kg, bei den Frühstücksflocken hieß es früher immer: XY g, Füllhöhe technisch bedingt. Müssen die Späne denn als Volumen angegeben werden? Oder könnten sie auch in Gramm oder Kilogramm angegeben werden? Oder wäre das viel schwieriger, weil die Späne sich schlecht exakt abwiegen lassen? 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Wer Fertigpackungen gewerbsmäßig in den Verkehr bringt, hat die Füllmenge anzugeben

-bei Abgabe nach Gewicht in Gramm oder Kilogramm,

-bei Abgabe nach Volumen in Milliliter, Zentiliter oder Liter,

-bei Abgabe nach Länge in Zentimeter oder Meter (als Techniker vermisst man die mm :-)),

-bei Abgabe nach Fläche in Quadratzentimeter oder Quadratmeter.

Name der Einheit oder das Einheitszeichen ist anzufügen.

 

dies ist bis 50ml in 2mm Schriftgröße, bei 51-200ml in 3mm, 201ml bis 1l in 4mm Schrifthöhe und dann bis 5l in 6mm Schrifthöhe anzugeben.

 

Die zulässigen Toleranzen sind gleich, egal in welcher zulässigen Einheit das angegeben wird, und wenn diese Abweichungen für Fertigpackungen eingehalten nwerden, kommt hinter die Mengenangabe noch das EWG-Zeichen (das heißt tatsächlich noch so), also das "estimated" e

 

Kompletter Wortlaut der EG-Richtlinie mit allen Toleranzangaben, wobei dann mit bekannter Füllmenge gegfertigte Behältnisse schon als "Messbecher" ausreichen, und nicht nachgewogen werden muss, ist hier durchzulesen:

 

https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/fertigpackv_1981/gesamt.pdf

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Bislang werden sie nach Gewicht verpackt und angegeben. Es entstehen durch Feuchtigkeitsschwankungen aber so große Unterschiede im Volumen, dass das angegebene Gewicht bei sehr trockener Ware teils nicht mehr in die Tüte passt … :shock:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Aber Holzspäne sollten wohl eher nach Gewicht gehandelt werden, da die Schüttdichte von Holzspänen doch sehr unterschiedlich ausfallen kann, ein feiner, lockig gehobelter Hilzspan kann doch mit ein paar g locker einen Liter füllen, während, kurze, massive krümelige Späne durchaus etwa 3/4 der Rohdichte des Holzes haben können. Wie soll ich da bei 5l Holzspäne als Verbraucher wissen, was ich da bekomme???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor 2 Stunden schrieb catfonts:

dies ist bis 50ml in 2mm Schriftgröße, bei 51-200ml in 3mm, 201ml bis 1l in 4mm Schrifthöhe und dann bis 5l in 6mm Schrifthöhe anzugeben.

Auf solch eine Idee muss man aber erst mal kommen! #respect #?◽?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Dafür wählen wir ja extra die hochgradig typografisch geschulten Spezialisten nach Brüssel.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

:nana:Tse! Das war aber böse, Catfonts. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 3 Stunden schrieb catfonts:

Aber Holzspäne sollten wohl eher nach Gewicht gehandelt werden, da die Schüttdichte von Holzspänen doch sehr unterschiedlich ausfallen kann …

Das war ja auch der bisherige Gedanke. Nur kam eine derart trockene Lieferung an, dass das Volumen bei gleichem Gewicht wie gesagt so hoch war, dass das Gewicht nicht mehr in die Tüte gepasst hat. Da boten sich zwei Alternativen: Entweder die Späne wässern (und somit dem Käufer teures Wasser verkaufen) oder nach Volumen füllen (da zum Räuchern eh immer eine Handvoll genommen und das Zeug nicht abgewogen wird).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Und dann in Mililiter? Wer, bitte schön, kauft 100ml Holzspäne? Selbst 500ml erscheint mir als Handelsgröße ein doch winziges Probierpäckchen. (es sei denn, die Holzspäne sind eigentlich die Blütenstände einer Faserpflanze ;-) sie da ein händchen voll zum "räuchern" genutzt werden. )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Also als Hobby-BBQ-er würde mich eine Volumenangabe hier nicht stören. Schließlich entfaltet sich die Wirkung dieses Produkts ja über die Oberflächenstruktur. Da ist die Masse nur sehr indirekt interessant.

 

Mal ganz am Rand: Da haben die Macher von MyBBQ.de aber sehr tief in die Klischeekiste gegriffen: :shock:

Zitat

ampel2.pngsofort verfügbar

So sind wir ?? wirklich nicht alle, siehe

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung