Jump to content

Banner Nachtlauf


Heike & Stefan

Empfohlene Beiträge

SarahW.

Ich bin auch für die erste Variante. Was ich nicht ganz verstehe: du rückst die Überschrift ein, damit Facebook nichts abschneidet, den Text oben aber nicht?

 

vor 57 Minuten schrieb Schnitzel:

Ich finde der Block rückt dem letzten Läufer ganz schön auf den Pelz. 

Ich würde den vordersten Läufer weglassen, die anderen drei wirken zusammen harmonischer. Und dann wäre auch mehr Platz dazwischen.

Link zum Beitrag
Andrea Preiss

Der erste Läufer hat mehr Dynamik, den würde ich nicht weglassen. Außerdem finde ich es gut, dass der Abstand zwischen erstem und zweitem Läufer etwas größer war als zwischen 2-3-4.

Sorry Sarah, da gefällt mir die Version Vorher besser.

Link zum Beitrag
SarahW.

Nix sorry :-) Genau darum sind wir ja hier im Forum - um anderen Meinungen zu hören. Den Mond habe ich auch ein wenig verändert. Etwas weniger Sättigung und heller. Was meint ihr?

Link zum Beitrag
R::bert
vor 27 Minuten schrieb SarahW.:

Etwas weniger Sättigung und heller. Was meint ihr?

Hatte ich ja auch schon angemerkt … finde ich jetzt besser, ist mir aber für diesen Himmel immer noch etwas zu gelb und dunkel. :-)

Und die Läufer müssen größer (x-Höhe zweite Zeile mindestens würde ich sagen), dann ggf. halt den letzten weglassen … vielleicht auch noch etwas mehr Bein zeigen.

Link zum Beitrag
Andrea Preiss
vor 2 Minuten schrieb Arno Enslin:

… und zweitens das Basismaterial (inkl. Fonts, falls kostenlos) posten?

Weshalb sollte er das tun?

Link zum Beitrag
Andrea Preiss

Und welchen Lerneffekt bietet es, wenn wir ihm hier ein perfektes Banner einstellen, ohne darauf hinzuweisen was jetzt besser ist?

Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin

Ich würde meine bildlichen Anregungen zusätzlich schriftlich erklären. Meiner Meinung nach ist das Banner mit den jüngsten Entwürfen nicht besser geworden. Ich hätte bei diesem Entwurf weitergemacht. Und natürlich geht es nicht darum, jemandem die Arbeit komplett abzunehmen. Heike & Stefan machen auf mich auch nicht den Eindruck, als könnten sie das so auffassen.

Link zum Beitrag
R::bert
vor 4 Stunden schrieb Heike & Stefan:

Montserrat ExtraBold

Du könntest auch noch einmal mit leichteren Schnitten experimentieren um dem Mond mehr Gewicht zu verschaffen. Dann evtl. sogar den ganzen Textblock inkl. Störer noch größer … die Mond-o-Idee gefällt mir immer noch sehr gut – die verleiht dem Banner einen gewissen Charme und Witz. :nicken:

Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin
vor 3 Minuten schrieb R::bert:

die Mond-o-Idee gefällt mir immer noch sehr gut – die verleiht dem Banner einen gewissen Charme und Witz. :nicken:

Obwohl es absolut keine neue Idee ist? Dass jemand das o oder einen anderen Buchstaben durch irgend einen Gegenstand ersetzt hat, habe ich schon oft gesehen. Sicher kann so etwas einen gewissen Reiz haben. Ich bin da nicht grundsätzlich gegen. Aber besonders pfiffig finde ich die Idee nicht.

Link zum Beitrag
SarahW.

@bertel Finde ich auch.

 

@Arno Enslin In wie fern ist es hier wichtig eine absolut neue Idee zu produzieren?

 

Ich finde es hier einfach passend. Da nicht einfach nur beliebiges Symbol statt eines Buchstabens verwendet wurde, sondern es auch super mit dem Hintergrund und dem Thema zusammen passt.

Link zum Beitrag
Christian Z.

Kann der Treffpunkt-Satz nicht nach unten? Der kommt mir momentan zu dominant vor und verdeckt den Sternenhimmel, zumal im untern Bereich eh alles schwarz ist. Eventuell auch zweizeilig und/oder in hellgrau?

 

Edit: Wie R::bert schon anmerkte, könnte ein leichterer Schritt den Mond etwas mehr betonen. Vielleicht könnte der Mond zur Betonung auch einen Tick größer ausfallen als das kleine o.

Link zum Beitrag
SarahW.

Habe ich auch schon vorgeschlagen. Laut @Heike & Stefan geht dass wegen Facebook nicht - weiß aber nicht genau warum. Wobei es bei Verwendung im Newsletter und auf der Website sicher geht. Vielleicht zwei Variaten machen? Einmal für FB und einmal "für den Rest". :-)

Link zum Beitrag
Christian Z.

An der rechten Seite müsste gehen, wenn die Überschrift nicht unendlich lang ist. Alternativ könnte die Treffpunkt-Zeile ganz nach oben geschoben werden, um das Motiv etwas mehr freizugeben.

Link zum Beitrag
R::bert

@Heike & Stefan

 

Ich habe auch den Eindruck, dass das Rot vom Störer etwas zu aktiv ist und zu sehr von der Headline ablenkt. Vielleicht dreht man es etwas mehr in Richtung orange/ocker, passend zum Schein im Hintergrund?

 

 

@Kollegen

 

Wie geht es Euch mit der Schriftmischung (Montserrat/Fira)? Vielleicht statt der Fira etwas mehr Kontrast durch eine Slab* oder Serif? Zum Beispiel die Sanchez.

 

Wenn die Montserrat dünner wird könnte man versuchsweise ja auch gleich komplett auf die Museo-Familie umsteigen und Sans mit Slab kombinieren, oder so … 

 

:roll:

 

 

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 5 Minuten schrieb R::bert:

Vielleicht dreht man es etwas mehr in Richtung orange/ocker, passend zum Schein im Hintergrund?

Ich würde es eher etwas dunkler einstellen – ’n Mückendingens Schwarz dazumischen :-?

Und evtl. die Schrift im Störer versal, etwas kleiner und dünner setzen ... evtl. mal ausprobieren. Ich finde Gemischtsatz in Balken immer eigenartig – obwohl: Hier könnte es für die nötige Dynamik sorgen ...

Link zum Beitrag
R::bert
vor 3 Minuten schrieb Schnitzel:

Ich würde es eher etwas dunkler einstellen – ’n Mückendingens Schwarz dazumischen :-?

Auch ’ne Idee! :tuschel: Ich sag nur »Variantenbildung«.:-P

 

vor 3 Minuten schrieb Schnitzel:

Und evtl. die Schrift im Störer versal, etwas kleiner und dünner setzen ... evtl. mal ausprobieren. 

Auf jeden Fall! :nicken:

Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin

Jedenfalls habe ich keine Lust, mir erst mal das Bild mit Kopierstempel und anderen Werkzeugen zu rekonstruieren.

 

Und nein. Ich bin mit dem Störer, den ich jetzt eingebaut habe, noch nicht zufrieden. Mir geht es auch darum, erst mal Ideen ausprobieren zu können, bevor ich sie vorschlage. Prinzipiell wäre so etwas aber machbar. Und der Text über der Mondscheibe ist mit dem Schein nach außen lesbar genug. (In Originalgröße ist der Text jedenfalls gut lesbar.)

Test.jpg

Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin
vor 46 Minuten schrieb SarahW.:

In wie fern ist es hier wichtig eine absolut neue Idee zu produzieren?

Das ist an sich gar nicht wichtig. Ob etwas gut ist, hängt nicht davon ab, ob es einzigartig ist. (Aluminium kann z. B. so edel aussehen wie Platin, wenn es absolut glatt und auf Hochglanz poliert ist. Und Alumium ist, glaube ich, das häufigste Metall in der Erdkruste. Platin hingegegen ist recht selten. D. h. die Ästhetik hängt nicht vom Wert des Materials ab, sondern davon, wie das Material eingesetzt wird.) Aber der Reiz kann sich mindern. Ich habe ja auch an sich nichts gegen die Idee, das o durch den Mond zu ersetzen. Wäre es um das Wort Monat gegangen, hätte ich das eventuell sogar selbst vorgeschlagen. (Vorher hätte ich es allerdings ausprobiert.) Damit hätte ich daran erinnert, dass unser Monat keine willkürlich gewählte Zeitspanne ist, sondern die Zeit, die der Mond braucht, um sich um sich selbst bzw. die Erde zu drehen. Nicht dass das jetzt besonders einfallsreich gewesen wäre, aber zumindest wäre damit eine deutliche inhaltliche Verbindung zwischen Text und Bild hergestellt worden.

 

vor 48 Minuten schrieb bertel:

Das Rad kann nicht jedes Mal neu erfunden werden. Meist reicht es, wenn es erkennbar nicht eiert.


Eben. Deswegen spricht auch nichts gegen den Verzicht darauf, das o zu ersetzen.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung