Jump to content
Typografie.info
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Deluxe

Webfont – und wenn ja, welcher …?

Empfohlene Beiträge

Deluxe

Hallo ihr Lieben,


ich bräuchte mal bitte eure Meinung und Erfahrung auf einem Gebiet, wo ich mich (noch) nicht so gut entscheiden kann:

Meine „Hausschrift“ ist die Klinic Slab (Lost Type), die ich bisher für meine gesamte Kommunikation nutze. Demnächst möchte ich mich an meine Website machen und stelle mir nun die Frage, ob ich diese Schrift auch hier für alles (Headlines, Fließtext, Navigation) nutzen sollte/kann oder ob hierfür eine serifenlose Schrift geeigneter wäre? Immerhin soll man die Website ja auch auf dem kleinen Mobile-Monitor lesen können und ich kann mich erinnern, dass mir mal jemand gesagt hat, für Websites wählt man besser eine serifenlose Schrift. Wobei es ja hier im Forum auch komplett mit Serifen gelöst ist.
Doch wie mache ich das? Ich habe meine Schrift als .otf Format gekauft. Müsste ich dann die Klinic in einen Webfont konvertieren …? Funktioniert das problemlos?
Und wenn ich nun eine serifenlose Schrift einsetze (was ich mir auch gut vorstellen könnte), welche würde eurer Meinung nach gut dazu passen? Habt ihr eine Empfehlung: lieber direkt vom Server der Website oder einen Font-Hosting-Dienst wie z. B. Google-Fonts?

 

Fragen über Fragen …

 

Vielen Dank schon mal,

Ingrid

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Ja, du kannst heutzutage problemlos auch eine Slab wie die Klinic im Web benutzen.

 

Nein, extra konvertieren musst du die Fonts dazu nicht. Praktisch alle relevanten Browser, die überhaupt Webfonts unterstützen, machen das heutzutage auch direkt mit OTF-Fonts. Ein wichtigerer Punkt ist die Lizenz. Meist verbietet eine »normale« (Desktop-)Lizenz den Einsatz im Web, aber Losttype ist da anscheinend sehr großzügig. Du hast für den kommerzielle Projekt eine kommerzielle Lizenz, oder?

 

Solltest du Google Fonts einsetzen wollen, solltest du das, wenn du keine Expert*in bist, direkt über die Google-Fonts-Server machen.

 

Damit wir alle wissen, worum es geht …

klinic_banner.jpg

http://www.losttype.com/font/?name=klinic

 

Lizenzen:

http://www.losttype.com/images/samples/License_Personal_Sample.pdf

http://www.losttype.com/images/samples/License_Commercial_Sample.pdf

 

 

  • Gefällt 3
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deluxe

Super, vielen Dank für deine Infos!

Ja, klar hab ich die kommerzielle Lizenz erworben.

 

Ich werde es zunächst versuchen, ausschließlich die Klinic auf der Website einzusetzen, bin aber vorerst noch nicht ganz sicher, ob es mir gefällt. Hat denn evtl. noch jemand einen Tipp, welche Sans vielleicht doch in Kombination fürs Web dazu passen könnte?

 

Danke,

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung