Jump to content
Typografie.info
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
R::bert

InDesign: Absatzlinie nicht aus dem Satzspiegel ragen lassen?

Empfohlene Beiträge

R::bert

Puh, heute tappe ich von einer Kniffligkeit™ in die andere. In meinem Broschürenlayout habe ich ein Absatzformat für Aufzählungen angelegt, welche mit Absatzlinien begonnen, getrennt und abgeschlossen werden sollen. Bis dahin alles easy.

Da der Satzspiegel in zwei Spalten geteilt ist, kommt es ab und zu vor, dass die Aufzählungen am Anfang einer Spalte beginnen. Und das ist mein Stolperstein: in diesem Fall stehen sich die beiden Zeilen durch dass erzwungene Grundlinien-Raster schön bündig gegenüber, aber die Absatzlinie der Aufzählung ragt nach meinem Geschmack zu weit aus dem Satzspiegel. Daher wäre es mir lieber, wenn die Aufzählung eine Grundlinen-Zeile später beginnen könnte. Wie stelle ich das am Besten an? Irgendwie komme ich momentan über das Absatzformat nicht weiter …

 

Ist-Zustand

58d124406f28c_Bildschirmfoto2017-03-21um13_59_53.png.028a53b35125166895c3f92f953ed508.png

 

Wunsch 

58d1245e6db6d_Bildschirmfoto2017-03-21um14_00_50.png.2b284754a46ba039b7011ff96f4bd070.png

 

Habt Ihr eine Idee? :-? Irgendwas nach dem Motto: Nächstes Absatzformat beginnt erst nach einer Leer-Zeile? :-? Das wäre ja auch für alle anderen Fälle zutreffend und das Absatzformat Aufzählung folgt immer auf das Absatzformat Fließtext.

 

PS:

Klar, ich könnte jetzt einen unsichtbaren Container mit Textumfluss drüber legen, um die Zeile nach unten zu drücken, aber die Lösung soll möglichst »dynamisch« und zeitsparend sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stötzner

Linie oben oder Linie unten?

Mit Abstand vor / Abstand nach arbeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buchlayout

Ja genau, Abstand vor und den ggf. in eine Sonderabsatzvorlage einbauen, damit du die Einstellung wiederverwerten kannst.

Quick & Dirty: Leerzeile davor, ggf. mit Spaltenumbruch zur Sicherheit.

Alternativ, falls möglich, kann man ja auch den Textrahmen weiter unten beginnen lassen (wenn es keine Probleme mit den weiteren Spalten gibt.) So mache ich das zumindest immer, ich arbeite allerdings meist an Büchern = einspaltig.

Oder Absatzlinie als Zeichnungselement realisieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert

Danke Euch beiden!

 

vor 2 Stunden schrieb Stötzner:

Mit Abstand vor / Abstand nach arbeiten?

Wirkt sich halt immer auf die gesamte Aufzählung aus: alle Anstriche  springen nach unten, nicht nur der erste.

 

vor 1 Stunde schrieb Buchlayout:

Ja genau, Abstand vor und den ggf. in eine Sonderabsatzvorlage einbauen, damit du die Einstellung wiederverwerten kannst.

Auch die Kombi mit Extra-Absatzformat für den ersten Anstrich hinkt, da sich der Wert vom »Abstand davor« leider nicht auf den Spaltenumbruch überträgt. Da kannst Du noch so viel Abstand einstellen, der erste Anstrich rutscht einfach nicht runter. :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert
vor 16 Minuten schrieb Buchlayout:

Quick & Dirty: Leerzeile davor, ggf. mit Spaltenumbruch zur Sicherheit.

Und wie kriege ich das dynamisch hin? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert
vor 28 Minuten schrieb Buchlayout:

Alternativ, falls möglich, kann man ja auch den Textrahmen weiter unten beginnen lassen (wenn es keine Probleme mit den weiteren Spalten gibt.)

 

Da ist es wohl besser, wenn ich es so mache:

vor 1 Stunde schrieb R::bert:

Klar, ich könnte jetzt einen unsichtbaren Container mit Textumfluss drüber legen, um die Zeile nach unten zu drücken, aber die Lösung soll möglichst »dynamisch« und zeitsparend sein. 

 

Dann muss ich meine Zwei-Spalten-Container nicht nochmal in zwei einzelne umbauen.

;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Martin Schulz

Was, wenn Du dem gesamten Aufzählungs-Absatzformat einen Grundlinienversatz um die einfache Höhe des Grundlinienabstandes verpasst? Das ist meiner Einschätzung nach das einige wirksame Mittel bei diesem Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buchlayout

Bedingte Stile? (GREP)

Skripten? (Wäre zumindest meine Lösung bei Wordproblemen, in ID fehlt mir die Programmiererfahrung.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert
vor 46 Minuten schrieb Martin Schulz:

Was, wenn Du dem gesamten Aufzählungs-Absatzformat einen Grundlinienversatz um die einfache Höhe des Grundlinienabstandes verpasst?

Ihr immer mit Euren Quick-and-Dirty-Lösungen! :hammer:;-) 

 

Aber Dank Dir, wahrscheinlich hast Du recht. Ich müsste dann nur noch die Absatzlinien anpassen, da diese nicht automatisch mit runtergezogen werden, dann passt das. :-) 

 

Oh Mann! Zwei Probleme heute und immer dieselbe, einzige Lösung. Ich hau mich weg! :oops:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert
vor 40 Minuten schrieb Buchlayout:

Bedingte Stile? (GREP)

Wie genau? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert
vor 4 Stunden schrieb Stötzner:

Linie oben oder Linie unten?

Das CD sieht sie darüber vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
el hodel

für einzeilige Absätze habe ich diese Lösung heraus gefunden:58d19207ec3e1_Bildschirmfoto2017-03-21um21_47_50.png.1a86f29338f8c3f40b56c2ce9d757486.png

geschafft habe ich das mit beiden Absatzlinien zu verwenden:

Die "Linie Darüber" ist durchsichtig, aber hat das Attribut "Im Rahmen belassen". So kann mit "Versatz" den Text im Textrahmen herunter stossen.

58d19208f04fb_Bildschirmfoto2017-03-21um21_48_31.png.71630dae30cf928ed0dd8eee972567a4.png

die "Linie darunter" ist dann die Effektive Linie. 

58d19208935d3_Bildschirmfoto2017-03-21um21_48_05.png.d097720049e07e67fdbf7271f738d7f2.png

Das ganze funktioniert nur mit einzeiligen Absätzen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert
vor 12 Stunden schrieb el hodel:

aber hat das Attribut "Im Rahmen belassen".

Ganz großes Kino! Diese Option habe ich ganz übersehen. Irgendwie braucht es bei mir auch den Zauber mit der unsichtbaren Absatzlinie gar nicht. Und es funktioniert auch mit mehrzeiligen Anstrichen. Für mich ist das also genau die gesuchte Lösung, vielen Dank Dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Buchlayout

Wieder was gelernt. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eckhard

Was hab’ ich mir bei dem Problem schon einen abgebrochen und händisch korrigiert. Vielen Dank für den Hinweis auf  die Option "Im Rahmen belassen", die ich bisher nicht wahrgenommen hatte, warum auch immer.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung