Jump to content
Typografie.info
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
ratlos2.0

welche Schriftlizenzen brauche ich?

Empfohlene Beiträge

ratlos2.0

Hallo ich bin neu hier und hoffe das ihr mir verzeiht, das ich jetzt nicht alles mögliche gelesen habe. Ich weiß leider nicht genau wo nach ich suchen soll. Für mich ist das alles chinesisch.

Ich suche nach kommerzellen freien Schriften die ich für folgendes verwenden kann:

 

  • Produktfoto eines Onlineshops
  • Für den Verkauf Digitale Hintergrundbilder, die vielleicht auch irgendwann als Papier zum Basteln oder Geschenkpapier gedruckt verkauft werden. 
  • Stempelherstellung zum Verkauf der Stempel und bestempelten Dingen.
  • Bei Auftragsarbeiten für Einladungskarten Namen und Text aufzudrucken.

 

  • mein eigenes Logo und die Webseitenschrift müsste ich doch mit den Googlefonts hinbekommen, oder gibt es da auch wieder Dinge die ich beachten muss?

 

Kännt ihr mir vielleicht ein paar Schriften nennen die ich für alle meiner Fälle verwenden darf?

 

Was für Lizenzen brauche ich dafür und wo muss ich den Urheber nennen - auf dem Papier, den Einladungskarten & Stempel wird das schwierig. Da kann ich es auf das mit dem es ausgeliefert wird (die Umverpackung) schreiben.

Im Onlineshop bei dem Produktbild kann ich das gern mit * markieren und in die Fußzeile schreiben. Wäre so was okay?

 

Wo und vor allem wie finde ich den Urheber um ihn direkt zu fragen?

 

Ich suche seit Wochen nach Infos - und finde nicht wirklich Antworten. SIL Open Font License und Open-Source-Font hab ich bisher nur in soweit verstanden das da geregelt ist das man die Schrift kostenfrei weiter geben darf (mit gleichen Namen & credits) oder wenn man sie verändert muss man das irgendwie kennzeichnen. Das hab ich ja alles nicht vor.

 

Je länger ich nach Antworten suche, desto mehr Fragen tauchen auf, leider ohne Antworten....

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und wünsche euch ein schönes Wochenende.

LG Claudia

 

 

edit - hab mir jetzt ein paar google schriften runtergeladen - da steht das: 4) The name(s) of the Copyright Holder(s) or the Author(s) of the Font
Software shall not be used to promote, endorse or advertise any
Modified Version, except to acknowledge the contribution(s) of the
Copyright Holder(s) and the Author(s) or with their explicit written
permission. - ist damit gemeint das die Schrift nicht für werbung genuztzt werden darf, wenn man die geändert hat?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
D2C
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Claudia, willkommen! Ich glaube, die unten verlinkten Artikel könnten für dich als Einstieg sehr hilfreich sein. Hast du diese schon gelesen? Auch für die Forennutzer, die dir weiterhelfen möchten, ist es sicher sinnvoll zu wissen, dass sie auf das Basiswissen aus diesen Artikeln aufbauen können.

Kannst du noch kurz erläutern, was du mit »kommerziellen freien« Schriften meinst? Suchst du Schriften, für deren Nutzung du selbst nichts bezahlen musst, mit deren Nutzung du aber beabsichtigst, Geld zu verdienen?

 

Vorweg: prinzipiell kommt man um die Lektüre der Lizenzbedingungen bei Schriften eigentlich nie herum. Den Verkauf von Stempel-Alphabeten, die aus Buchstaben und Zeichen der jeweiligen Schriftart bestehen, untersagen zum Beispiel die meisten Desktop-Lizenzen explizit.

 

Die bei Google-Fonts häufig anzutreffende SIL-OFL-Lizenz hingegen bezieht sich nur auf die Font-Software selbst. Die Font-Datei selbst darfst du somit zwar nicht weiterverkaufen. Von dieser aus dieser Schrift hergestellte Stempel-Alphabete hingegen sind kein Problem, auch mit Gewinnerzielungsabsicht.

 

vor einer Stunde schrieb ratlos2.0:
  • Produktfoto eines Onlineshops
  • Für den Verkauf Digitale Hintergrundbilder, die vielleicht auch irgendwann als Papier zum Basteln oder Geschenkpapier gedruckt verkauft werden.
  • Bei Auftragsarbeiten für Einladungskarten Namen und Text aufzudrucken.
  • mein eigenes Logo und die Webseitenschrift müsste ich doch mit den Googlefonts hinbekommen, oder gibt es da auch wieder Dinge die ich beachten muss?

Diese Fälle sind bei typischen Desktop-Lizenzen abgedeckt, auch mit Google-Fonts kommst du hier klar. Doch wie gesagt, die Lizenzbedingungen jeder Schrift sollte man sich so oder so vorher anschauen.

 

Hier findest du die angesprochenen Artikel:

 

Bringt das etwas Licht ins Dunkel deiner wochenlangen Suche?

bearbeitet von D2C
Klarstellung der Lizenz: »SIL-OFL« statt nur »SIL«

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ratlos2.0

Hallo Danke dir, das hilft mir schon mal etwas weiter.

 

Stempelalphabete möchte ich nicht herstellen.  Mehr Teste / Worte und Sprüche z.B. Herzlichen Glückwunsch oder Einladung.

vor 3 Minuten schrieb D2C:


Kannst du noch kurz erläutern, was du mit »kommerziellen freien« Schriften meinst? Suchst du Schriften, für deren Nutzung du selbst nichts bezahlen musst, mit deren Nutzung du aber beabsichtigst, Geld zu verdienen?

 

Ja so ungefähr - leider sitzt das Geld gerade nicht so locker, um zu investieren. Wenn mal was rein kommt, dann geb ich auch gern wieder was aus....aber in den letzten Monaten hatte ich nur Kosten, bei immer weniger Einnahmen und leider sieht es auch nicht danach aus das ich bald wieder vollzeit arbeiten kann, weil meine Gesundheit nicht mitspielt.  Daher hatte ich die Idee online vielleicht etwas Geld dazu  zu verdienen. 

 

Den ersten Link hab ich gelesen - den 2 versucht - mein Hirn ist nicht mehr Aufnahmebereit....

vor 6 Minuten schrieb D2C:

 

Bringt das etwas Licht ins Dunkel deiner wochenlangen Suche?

Dankeschön nochmal

LG Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Es ist ein weites Feld und lässt sich nicht mal eben in einem Forenbeitrag erklären. Auch bei den gestellten Anforderungen kann man nicht einfach sagen, welche kommerziellen Schriften das abdecken. Da muss man, wie schon angedeutet, sehr genau hinschauen, was genau gemacht werden soll und ob die Lizenzbedingung einer bestimmten Schrift das nun erlaubt. 

Die schon angesprochenen kostenlosen Google-Schriften mit OFL-Lizenz decken das aber durchaus alles ab. Das wäre sozusagen ein Sorglospaket. Solange die Schrift selber nicht bearbeitet oder weitergegeben wird, ist praktisch jede Anwendung zu Gestaltungszwecken erlaubt. Postkarten, Stempel, Websites – was auch immer. Kommerziell oder privat – egal!

 

Namensnennung wie bei Fotografien ist bei Schriften in aller Regel nicht nötig (Ausnahme: Fonts unter Creative-Common-Lizenz).

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ratlos2.0

Danke Ralf,

dann kann ich jetzt ja sorglos mich mit den Google-Schriften😀 austoben - alle anderen lösche ich glaube ich von meinem PC.

Schönes We wünsche ich euch

 

LG

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ratlos2.0

eine Frage habe ich noch - das was ich brauche muss die SIL Open Font License, Version 1.1 haben https://scripts.sil.org/cms/scripts/page.php?item_id=OFL-FAQ_web

ich hab jetzt das hier verstanden

Aber wo finde ich so was bei der Apache License für die Font Arimo- mein Englisch ist nicht wirklich gut....

LG Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Der Sinn und Zweck von Fontsquirrel besteht darin, Schriften zu sammeln, die du bedenkenlos verwenden kannst, auch für Logos, Text auf T-Shirts etc. (siehe https://www.fontsquirrel.com/faq § 2b und 2c). Nein, Fontsquirrel kann das nicht rechtssicher garantieren (das würde aber keine Website machen), aber für deine Zwecke kannst du dich einfach an folgende Faustregel halten: gibt es die Schrift bei Google Fonts oder Fontsquirrel, darfst du sie einsetzen.

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ratlos2.0

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Draft – Superfamilie mit 144 Schnitten vom Yellow Design Studio
Draft – Superfamilie mit 144 Schnitten vom Yellow Design Studio
Draft – Superfamilie mit 144 Schnitten vom Yellow Design Studio
Draft – Superfamilie mit 144 Schnitten vom Yellow Design Studio
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung