Jump to content
Typografie.info
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Geiro

Quark 2015 weißer Schlagschatten kommt beim Export nicht

Empfohlene Beiträge

Geiro

Hallo zusammen,

ich habe ein Motiv angelegt und dort ein Teil der Schrift mit schwarzem Schlagschatten und einen anderen Teil mit weißem Schlagschatten versehen.
Nach dem Export als PDF  ist auf der PDF-Datei nur der schwarze Schlagschatten zu sehen, der weiße überhaupt nicht.

Muss ich evtl. etwas an den Einstellungen etwas ändern ?!

Wäre froh, wenn mir jemand helfen könnte ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mguenther

Steht der weiße Schatten vielleicht auf Überdrucken oder Multiplizieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

mguenther:
danke für die schnelle Rückinfo.

woran kann ich das sehen ? wo kann ich es einstellen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mguenther

Hallo Geiro,

 

in der Maßpalette, im letzten Reiter "Schlagschatten", wo du den Schlagschatten an und ausstellst, gibt es einen Haken "Schlagschatten multiplizieren". Der darf für sehr helle also auch weiße Schatten NICHT gesetzt sein, für dunkle (schwarze) sollte er gesetzt sein.

 

Gruß

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

Moin Matthias,

Du bist der Held des Tages, das war der entscheidende Haken, der entfernt werden musste !
Danke für Deine Hilfe.

wo wir gerade beim Schlagschatten sind:
neben "Schlagschatten multiplizieren" steht "Opazität übernehmen" ....
Kannst Du sagen, was das bewirkt ??

Beste Grüße
Geiro

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
vor 26 Minuten schrieb Geiro:

Opazität übernehmen

Dabei wird die Deckkraft des Schattens automatisch proportional verringert, wenn die Deckkraft des dazugehörigen Elements verringert wird.

 

Schaltest du das aus, kannst du beispielsweise einen alleinstehenden Schatten kreieren, indem du dem Text eine Deckkraft von 0% zuweist, der Schatten aber 100 % Deckkraft behält. Ein "weicher" Text also, ohne diesen in Photoshop etc. herstellen zu müssen und mit der smarten Option, den Text natürlich in Quark weiterhin bearbeitbar zu haben.

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

@bertel:
vielen Dank ! Top !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung