Jump to content
Typografie.info
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Yobi

Suche 4 Symbole

Empfohlene Beiträge

Yobi

Hallo alle zusammen ich suche 4 Symbole würde gerne wissen ob diese jemand kennt oder gesehen hat da ich leider keine Ahnung habe was sie bedeuten und wo sie her kommen. 

A46F547A-49A8-4029-ACAF-B6C67F66B495.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mangomix

Die Chancen, dass jemand deine Frage beantwortet, dürften steigen, wenn du uns etwas Kontext lieferst, etwa, wie du auf diese Zeichen gestoßen bist. Immerhin postest du hier ja das Bild eines Tattoos (und normalerweise weiß die Person, die sowas trägt, ja ungefähr, was sie sich stechen lässt). Woher kommt das Bild?

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mangomix

Wäre es kein Tattoo, würde ich ja vermuten, es handele sich um Teile einer Reihe von Grafikanalogien aus einem Intelligenz- oder Logiktest. Also sowas wie hier ab Frage 16.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
MalteM
vor 44 Minuten schrieb mangomix:

Wäre es kein Tattoo, würde ich ja vermuten, es handele sich um Teile einer Reihe von Grafikanalogien aus einem Intelligenz- oder Logiktest. Also sowas wie hier ab Frage 16.

Vielleicht sowas wie https://de.wikipedia.org/wiki/Zinken_(Geheimzeichen)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Andreas Si.

Wilde Spekulation:

 

Scheint die Haut einer Frau zu sein. Wo wurde tätowiert! Im Bereich unterhalb des Bauchnabels? Die Schatten links irritieren. Dreimal gleichförmig sich überlagernd...

 

Wurden die Zeichen gleichzeitig oder nacheinander tätowiert? Das Erste ist vom Duktus deutlich freizügiger. Aber auch die anderen Zeichen unterscheiden sich deutlich, beispielsweise in den Punkten.

 

Mir kam der indiskrete Gedanke auf: stammt das von deiner Freundin...:-)  Jedenfalls ist das polare Element in den Zeichen sehr deutlich. Dabei sind immer Querstriche in den Verbindungen. Die schrägen sehen eher schmerzhaft aus. Eine Reihe bisheriger Liebesbeziehungen? Das vierte sieht schon sehr harmonisch aus. Spannend wäre, wie das fünfte aussähe und ob dann nochmal ein sechtes kommen könnte?

 

Auch wenn eine Neigung zum kosmologischen zu vermuten wäre, den Muttermalen wurde dergleichen nicht zubemessen. Jedenfalls scheinen jene nicht beachtet worden zu sein.

 

Wie gesagt, alles rein spekulativ. Diese Bild regt aber irgendwie zur Spekulation an.

 

 

 

 

 

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Ich habe zuerst gedacht, dass wäre eine Häusermarkierung aus dem Blade-Universum, aber die sehen im Film anders aus, vielleicht in den Comics oder den Serien?

 

Edith fügt nur noch die Symbole an: http://blade.wikia.com/wiki/Vampire_Houses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Yobi

Ist auf meinem Körper tattowiert und es gibt noch weitere aber noch nicht gestochen ich weiß nicht was sie bedeuten und kann auch nicht wirklich rational erklären wie ich da ran gekommen bin vielleicht bin ich auch einfach nur verrückt 🙌🏻 Im Internet ist absolut nicht darüber zu finden 

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mangomix

Hm, dann waren es wohl Außerirdische? Die sind m.W. allerdings nicht hier im Forum aktiv ... Vielleicht tätowieren sie dir ja bei Gelegenheit die Auflösung. Bitte berichten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor 9 Stunden schrieb Yobi:

… kann auch nicht wirklich rational erklären wie ich da ran gekommen

In welcher Weise kannst du es denn erklären? Irgendeine Quelle muss es ja geben. 

 

vor 9 Stunden schrieb Yobi:

Im Internet ist absolut nicht darüber zu finden 

Wonach hast du denn gesucht? Ohne Kontext wüsste ich auch keine Suchphrase. »Komische Symbole, die ich mir habe tätowieren lassen« wird freilich nichts bringen. ;-) 

  • Gefällt 1
  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Na ja, es gibt ja auch Menschen, die unfreiwillig an Tattoos geraten sind …

 

Aber mal von diesen Spekulationen weg und hin zu den Zeichen – das erinnert doch wieder an diverse Geheimschriften, so etwas wie die „Tanzenden Männchen“ von Conan Doyle … :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Christian Z.

Warst du betrunken, als du dir diese Zeichen hast tätowieren lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Du hast Dir im bewusstseinsgetrübten Moment eine "Geheimschrift" tätowieren lassen. Vier Zeichen sind -- es sei denn, Du hast eine Idee, wofür vier unterschiedliche Zeichen stehen könnten wie Geburtsjahr oder Name -- nicht ausreichend, um die Ersetzung zu dechiffrieren. Daraus folgt für mich: völlig Banane, was es bedeuten sollte, denk Dir einfach eine lustige Geschichte dazu aus und bleib bei der.

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Coole Idee! Einfach eine komplette Schrift dazu ausdenken und folgerichtig weiterschreiben. Vielleicht heißt das ja YOBI? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Uwe Borchert

Hallo,

 

vor 11 Minuten schrieb Kathrinvdm:

Coole Idee! Einfach eine komplette Schrift dazu ausdenken und folgerichtig weiterschreiben. Vielleicht heißt das ja YOBI? ;-)

Das war übrigens mein erster Versuch da eine mögliche Bedeutung zu finden. Ich habe ähnliche Konstruktionsprinzipien mit einem (oder mehreren Senkrechten) und einer Anzahl waagrechter Striche schon mal gesehen. Allerdings kam ich da bei einer Dreierteilung des Alphabets nicht zum Ziel, der letzte Buchstabe ging schief. Aber man kan es ja noch mal versuchen. Vielleicht habe ich ja einen Fehler gemacht?

 

Fange mit dem B an ... zwei Striche ... also hätte das A einen Strich ... der Stamm wäre dann für den ersten Stamm ... Dann probiere weitere Stämme so zu setzen, dass die Buchstaben Y, O und I jeweils die Zahl der Stricke dahinter sind ...

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Christian Z.

tattoo.jpg.b47f121b78b94f935ea6aecfc02c83f3.jpg

 

Du hattest bei der Tattoo-Auswahl eindeutig, bewusst oder unbewusst, eine Anke im Sinn! 😄

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Oder Yobi heißt selber Anke. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Uwe Borchert

Hallo,

 

 

vor 4 Stunden schrieb Christian Z.:

tattoo.jpg.b47f121b78b94f935ea6aecfc02c83f3.jpg

 

Du hattest bei der Tattoo-Auswahl eindeutig, bewusst oder unbewusst, eine Anke im Sinn! 😄

 

Anke? Wer ist Anke? Betrachte den Roten Herring doch als Anker? Damit das erste Zeichen ein Y ist und die zwei Balken den Sprung minus 1 vom Anker angeben wäre der Anker dann bei X. Bei O dann M ... Und bei B ... A? I ... H ... Haben die manchmal vorhandenen Punkt am Ende der Striche eine Bedeutung? Und dann noch eine nette Verschwörungstheorie über die Nummerierung von Bucheinbänden der Freimaurer ... und fertig ist eine impoposante Geschichte. *fiesgrins*

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 9 Stunden schrieb Christian Z.:

tattoo.jpg.b47f121b78b94f935ea6aecfc02c83f3.jpg

 

Du hattest bei der Tattoo-Auswahl eindeutig, bewusst oder unbewusst, eine Anke im Sinn! 😄

:shock: :-?

Könnte das erläutert werden – ich raffe da nix!?

Am 3.9.2018 um 18:54 schrieb mangomix:

Wäre es kein Tattoo, würde ich ja vermuten, es handele sich um Teile einer Reihe von Grafikanalogien aus einem Intelligenz- oder Logiktest. Also sowas wie hier ab Frage 16.

… obwohl ich hier überdurchschnittlich abgeschlossen habe 8-):hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Christian Z.
vor 18 Minuten schrieb Schnitzel:

:shock: :-?

Könnte das erläutert werden – ich raffe da nix!?

Ich habe nur die Linien und Punkte in der Mitte betrachtet und die Symbole oben und unten ignoriert, als Nebelkerze abgetan. Einem horizontalen Strich habe ich den Wert 2 zugeordnet, einem Punkt, je nachdem auf welcher Seite der vertikalen Teilung, eine 1 oder 10 (Hypothese einer Regel, in gelb). Dadurch ergibt sich zum Beispiel in Zeile 1, für den ersten Buchstaben ein Wert von Strich + Strich + Punkt rechts = 2 + 2 + 1 = 5 oder für den letzten Buchstaben 2 * Strich + 2 * Punkt links + 2 * Punkt rechts = 3 * 2 + 2 * 10 + 2 * 1 = 26. Diese Zahlen wurden dem Alphabet zugeordnet (die 26 gibt den offensichtlichen Hinweis!), A = 1, B = 2, ... , Z = 26. In Zeile 2 umgekehrt: Z = 1, Y = 2, X= 3, ... , A = 26. Um 180 Grad gedreht, mit entsprechender Regelanpassung (gelb) ergibt sich eindeutig ANKE. 😉

.

.

.

.

.

.

.

.

P.S.: Ehrlich gesagt habe ich mich mit großer Wahrscheinlichkeit verrechnet, war schon sehr müde gestern. 😬

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung