Jump to content
Typografie.info
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
toffie

ß bei Schrift Coves

Empfohlene Beiträge

toffie

Hallo zusammen,

 

ich bin mir nicht sicher, ob ich in diesem Unterforum richtig bin.....

Wir gestalten Einladungskarten mit der Schrift Coves, die wir bei dafont bzw. befonts heruntergeladen haben.

Leider gibt es kein "ß" in dieser Schrift.

Hättet ihr mir einen Tipp, wie ich hier weiterkomme bzw. kennt ihr evtl. einen "erweiterten Schriftsatz" (wenn man das so nennen kann), bei dem das "ß" in der Schrift integriert ist?

Oder wißt ihr evtl. eine Schriftart, die der Coves nahe kommt und das "ß" keine Unterschied macht?

Ich wäre euch für eure Hilfe echt dankbar, da >anschliessend< oder >Grüsse< ohne "ß" einfach doof aussehen.

 

Herzlichen Dank im Voraus für eure Antworten!

 

Viele Grü"ß"e,

toffie

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

 

vor 11 Minuten schrieb toffie:

Wir gestalten Einladungskarten

Wer ist »wir«? Werden die Karten nur an Freunde und Verwandte geschickt – oder werden sie verkauft? Falls letzteres, darf die Schrift nicht einfach kostenlos geladen und verwendet werden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Was ähnliche Schriften angeht, sag mal, was an der Coves es dir besonders angetan hat. Geometrische serifenlose Schmuckschriften gibt es nun wahrlich wie Sand am Meer. Und wenn es unbedingt kostenlose Schriften sein müssen, kuck lieber hier; diese Schriften dürfen auch kommerziell benutzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin
vor 3 Stunden schrieb toffie:

Oder wißt ihr evtl. eine Schriftart, die der Coves nahe kommt und das "ß" keine Unterschied macht?

Du willst das ß einer anderen Schrift mit Zeichen der Coves mischen? Vergiss das mal besser. Du könntest catfonts fragen, ob er dir ein passendes ß macht und wie viel Geld er dafür haben will.

 

@ Designfreak

 

Du hast nicht zufällig schonmal die Nachbarin mit deiner Mutter verwechselt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Und ich würde den Schriftgestalter der Coves fragen, ob er seine Schrift nicht für den Rest der Welt etwas aufrüsten könnte, oder auch, ob er was dagegen hätte, würde man das für ihn machen. hier die Mail: jackharvatt@gmail.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin

Ja, das wäre der sinnvollere erste Schritt. Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass du schneller als der Designer der Coves bist, recht groß ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Das mag sein, aber ich lege mich auch nicht gern mit Kollegen an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 4 Stunden schrieb toffie:

Ich wäre euch für eure Hilfe echt dankbar, da >anschliessend< oder >Grüsse< ohne "ß" einfach doof aussehen.

Sag einfach, du hast die Karten exklusiv aus der Schweiz importiert :hammer:

Bei fontsquirrel sind doch ein paar Schriften, die als Ersatz passen, wenn dir das zu lange dauert, bis der Designer nachbessert. Warum gerade das ß fehlt verstehe ich auch nicht, sonst ist ja einiges dabei :-?

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
toffie

Hey, vielen dank für eure kurzfristigen Antworten!

 

vor 4 Stunden schrieb Þorsten:

 

Wer ist »wir«? Werden die Karten nur an Freunde und Verwandte geschickt – oder werden sie verkauft? Falls letzteres, darf die Schrift nicht einfach kostenlos geladen und verwendet werden.

 

 

Also wir sind meine Verlobte und ich und NEIN, wir verwenden die Schrift nicht kommerziell :!:

Vielen Dank für eure Tipps! Ich hab mal geschaut, von den Schriftvorschlägen lässt sich evtl. was verwenden....

Allerdings wärs halt schon ne runde Sache, wenn es das "ß" in der Schrift gäbe - ich habe es auch schon bei einem kommerziellen Papeteriehersteller gesehen:

58a3836469cf6__.png.f6c3393fe32b5292d6d8d83555f1395f.png

Als Bild einfügen habe ich schon probiert, aber das ist auch icht das Gelbe vom Ei....

Ich bräuchte das "ß" halt demnächst... Ich frage auf ejden Fall mal bei dem Schriftdesigner Jack Harvatt an.

Es wäre aber wirklich toll, wenn catfonts mir helfen könnte!?!

 

Viele Grüße, toffie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel

Ich würde die Schrift wegpacken, wenn sie kein ß hat und komplett eine andere nehmen. Vielleicht bessert er irgendwann nach, dann kann man nochmal gucken. So ist sie für deutsche Texte unbrauchbar … 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
toffie

Wir sind auf die Schrift schon fetgelegt.... Wechseln geht nimmer... Einen Teil der Karten haben wir drucken lassen, einiges will ich jetzt noch selber machen...

Email a Jack Harvatt ist raus.

Aber falls mir hier jemand schneller weiterhelfen könnte, wäre ich dafür äußerst dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Na, ich glaub, da kann ich mal ein Auge... ???

 

zumal:

wasser.JPG.86e52ff3b1a42a4a95ba3ff45af83518.JPG

:-?

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin
vor 1 Stunde schrieb toffie:

Ich hab mal geschaut, von den Schriftvorschlägen lässt sich evtl. was verwenden....

Das ist äußerst unwahrscheinlich. Die Zeichen in einer Schrift müssen sorgfältig aufeinander abgestimmt sein. Da kann man nicht einfach ein Zeichen aus einer anderen Schrift nehmen, ohne dass das auffällt. Es ist ja nicht nur die Grundform, die mit den anderen Zeichen harmonieren muss, sondern auch die durchschnittliche Strichbreite bzw. die wahrgenommene Strichbreite, der Wechsel der Strichbreite innerhalb der Zeichen, Kontrast u. s. w. Selbst Schriften, die auf den ersten Blick kontrastarm sind, sind meist nicht monolinear. Käme es nur auf die Grundform der Zeichen an, wären nicht hunderttausend oder mehr Fonts auf dem Markt. Typedesign gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Bereich Grafikdesign überhaupt, insbesondere das Design von Schriften, die für längere Texte bestimmt sind.

 

Der Begriff „Typeface“ deutet z. B. darauf hin, dass Schriften ähnlich gut unterscheidbar sind wie menschliche Gesichter. In eine Schrift einfach das ß aus einer anderen Schrift hineinzupacken, geht ebenso wenig, wie die Nase deiner Verlobten gegen eine beliebige andere auszutauschen.

 

Nebenbei: Ich frage mich, ob die Fähigkeit des Menschen, lesen lernen und Zeichen erkennen und auseinander halten zu können im Zusammenhang mit seiner Fähigkeit, Gesichter erkennen zu können, steht, ob also die komplexen sozialen Strukturen des Menschen, für die die Fähigkeit, die Mimik anderer Gruppenmitglieder einschätzen und die Gruppenmitglieder voneinander unterscheiden zu können,  unabdingbar ist, zur Entwicklung seiner Fähigkeit, lesen und schreiben lernen zu können, beigetragen hat.

 

Ich erinnere mich allerdings dunkel, dass ganz unterschiedliche Hirnregionen für Lesen/Schreiben und die Gesichtserkennung zuständig sind. Wäre aber mal ein Thema für einen anderen Thread.

 

Aber jetzt weißt du immerhin, worauf du bei der Schriftauswahl für dein nächstes Projekt achten musst: Erst überprüfen, ob der Font alle benötigten Zeichen enthält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Designfreak
vor 8 Stunden schrieb Arno Enslin:

Du willst das ß einer anderen Schrift mit Zeichen der Coves mischen? Vergiss das mal besser. Du könntest catfonts fragen, ob er dir ein passendes ß macht und wie viel Geld er dafür haben will.

 

@ Designfreak

 

Du hast nicht zufällig schonmal die Nachbarin mit deiner Mutter verwechselt?

Ich habe nie behauptet, dass @toffie die Schriften mit der Coves mischen soll! :mad:

Die Schriften, die ich vorgeschlagen habe, waren als Alternative gedacht!

 

@Arno Enslin

 

Nein, meine Mutter habe ich noch nicht mit der Nachbarin verwechselt.

 

vor 11 Stunden schrieb toffie:

Oder wißt ihr evtl. eine Schriftart, die der Coves nahe kommt und das "ß" keine Unterschied macht?

Edit: Diesen Satz hatte ich wohl so verstanden, dass eine Alternative gesucht wird. So kam dann das Missverständnis zu stande ;-).

 

Ich bin aber auch der Meinung, dass man zwei verschiedene Fonts nicht mischen sollte, da die x-Höhe, die Strichstärke und andere Faktoren oft nicht zusammenpassen. Dadurch harmoniert das Ganze nicht mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Designfreak
vor 4 Stunden schrieb Arno Enslin:

Der Begriff „Typeface“ deutet z. B. darauf hin, dass Schriften ähnlich gut unterscheidbar sind wie menschliche Gesichter. In eine Schrift einfach das ß aus einer anderen Schrift hineinzupacken, geht ebenso wenig, wie die Nase deiner Verlobten gegen eine beliebige andere auszutauschen.

 

Nebenbei: Ich frage mich, ob die Fähigkeit des Menschen, lesen lernen und Zeichen erkennen und auseinander halten zu können im Zusammenhang mit seiner Fähigkeit, Gesichter erkennen zu können, steht, ob also die komplexen sozialen Strukturen des Menschen, für die die Fähigkeit, die Mimik anderer Gruppenmitglieder einschätzen und die Gruppenmitglieder voneinander unterscheiden zu können,  unabdingbar ist, zur Entwicklung seiner Fähigkeit, lesen und schreiben lernen zu können, beigetragen hat.


Ich glaube, wir Menschen nehmen die Typografie eines Werkers unterbewusst wahr. Je besser der Text gesetzt wurde, umso leichter lässt er sich lesen. Laien werden wohl kaum die Garamond und die Times New Roman unterscheiden können, es aber im Unterbewusstsein trotzdem irgendwie wahrnehmen und erkennen, dass sich der Text mit der Garamond Premier Pro anders "anfühlt" als der mit der Times New Roman.

 

99designs hat dazu mal einen interessanten Artikel geschrieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stötzner

“you get what you pay for”.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin
vor 5 Stunden schrieb Designfreak:

Ich glaube, wir Menschen nehmen die Typografie eines Werkers unterbewusst wahr. Je besser der Text gesetzt wurde, umso leichter lässt er sich lesen. Laien werden wohl kaum die Garamond und die Times New Roman unterscheiden können, es aber im Unterbewusstsein trotzdem irgendwie wahrnehmen und erkennen, dass sich der Text mit der Garamond Premier Pro anders "anfühlt" als der mit der Times New Roman.

Wir Menschen können die Gesichter unserer Mitmenschen unterscheiden und die Gesichtsmimik deuten, ohne dass uns das große Mühe abzuverlangen scheint. Diese Fähigkeit ist außerordentlich wichtig für unser Überleben. Wir finden uns selbst in Großstädten zurecht, obwohl unser Gehirn eher für die Interaktion in Gemeinschaften ausgelegt ist, die etwa 2000 Artgenossen umfassen (soweit ich mich erinnere). Die zur Erkennung von Individuen und Mimik erforderliche Rechenleistung unseres Gehirns ist sehr groß. Und ich vermute, dass der Leseprozess ähnlich komplex ist. An einer Diskussion über den Leseprozess müssten sich auch Neurologen und eventuell Evolutionsbiologen beteiligen, wenn sie denn erhellend sein soll, also nicht nur Typografen.

 

Ich hatte vor einigen Jahren mal einen Dokumentarfilm über Menschen mit Inselbegabung gesehen. Einige diese Menschen waren unfähig, Gesichter wiedererkennen zu können, hatten dafür aber verblüffende andere geistige Fähigkeiten. Und die Frage, die ich mir damals stellte, war, ob es einen direkten Zusammenhang zwischen den Fähigkeiten und den Unfähigkeiten dieser Menschen gibt, ob die Inselbegabung auf Kosten anderer Fähigkeiten also als Indiz für die Rechenleistung bei der Gesichtserkennung gelten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert
vor 12 Stunden schrieb Schnitzel:

Ich würde die Schrift wegpacken, wenn sie kein ß hat und komplett eine andere nehmen.

Genau. Und dann gleich richtig und mit ẞ! ;-):-) 

 

58a430c146fd5_Bildschirmfoto2017-02-15um11_41_40.png.fc27817f669e0d90a21a3c43428b8fa4.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck
vor 12 Stunden schrieb catfonts:

Na, ich glaub, da kann ich mal ein Auge... ???

 

zumal:

Waſſer

:-?

Was? Ein ſ ist drin? Zufällig auch ein ʒ? Dann wäre das ß ja eigentlich auch naheʒu drin ...  Mit vielen Grüſʒen ...;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
toffie

Hallo alle zusammen,

 

euch vielen herzlichen Dank für eure Hilfe, die Schriftalternativen und auch die für mich als Typografie-Laie vielen Hinweise. Da kann manr ichtig was lernen! :-D

Und ja, beim nächsten Projekt werde ich VORHER die Schrift durchprobieren...

Catfonts natürlich gilt mein besonderer Dank! DANKE für Deine Hilfe!!!

 

Viele Grüße,

toffie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung