Jump to content
Typografie.info
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Burningx2

Rewe-Kassenbon-Schriftart

Empfohlene Beiträge

Burningx2

Guten Morgen miteinander,

 

Ich bin auf der suche der Genuzten Schriftart der Rewe / Penny-Markt kassenbons.

Beide nutzen die selbe schrift art. Mit analyse programmen bin ich leider nicht sehr weit gekommen.

Wenn möglich suche ich eine Kostenlose alternative das die Orginale schriftart vermutlich nicht puplic ist , ist mir klar

eine alternative sollte so nah wie möglich an das orginal kommen.

 

Schon ein mal danke im vorraus für eure  antworten, hier noch einige beispiele.

 

Als kleiner extra hinweis es handelt sich nicht um eine Typische Pixelschrift diese wird bei Rewe seit jahren nicht mehr genuzt.

 

 

Unbenannt.png

REWE.thumb.JPG.bddb0b6d0a4e29f6bedd1e58408cd8e8.JPG

13858441.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Das wurde hier schon diskutiert:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Burningx2
vor 11 Minuten schrieb bertel:

Das wurde hier schon diskutiert:

 

Ganz genau eben nicht , dort wird jedgliche art von kassen bons diskutiert da jede kette andere schriften nutzt und da keine einzige schriftart in diesem  über 1 Jahr alten Artikel nur annähernd dem orginal entspricht habe ich hier eine explizite frage nach REWE

Zusätzlich habe ich extra nochmal betont das ich keine pixel schriftart suche da dies seit über 1  jahrzehnt bei Kassenbons garnicht mehr genuzt wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Die Schriftart hängt vom verwendeten Bondrucker ab. Da verschiedene Rewes verschiedene Kassensysteme verwenden, wäre eine Möglichkeit, auf dem Drucker nachzuschauen. Die Bezeichnung steht ja meist gut sichtbar drauf. Das führt dann über die Datenblätter zu den hardwaremäßig eingebauten Schriftarten. 

Bei Epson-Druckern beispielsweise ist das "Schriftart A: 12 x 24" und "Schriftart B: 9 x 17", jeweils mit 2 Punkt-Zeichenabstand. Das Logo wird üblicherweise als bmp eingebunden, weil das keine Geschwindigkeitsnachteile beim Druck mit sich bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Burningx2
vor 1 Minute schrieb bertel:

Die Schriftart hängt vom verwendeten Bondrucker ab. Da verschiedene Rewes verschiedene Kassensysteme verwenden, wäre eine Möglichkeit, auf dem Drucker nachzuschauen. Die Bezeichnung steht ja meist gut sichtbar drauf. Das führt dann über die Datenblätter zu den hardwaremäßig eingebauten Schriftarten. 

Bei Epson-Druckern beispielsweise ist das "Schriftart A: 12 x 24" und "Schriftart B: 9 x 17", jeweils mit 2 Punkt-Zeichenabstand. Das Logo wird üblicherweise als bmp eingebunden, weil das keine Geschwindigkeitsnachteile beim Druck mit sich bringt.

Leider wieder falsch, das kassenstystem ist bundesweit bei allen Rewe märkten bei allen penny-märkten und bei allen Toom märkten gleich.

 

Es ist keine bondrucker schriftart, da Toom und Rewe zum beispiel verschiedene Drucker  nutzen die schriftart aber identisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Wenn du’s eh besser weißt, bleibt noch einen schönen Sonntag zu wünschen.

  • Gefällt 2
  • Clever! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Doch, eine Frage hab ich noch:

Wie erklärst du dann, dass auf diesen zwei Rewe-Kassenbons unterschiedliche Schriftarten verwendet werden, wie man an den Zahlen leicht sehen kann?

 

DZYu00FWAAAu-ez.jpg

 

REWE.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Burningx2

Ein jahr unterschied zwischen beiden

  • Clever! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Ah so. Das heißt, Rewe hat nach dem 23.6.17 bundesweit neue einheitliche Kassensysteme bekommen? Hab ich gar nicht mitbekommen …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Burningx2
vor 30 Minuten schrieb bertel:

Ah so. Das heißt, Rewe hat nach dem 23.6.17 bundesweit neue einheitliche Kassensysteme bekommen? Hab ich gar nicht mitbekommen

Die alten Wincore Nixdorf TA 85 Kassensysteme werden seit anfag 2017 Bundesweit ausgetausch durch das neue Wincor-Nixdorf BA93 Touch  inklusive Kundenscanner für smartpones.

 

Wie du dir selbst anschauen kannst. Vereinzelt gibt es in deutschland private Märtke die bei der umstellung einspaarungen gemacht haben

wie zum beispiel , Altes kartenlesegerät ,oder alte drucker behalten. Dies ist aber sehr selten.

 

Und nun noch zu dir, nur weil du 12.000 Beiträge hast bist du kein alleswisser bitte behandel alle fragen freundlich das wäre sehr von vorteil.

 

 

 

DSC_1041.JPG

22052-detailp.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Überleg doch bitte mal, wer von uns beiden sich grad im Ton vergreift.

  • Gefällt 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Und dann ist es auch bei den neuesten Kassensystemen nach wie vor eine Pixelschrift, bei den die Glyphen sogar, anders als bei alten PC-Pixelschriften sogar zeilenweise statt spaltenweise codiert. Der Drucker besteht nämlich aus einer Heizelement-Zeile, die über die Breite des Thermopapier-Streifens reicht, Jede der Glyphen-Zeilen werden bei den neuen Kassendruckern in 16Bit-Auflösung  im Zeichensatz-Rom gespeichert

Schaut man sich den Bon unter starker Vergrößerung an, sind die Pixel noch deutlich sichtbar.

 

Ich habe mal von einem Bon den ich grad habe das A ausgelesen, das schaut so aus:

A.PNG

Grafiken, wie das Laden-Logo am Bon-Kopf oder ein Angebot im Bon-Fuß werden in den Bondrucker als Schwarzweiß-GIF in genau der Druckerauflösung gespeichert.

 

Es macht nämlich überhaupt keinen Sinn, für Bon-Drucker Outline-Fonts zu verwenden, da ohnehin höchstens 2 Schriftgrößen in normal und fett verwendet werden. Wollen Firmen hier ihre eigene Schrift, gibt es eben die Pixelschrift zum Upload ins Zeichensatz-EEPROM.

 

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Ich hab noch mal nachgezählt: Der Bondrucker des Bons, der mir vorlag (leider kein Reve ;-) ) schafft so 40 Zeichen mit jeweils 20 Pixeln pro Zeichen incl Weißraum zwischen den Buchstaben, die hinterlegten Fuß und Kopfgrafiken sind 800 x 600 Pixel in rein Schwarz/Weiß, denn etwas anderes als Heizelement heizen = Schwarz, oder nicht heizen = weiß kann der Drucker ja nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Und jetzt habe ich mir den zum Kassensystem Wincor-Nixdorf BA93 Touch  gehörigen Thermodrucker th230+ näher angesehen. Dieser druckt mit einer Auflösung von 8 Dots pro mm, also hat ein etwa 1,5mm breiter Buchstabe 12 Dots, was sich in etwa mit dem deckt, was ich aus dem Bon von mir unbekanntem Drucker ermittelt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Burningx2
vor 8 Minuten schrieb catfonts:

Und jetzt habe ich mir den zum Kassensystem Wincor-Nixdorf BA93 Touch  gehörigen Thermodrucker th230+ näher angesehen. Dieser druckt mit einer Auflösung von 8 Dots pro mm, also hat ein etwa 1,5mm breiter Buchstabe 12 Dots, was sich in etwa mit dem deckt, was ich aus dem Bon von mir unbekanntem Drucker ermittelt habe.

Wenn  dies so ist wie du es beachreibst

Welche Möglichkeiten sind gegeben dies  nach zu stellen ohne thermo drucker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Uwe Borchert

Hallo,

 

vor 2 Stunden schrieb Burningx2:

Leider wieder falsch, das kassenstystem ist bundesweit bei allen Rewe märkten bei allen penny-märkten und bei allen Toom märkten gleich.

 

Es ist keine bondrucker schriftart, da Toom und Rewe zum beispiel verschiedene Drucker  nutzen die schriftart aber identisch ist.

Ich geben da mal wieder reichliche Bedenken zur Diskussion. Zuerst mal haben diese speziellen Drucker des mehrere dieser Schriften im ROM abgelegt. Es gibt typischerweise mindestens zwei Schriftgrößen. Für die eigentlichen Druckwerke gibt es auch nicht mehr so viele Hersteller. Daher kann es durchaus sein, dass unter verschiedenen Namen Drucker mit den Druckwerken eines Herstellers vertrieben werden, die ggf dann sogar diese verschiedenen Schriften im ROM haben. Im von Bertel angegebenen Faden werden die Hersteller IBM, Epson und Nixdorf als die großen angegeben. Einfach mal schaun was für Kassensysteme die jeweiligen Unternehmen/Gruppen haben? Das ist doch häufig Nixdorf? TOOM sollte Nixdorf haben ...  REWE auch ... Die Schrift könnte vom Hersteller Nixdorf (oder Zuliefere?) und in allen Druckern der Serie sein? Und 2017 wurde bei der Umstellung auch die Serie gewechselt? Vorher hatte REWE Druckwerke mit einem anderen Schriftsatz im ROM? Ich gehe bei den Kassensystemen weiterhin von speziellen Schriften im ROM der Druckwerke aus, welche aber durchaus in verschiedenen Druckwerken die gleichen sein können.

 

vor 2 Stunden schrieb bertel:

Ah so. Das heißt, Rewe hat nach dem 23.6.17 bundesweit neue einheitliche Kassensysteme bekommen? Hab ich gar nicht mitbekommen …

Neee .... das muss anders lauten: REWE hat in/um 2017 die Kassensysteme gewechselt. So eine Umstellung kann sich schon ziemlich lang dahin ziehen bis die vielen tausend Märkte neue Kassen haben. Dein Markt kann schon bei den ersten oder bei den letzten dabei gewesen sein. Und Du als Kunde solltest das auch gar nicht mitbekommen.

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Für das ältere th150 Modell habe ich ein online einsehbares Programmer Manual gefunden. Hier drin ist beschrieben, wie man die speziellen Pixelschriften, die man durchaus bei Wincor-Nixdorf bestellen kann in den Flash-Speicher schreibt, ebe nso welche Grafikformate (nur 1bit-Farbtiefe) man verwenden kannund in welcher Größe.

 

Hier ging es eher zwar um Schriften für andere Schriftsysteme, aber es dürfte durchaus möglich sein, dass sich eine Handelskette ihre eigene Pixelschrift erstellen lässt. Ich habe dies in den 1980ern für einen elektrostatischen Schnellschreiber der Fa Gould Instruments auch schon einmal gemacht. Im Grunde wie mein Bild von Oben, nur eben nicht so sauber gezeichnet, nur eben Karopapier, aber genau so die Bytes gemäß der vom Hersteller angegebenen Richtung ausgezählt und dann über einen Hex-Editor eingegeben.

 

Damals  musste das noch dann mit einem Programmiergerät in einen EPROM geschrieben werden, und dann der Bausteim im Gerät ersetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor 58 Minuten schrieb Burningx2:

Welche Möglichkeiten sind gegeben dies  nach zu stellen ohne thermo drucker

Auf https://fontstruct.com lassen sich Pixelvorlagen sehr einfach als Outline-Fonts umsetzen. 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung