Jump to content

Neues Duden-Design


Ralf Herrmann

Empfohlene Beiträge

Florian Niklaus
vor 2 Minuten schrieb Hans Schumacher:

Es gibt alle möglichen Gründe, warum neue Erscheinungsbilder erstellt werden, ein radikaler Schnitt sieht für mich allerdings anders aus. …

Du kannst gerne einmal die Mockups der Profis von »Tom Leifer Design«, wie auf ihrer Website und im Page Artikel präsentiert, mit meinen Aufnahmen vom schlussendlich produzierten Duden Band 1 weiter oben, wie er jetzt in den Läden liegt, vergleichen und wirst zu dem Schluss kommen, daß die Designer den Grad der Verwerfungen im Schriftzug, die durch das Buchgelenk produziert werden, unterschätzt haben 

Ich habe ja nur geschildert, wie das neue Erscheinungsbild bei mir und meinem Kollegen ankam. Und vielleicht bist Du da einfach schon zu lange mit dabei, dass Dir das nicht mehr so ins Auge springt: Aber wenn so ein Stapel neuer Duden da liegt, dann ist das einfach ein gewaltiger Unterschied zu vorher – okay, «radikaler Schnitt» ist vielleicht etwas übertrieben. Und ja, ich war positiv überrascht – darf ja auch mal sein, oder?

 

Und dass die Designer die Verwerfungen am Buchgelenk offenbar doch unterschätzt haben, das kannst Du als Insider am besten beurteilen, da lasse ich mich gerne korrigieren.

 

 

 

Link zum Beitrag
Hans Schumacher
vor 7 Minuten schrieb Florian Niklaus:

Und dass die Designer die Verwerfungen am Buchgelenk offenbar doch unterschätzt haben, das kannst Du als Insider am besten beurteilen, da lasse ich mich gerne korrigieren.

Naja, ich bin nicht Teil des Tom Leifer Teams, kann also Insidermässig nichts dazu anmerken. Meine Beobachtungen beschränken sich auf das, was jeder sehen kann, der Mockups und finale Ausführung vergleicht.

Link zum Beitrag
Florian Niklaus
vor 12 Minuten schrieb Hans Schumacher:

Meine Beobachtungen beschränken sich auf das, was jeder sehen kann, der Mockups und finale Ausführung vergleicht.

Jo, das habe ich schon gesehen – konnte mir einfach nicht vorstellen, dass man das bei der Größenordnung des Projekts «vergisst». Aber Du wirst schon recht haben. 

Link zum Beitrag
  • 2 Jahre später...
Hans Schumacher

Der Designer Daniel Hyngar liest den Duden, alle Worteinträge, als #CoronaASMR. Zur Zeit der Buchstabe E. Freut mich natürlich, dass er es aus einer nicht ganz topaktuellen Ausgabe im „alten“ Design tut.

Link zum Beitrag
Hans Schumacher
vor 2 Stunden schrieb bertel:

Das hätte ich jetzt eher BSE und weniger Corona zugeordnet … :-|

Na aber, wer kann es schon sicher wissen ... Isolation soll ja bisweilen komische Wirkungen haben. Bei Lust auf mehr gerne den restlichen YouTube Channel des Gestalters anschauen ... (Hier, liegt vielleicht mehr in Deiner Richtung:

)

bearbeitet von Hans Schumacher
Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung