Jump to content
Typografie.info
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
marvten

Schrägstrich bei €/Monat

Empfohlene Beiträge

marvten

Hey Community,

 

ich habe  mal eine Frage zum Schrägstrich. Wenn ich ein / verwende mit Bezug auf einen Preis pro Zeitraum, setze ich dann vor und nach dem Schrägstrich ein Leerzeichen bzw. 4geviert oder eher keine Leerräume?

 

also €/Monat oder € / Monat

 

vielen Dank für eure Hilfe. 

Marv

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Ich würde das von der verwendeten Schrift abhängig machen – bei manchen brauchst ein ganzes Leerzeichen, bei anderen gar keines, bei den meisten irgendwas dazwischen. Eine Pauschalaussage dazu gibt es nicht, am Ende muss es gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

... am Ende muss es die Funktion erfüllen.

 

Die Funktion ist, dass man

1. "Euro pro Monat" als eine Sinneinheit (Gruppe) wahrnimmt

2. Die Komponenten "Euro" und "Monat" der Gesamteinheit erkennbar sind

 

Heißt, das ganze muss optisch in Abgrenzung nach außen als Gruppe erkennbar sein. Und die Komponenten müssen optisch in sich noch klar getrennt sein. Das ist auch abhängig vom Kontext:  Nach außen hin haben wir meistens links und rechts von so einer Gruppe ganze Leerzeichen. D. h. wir brauchen nach innen hin was kleineres als das, sonst fällt die Gruppe auseinander und ist nicht als solche erkennbar*.

 

Jetzt hängt es von der verwendeten Schrift (Entwurf) oder Font (Ausführung) ab, was nötig ist.

Manchmal hat der / so wenig Fleisch links und rechts, dass ein halbes Leerzeichen davor und danach hilft, den nötigen, aber keinen zu großen Abstand zu erreichen.

Manchmal hat er auch genug Vor- und Nachbreite mitbekommen, dann braucht es nichts extra.

Manchmal braucht man davor nichts, aber danach was, weil / und M optisch näher stehen als € und / und man das ausgleichen möchte.

Manchmal hat sich der Schriftgestalter auch die Mühe gemacht, solche Fälle per Kerning fallabhängig zu regeln.

Im Zweifelsfall oder wenn die Technik es nicht hergibt, ist es besser, keinen Abstand einzufügen als einen im Kontext betrachtet zu großen (Funktion vor Optik).

 

 

* Das gilt generell für verschiedenste Sinneinheiten, die aus mehreren Teilen bestehen, wie etwa

z. B. d. h. u. A.

135 €

Berlin – Hamburg

€/ Monat

35 × 100 mm

(Ich habe einen Hairspace verwendet, Darstellung hier im Forum ungewiss!)

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 16 Minuten schrieb Sebastian Nagel:

... am Ende muss es die Funktion erfüllen.

… und erst wenn es die Funktion erfüllt gefällt es dem Setzer ;-) So meinte ich das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
TobiW

Spricht etwas dagegen „Euro pro Monat“ auszuschreiben? Ich finde die Kombination Symbol-Schrägstrich-Wort irgendwie nicht so gut. Mal abgesehen davon, dass ich das €-Zeichen an sich nicht besonders hübsch finde und es vermeide, wo es geht …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

In Tabellen kann die Abkürzung z.B. aus Platzgründen die bessere Variante sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
marvten

Hey Leute,

 

vielen Dank für eure Hilfe

vor 1 Stunde schrieb TobiW:

Spricht etwas dagegen „Euro pro Monat“ auszuschreiben? Ich finde die Kombination Symbol-Schrägstrich-Wort irgendwie nicht so gut. Mal abgesehen davon, dass ich das €-Zeichen an sich nicht besonders hübsch finde und es vermeide, wo es geht …

Ich würde gerne €/Monat verwenden, weil ich an Platz sparen muss (nerviger Mobile Ad). Ansonsten stimme ich dir da voll zu.

 

@bertel Ich hatte gehofft das es vielleicht ein paar Richtlinien gibt, auf welche ich zurückgreifen kann. Das würde die Diskussion mit dem Marketing um einiges umkomplizierter machen. 

 

@Sebastian Nagel Vielen Dank, für deine Hilfe. Welche auch die Argumentation von bertel unterstützt.

 

 

Danke an alle Ihr habt mir sehr geholfen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

Kleiner Zusatz: ohne Kontext oder wenn man sich dumm stellen will,

könnte "€ / Monat" mit ganzem Leerzeichen sogar als "Euro oder Monat" gelesen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sebastian Nagel
vor 2 Stunden schrieb bertel:

… und erst wenn es die Funktion erfüllt gefällt es dem Setzer ;-) So meinte ich das.

War auch nicht meine Intention, nach Wochen/Monaten aus der Versenkung aufzutauchen, einen Teilsatz von dir zunehmen und dann klugzuscheißen ;-)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
TobiW
vor 2 Stunden schrieb bertel:

In Tabellen kann die Abkürzung z.B. aus Platzgründen die bessere Variante sein.

 

vor 21 Minuten schrieb marvten:

Ich würde gerne €/Monat verwenden, weil ich an Platz sparen muss (nerviger Mobile Ad). Ansonsten stimme ich dir da voll zu.

Das dachte ich mir fast … wolltest bloß der Vollständigkeit halber erwähnen, weil man ja manchmal an solche Lösungen nichtdeutsche vor lauter Bäumen im Wald ;-)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor einer Stunde schrieb Sebastian Nagel:

War auch nicht meine Intention, nach Wochen/Monaten aus der Versenkung aufzutauchen, einen Teilsatz von dir zunehmen und dann klugzuscheißen ;-)

Hab ich so auch nicht aufgefasst :gimmifive: Ich wollte nur meine unscharfe Aussage "gefallen" präzisieren, weil es ja wie du schon richtig bemerkt hast nicht ums Gefallen, sondern um die Eindeutigkeit geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor 2 Stunden schrieb Sebastian Nagel:

ohne Kontext oder wenn man sich dumm stellen will,

könnte "€ / Monat" mit ganzem Leerzeichen sogar als "Euro oder Monat" gelesen werden.

Könnte das nicht bei jedem /-Konstrukt passieren, auch ohne Leerzeichen?

 

Oder würdet ihr »2 Melonen/Ananas« auf einer Einkaufsliste wegen der fehlenden (?) Leerzeichen als »kaufe drei Melonen für jede gekaufte Ananas« interpretieren? ;-):-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung