Jump to content
Typografie.info
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
luritz

Personalisierte Objekte mit der Cooper

Empfohlene Beiträge

luritz

Hallo,

da meine Frage ähnlich aber doch etwas anders ist stelle ich sie mal hier dazu.

Ich möchte personalisierte Garderoben, Türschilder etc. fertigen und verkaufen. Diese sollen z.B. mit der Schriftart cooper in Form von Holzbuchstaben beklebt sein.

Leider finde ich nirgends eine verständliche Info, ob ich für diesen Zweck/diese Nutzung eine Lizenz benötige.

Wäre für jede Info dankbar.

 

LG

Luisa

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Die Cooper Black meist du?

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luritz

ja genau die.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luritz

Die hinterlegten Lizenzen sind doch nur für eine digitale Nutzung gedacht, oder?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Wie werden die Objekte denn erstellt? Wenn jemand an einen Computer die Objekte gestaltet, dann wäre dafür die reguläre Desktop-Lizenz nötig. Ob dann da ein Logo, Holzschild, JPG-Banner oder was auch immer entsteht ist meist egal. 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luritz

Die Buchstaben würden durch eine Laserschneider geschnitten, später bemalt und per Hand auf Holzbretter/-leisten geklebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luritz

Die Vorlage käme vom Computer.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Da in diesem Falle ja einzelne Glyhen ausgelasert werden, die nach dem Bemalen erst zum eigentlichen Text auf ein Holzbrett geklebt werden, kann dies doch Probleme bereiten. Ich zitiere mal aus der Adobe-Schriften-Lizenz. FAQ:

 

Kann ich die Schriftarten verwenden, um Schablonen, Sticker, Schmuck oder andere Dinge herzustellen, die einen einzelnen Buchstaben bzw. eine einzelne Glyphe verwenden?

Nein. Sie dürfen keine Produkte herstellen, die einzelne Glyphen aus den Schriftartdateien enthalten, wie z. B. einen alphabetischen Satz sämtlicher Buchstaben zum Formulieren einer eigenen Phrase. Die Erstellung von Produkten aus einzelnen Glyphen ist in keinem Format zulässig.

 

Quelle: https://helpx.adobe.com/de/fonts/using/font-licensing.html

 

Auf Nr. Sicher geht man hingegen mit freien Schriftarten und OFL-Lizenz

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luritz

Vielen Dank für die Info.

Scheint wirklich nicht so einfach zu sein wie gehofft.

Freie Schriftarten dann von z.B. fontsquirrel? Gibt es dabei dann keine Einschränkungen mehr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor einer Stunde schrieb luritz:

Die Buchstaben würden durch eine Laserschneider geschnitten, später bemalt und per Hand auf Holzbretter/-leisten geklebt.

Da kommt es bei den gängigen kommerziellen Lizenzen (wie der von @catfonts zitierten) wohl darauf an, wer diese »späteren« Schritte ausführt. Der Hersteller der Türschilder etc. – oder der Endverbraucher, der sich gekaufte Einzelbuchstaben nach eigenem Bedarf arrangiert? Ersteres ist i.a.R. erlaubt; letzteres oft nicht.

 

vor 51 Minuten schrieb catfonts:

Die Erstellung von Produkten aus einzelnen Glyphen ist in keinem Format zulässig.

Da sind aber wohl Anhänger, Ohrringe u.ä. gemeint, die tatsächlich nur aus einer einzigen Glyphe bestehen. Danach wäre also ein Kettenanhänger mit einem einzigen X nicht erlaubt, einer mit oxo hingegen schon. Dass die Buchstaben im Zuge des Produktionsprozesses einzeln gelasert werden, ist m.E. irrelevant. Es gibt ja auch Druckverfahren, in denen Lettern praktisch einzeln gedruckt werden, und das macht auch keinen Unterschied.

 

vor 40 Minuten schrieb luritz:

Vielen Dank für die Info.

Scheint wirklich nicht so einfach zu sein wie gehofft.

Freie Schriftarten dann von z.B. fontsquirrel? Gibt es dabei dann keine Einschränkungen mehr?

Ja, mit Schriften von Google Fonts und Fontsquirrel bist du praktisch immer auf der sicheren Seite. Zumindest als Kleinunternehmer brauchst du dir dann keinen Kopf zu machen. Ansonsten siehe oben.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
luritz

Vielen Dank für die umfangreichen Antworten.

Ich hoffe dass ich bei den freien Schriftarten fündig werde und mich bei weiteren Fragen vertrauensvoll an das Forum wenden darf 🙂

LG

Luisa

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung