Jump to content
Typografie.info
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Christian Z.

TheSans, SimSun und SimHei

Empfohlene Beiträge

Christian Z.

Moin,

 

in einem InDesign-Dokument wird TheSans verwendet, nun soll dieses Dokument übersetzt werden, genauer gesagt eine als XML vorhandene Übersetzung eingefügt werden. Mir wurde gesagt, ich solle dafür einfach SimSun verwenden.

 

Das Problem, was ich damit habe (abgesehen davon, dass ich über keine Chinesisch-Kenntnisse verfüge) ist, dass SimSun eine Serif-Anmutung hat und sich mit Textteilen beißt, die weiterhin in TheSans erscheinen sollen, auch innerhalb eines Satzes, z.B. Eigennamen oder Ziffern.

 

Nun gibt es ja noch die SimHei, die nach Sans Serif aussieht. TheSans sieht in meinen Augen rein optisch in Verbindung mit SimHei schon deutlich besser aus.

 

Meine Fragen dazu:

Entspricht SimHei vom Zeichensatz her exakt SimSun und entspricht damit praktisch einer SimSun-Sans-Serif-Variante?

Kann man die Mischung TheSans/SimHei bringen, oder ist das ein No-Go?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Norbert P

Hei und Sans ist immer die beste Wahl. Sun dürfte für Song stehen und wäre damit sozusagen die Serifenvariante ...

Sun und Hei sollten einen sich entsprechenden Zeichensatz haben (warum die Sun 200 Zeichen mehr, weiß ich allerdings auch nicht).

 

(Zum Verallgemeinern: Hei = Sans;   Song/Sun/Fangsong bzw. Ming/Min/Myo = Serif. Und dann gibt es natürlich noch mehr, z.B. Xi, das entspräche dann Light, oder Yuan = Rund, passt also zur VAG Rounded usw. ...)

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Z.

Vielen Dank für die Informationen, Norbert!

 

Jemand hat jetzt allerdings in den Raum geworfen, dass es SimHei nicht in Bold gibt und stattdessen HYZhongHeiJ als Regular und HYDaHeiJ als Bold vorgeschlagen. Und wieder bin ich überfragt.

 

Kennt jemand diese beiden Schriften und kann mir zu den Zeichensätzen etwas sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Norbert P

HY steht für HanYi (d. i. 北京汉仪科印信息技术有限公司), das ist schon ordentlich. Zhong steht meist für Medium (Regular), Da entsprechend für Bold; das J bedeutet, dass es sich um einen Kurzzeichen-Font (VR, nicht HK u. Taiwan; Langzeichen hätten ein F im Namen) handelt.

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Christian Z.

Vielen Dank nochmal! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung