Jump to content
Typografie.info
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Microboy

InDesign: Inhaltsverzeichnisse innerhalb von Kapiteln

Empfohlene Beiträge

Microboy

Ich sitze gerade an einem Buch mit mehreren Kapiteln an deren Anfang jeweils ein Inhaltsverzeichnis für das jeweilige Kapitel soll. Löst man das am besten manuell in dem man das gesamte Inhaltsverzeichnis aufteilt oder gibt es einen eleganteren Workflow der ohne unzählige Stilvorlagen oder eine Unterteilung in mehrere Bücher auskommt?

 

:-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieter Stockert

Du könntest für jedes Kapitel ein eigenes Inhaltsverzeichnis anlegen. Aber dafür bräuchtest Du auch für jedes Kapitel eigene Absatzformate, was Du ja nicht willst. Also müsste man bei einem Gesamtinhaltsverzeichnis bleiben, das über mehrere verkettete Textrahmen läuft, die dann immer am Anfang des jeweiligen Kapitels platziert sind. Du kannst diese Textrahmen beliebig groß aufziehen, wenn Du bei den Umbruchoptionen  im Absatzformat für den Kapiteleintrag einstellst, dass der Absatz immer in einem neuen Textrahmen beginnen soll.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jpw

Man kann mehrere unabhängige Inhaltsverzeichnisse anlegen, wenn man diese jeweils unter einem unterschiedlichen Inhaltsverzeichnisformat abspeichert. Dann muss man aber auch für jedes Kapitel eigene Überschriftenformate anlegen und am Schluss alle Inhaltsverzeichnisse einzeln aktualisieren.

 

Eine alternative Lösungsmöglichkeit (mit Trick):

- im Absatzformat für Inhaltsverzeichnis-Ebene 1 festlegen, dass der Absatz in einem neuen Rahmen beginnt

- am Beginn jedes Kapitels steht dann jeweils ein Textrahmen für das Kapitel-Inhaltsverzeichnis, diese Textrahmen sind untereinander verkettet

- dadurch fließt das Inhaltsverzeichnis kapitelweise durch das Buch

 

(Nachtrag: ups, da war jemand schneller)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

Danke für die Tipps! Probier ich morgen mal aus ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phoibos

Ich könnte mir auch vorstellen, jedes Kapitel als eigenes Dokument zu nehmen und die dann vor der Ausgabe in ein PDF zu vereinen. Da müsstest Du nur die jeweiligen Startseitenzahl händisch festlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung