Jump to content
Typografie.info
fontbegeistert

Welche Webfont-Formate anbieten?

Empfohlene Beiträge

fontbegeistert

Hallo zusammen,

 

vielleicht gibt es jemanden, der sich wirklich gut mit Webfonts auskennt und mir folgende Frage beantworten kann:

Welche Formate sollte man heute noch in die Seite einbetten. In meinem CSS-Code verweise ich normalerweise auf alle Formate, die mir zur Verfügung stehen, d.h. WOFF2, WOFF, EOT, TTF und SVG, um möglich auch alle alten Browser abzudecken.

Nun wüsste ich gern, ob meine Seite dadurch langsamer lädt, wenn ich alle verschiedene Formate anbiete? Oder ignoriert der Browser alle anderen Formate, die er nicht benötigt und lädt nur das Format herunter, welches er am besten lesen kann?

 

Falls das jemand beantworten kann, bedanke ich mich schon einmal herzlich im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Hat die Website Zugriffsstatistiken? Dann kannst du da ja nachschauen, welche Browser die Besucher benutzen. Das ist von Website zu Website doch sehr unterschiedlich. 

»Alles« anzubieten ist nicht mehr üblich. SVG ist gar kein Fontformat. Ich wüsste nicht, wer diese Krücke noch in neue Websites einbaut. EOT ist auch out. TTF ist wegen der Größe problematisch und wird bei kommerziellen Fonts auch meist nicht angeboten. 
WOFF + WOFF2 reicht zunehmend aus. WOFF2 ist aber auch nur hilfreich, wenn es wirklich spürbar kleiner als WOFF ist. Aus Prinzip muss man es nicht anbieten. Es bietet ja kein »mehr« an Unterstützung. 

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fontbegeistert

Ich bin leider nicht der absolute Profi, auch nicht im Lesen der Logfiles, aber wenn ich das richtig interpretiere, werden da ausschließlich WOFF2-Files geladen, aber auch WOFF und auch EOT.

 

Die Frage ist halt: Schadet es, wenn man alle Formate anbietet? Wenn der Browser wirklich nur das lädt, was er benötigt, würde es ja nicht schaden und man bietet das alternative Format für den Fall der Fälle an.

 

Weiß ansonsten jemand eventuell mehr zu diesem Thema?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
vor 38 Minuten schrieb fontbegeistert:

Wenn der Browser wirklich nur das lädt, was er benötigt …

Die Antwort ist weder ein generelles »ja«, noch ein generelles »nein«. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fontbegeistert

Ich finde im Netz leider auch sehr wenig, wie die Browser vorgehen. Unter anderem habe ich die Leute von FontSpring angeschrieben, bei denen ich schon viele Webfonts gekauft habe und selbst die wussten es nicht so genau.

 

Nichts desto trotz - auch wenn es ein wenig off-topic ist, möchte ich einmal sagen, dass ich mit FontSpring sehr zufrieden bin, vor allem wenn man selbst gehostete Webfonts sucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Hot New Font on MyFonts
Hot New Font on MyFonts
Hot New Font on MyFonts
Hot New Font on MyFonts
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung