Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Pelo-Socken

Suche eine Schriftart für mein Logo

Empfohlene Beiträge

Pelo-Socken

Hallo,

ich bin ein klein Unternehmer und möchte mir ein Online-Shop zulegen.

Ich werde Unterwäsche und Socken für Kinder, Damen und Herren anbieten.

Deshalb habe schon auf einigen Seiten nach Schriften umgekuckt, aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung welche gut passt und würde mich über eine Unterstützung sehr freuen. Meine Domain wird www.pelo-socken.de heißen.

Freue mich auf Ihre Vorschläge.

 

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Da du sicher zu denen gehörst, die nicht soo mit dem Geld umher werfen können, schau dich am besten bei Google-Fonts um.

Aber Achtung. Da die Fonts in deiner Website dann als Webfonts von Google  über deren Server bereitgestellt werden, gehen auch alle vom Browser deiner Kunden übermittelten Daten auch zu Google. Das musst du in deiner Datenschutzerklärung deinen Kunden dann auch mitteilen, wenn du nicht willst, dass Wettbewerber dir an den Karren fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mangomix

Wenn ich das richtig verstehe, sucht der Fragesteller erstmal eine Schriftart für sein Logo.

 

Und da würde ich das Pferd nicht von hinten aufzäumen, also nicht mit der Schriftart beginnen, sondern mit grundsätzlichen Erwägungen. Wer ist eigentlich Zielgruppe der Marke / des Shops, welches Marktsegment soll bedient, welches Image angestrebt werden? Was soll das Logo ausstrahlen? (Seriösität? Günstige Preise? Luxus? Tradition? Nachhaltigkeit? Fair Trade? Handwerk? Mode? Extravaganz? Kreativität? Verspieltheit? ...?) Gibt es schon eine Art Corporate Identity, Dinge auf die man aufbauen kann, irgendwelche Vorgaben? Z.B. soll/muss das Logo nur aus diesen vier Buchstaben bestehen, darf es ein Signet werden mit grafischen Elementen, soll es auch die URL enthalten? Warum überhaupt PELO, wofür steht das, welche Überlegungen stecken dahinter? Fragen über Fragen! Wenn all das (oder das meiste) davon noch nicht klar ist, brauchst du keine Schriftart, sondern eine Agentur oder einen Freelancer, der dich entsprechend berät und mit dir gemeinsam ein Konzept erarbeitet, darauf aufbauend mehrere Vorschläge für ein Logo entwickelt und deinen Favoriten schließlich grafisch umsetzt. Und erst dann und dabei stellt sich die Frage nach der geeigneten Schriftart.

 

Falls es dann darauf hinausläuft, dass "PELO" zu einer Wort-Bildmarke werden soll: Da drängt es sich imho geradezu auf, dem L darin einen Socken "anzuziehen". 😉

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor einer Stunde schrieb catfonts:

Da die Fonts in deiner Website dann als Webfonts von Google  über deren Server bereitgestellt werden, gehen auch alle vom Browser deiner Kunden übermittelten Daten auch zu Google.

Also so fies ist die Datenkrake™ nun doch nicht. Nur weil Google Fonts eingebunden sind, werden natürlich keine Namen, Adressen oder gar Kreditkarteninfos an Google geschickt.

 

(Hervorhebung im Zitat von mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pelo-Socken

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Ich arbeite mit Marken wie z.B. Puma, Tommy Hilfiger, Adidas usw. und habe auch noch meine eigenen Brand entwickelt das Pelo heißt.

Pelo bedeutet auf spanisch Flaum, Haar,Fell...

Ich habe mich mit einer Agentur zusammen geschlossen die mir bei dem Aufbau behilflich seien wird. Nur, da ich mir das ganze Paket nicht leisten kann als Kleinunternehmer muss ich einige Dinge wie z.B. Logo selber übernehmen.

Die Idee mit der Socke, dem L anzuziehen ist richtig gut. Das Logo sollte Seriösität, Qualität, Kinderfreundlich und Mode ausstrahlen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pelo-Socken
vor 59 Minuten schrieb mangomix:

Wenn ich das richtig verstehe, sucht der Fragesteller erstmal eine Schriftart für sein Logo.

 

Und da würde ich das Pferd nicht von hinten aufzäumen, also nicht mit der Schriftart beginnen, sondern mit grundsätzlichen Erwägungen. Wer ist eigentlich Zielgruppe der Marke / des Shops, welches Marktsegment soll bedient, welches Image angestrebt werden? Was soll das Logo ausstrahlen? (Seriösität? Günstige Preise? Luxus? Tradition? Nachhaltigkeit? Fair Trade? Handwerk? Mode? Extravaganz? Kreativität? Verspieltheit? ...?) Gibt es schon eine Art Corporate Identity, Dinge auf die man aufbauen kann, irgendwelche Vorgaben? Z.B. soll/muss das Logo nur aus diesen vier Buchstaben bestehen, darf es ein Signet werden mit grafischen Elementen, soll es auch die URL enthalten? Warum überhaupt PELO, wofür steht das, welche Überlegungen stecken dahinter? Fragen über Fragen! Wenn all das (oder das meiste) davon noch nicht klar ist, brauchst du keine Schriftart, sondern eine Agentur oder einen Freelancer, der dich entsprechend berät und mit dir gemeinsam ein Konzept erarbeitet, darauf aufbauend mehrere Vorschläge für ein Logo entwickelt und deinen Favoriten schließlich grafisch umsetzt. Und erst dann und dabei stellt sich die Frage nach der geeigneten Schriftart.

 

Falls es dann darauf hinausläuft, dass "PELO" zu einer Wort-Bildmarke werden soll: Da drängt es sich imho geradezu auf, dem L darin einen Socken "anzuziehen". 😉

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Ich arbeite mit Marken wie z.B. Puma, Tommy Hilfiger, Adidas usw. und habe auch noch meine eigenen Brand entwickelt das Pelo heißt.

Pelo bedeutet auf spanisch Flaum, Haar,Fell...

Ich habe mich mit einer Agentur zusammen geschlossen die mir bei dem Aufbau behilflich seien wird. Nur, da ich mir das ganze Paket nicht leisten kann als Kleinunternehmer muss ich einige Dinge wie z.B. Logo selber übernehmen.

Die Idee mit der Socke, dem L anzuziehen ist richtig gut. Das Logo sollte Seriösität, Qualität, Kinderfreundlich und Mode ausstrahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor einer Stunde schrieb Pelo-Socken:

Das Logo sollte Seriösität, Qualität, Kinderfreundlich und Mode ausstrahlen.

Das kann kein Logo (allein), schon gar nicht in vier Richtungen auf einmal. Es kann bestenfalls ein Gesamtkonzept (subtil) unterstützen. (Ist es schlecht gemacht, kann es ein Konzepts aber auch konterkarieren.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pelo-Socken
vor 26 Minuten schrieb Þorsten:

Das kann kein Logo (allein), schon gar nicht in vier Richtungen auf einmal. Es kann bestenfalls ein Gesamtkonzept (subtil) unterstützen. (Ist es schlecht gemacht, kann es ein Konzepts aber auch konterkarieren.)

          Ok verstehe. Dann würde ich mich für Qualität und für Seriösität identifizieren wollen.

          Hätten sie eine Schriftart für mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert
vor 3 Stunden schrieb Pelo-Socken:

Hätten sie eine Schriftart für mich?

Wie oben schon erwähnt: Es wäre wohl wenig im Sinne Deines geschäftlichen Erfolges, Dir nur irgendeine Schrift zu nennen – dein jetziges Briefing erlaubt tausende Möglichkeiten. Um sich zielführend nach außen hin zu repräsentieren wäre tatsächlich erstmal die Beantwortung der unter anderem oben gestellten Fragen empfehlenswert. Wie sinnvoll es allerdings ist, sich jetzt über ein Forum die Erstellung eine Corporate Designs abnehmen zu lassen, steht auf einem anderen Blatt.

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 5 Stunden schrieb Pelo-Socken:

Meine Domain wird www.pelo-socken.de heißen

Ich will ja nicht unken – aber ob das Pellens & Loick als Markeninhaber der Mode- und Accessoires-Marke »Pelo« gefallen wird?

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts
vor 2 Stunden schrieb Þorsten:

Also so fies ist die Datenkrake™ nun doch nicht. Nur weil Google Fonts eingebunden sind, werden natürlich keine Namen, Adressen oder gar Kreditkarteninfos an Google geschickt.

Richtig, so schlimm ist der Datenkrake wirklich nicht, die meisten Daten schiebt man ohnehin da selbst hingeschickt, Nur haben gerade Online-Händler entdeckt, dass man sich mit der Datenschutz Grundverordnung aufkommende Konkurrenz, die vergessen haben, das zu erwähnen, sich so schnell vom Halse schaffen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung