Jump to content
Typografie.info
Oliver Weiß

"Fafner" von Schelter & Giesecke. Suche Proben / Anwendungsbeispiele

Empfohlene Beiträge

Oliver Weiß

Oh, diese leidige Schrift! 

Heute war vielleicht nicht der beste Tag, daran zu arbeiten. Mein Kleiner hatte gestern Nacht Alpträume, und einer meiner Hunde blutigen Durchfall. Schlaf war da wenig zu haben 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

:trost: Life …

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Evolution der scharfen S/s. Für heute schmeiß ich den Riemen runter...

Screen Shot 2019-09-13 at 5.06.36 PM.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Schön!

 

Wäre es bei einer Schrift mit solch eigenwilligen Formen vielleicht sinnvoll, das ẞ noch mehr vom B abzugrenzen? Vielleicht mehr in Richtung Berliner Form (also mit Mitte-Rechts-Knick, der er rund als eckig ist und weniger weit an die Vertikale links heran reicht)? :-?

 

Oder würden Leser auch ohne weiteren Kontext immer klar erkennen, was hier nun gemeint ist?

groesser-groeber.png

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Tja...da kannst Du gut recht haben, obwohl, wie Du weiter oben schon gesagt hast, runde Formen bei dieser Schrift aus dem Rahmen fallen. Ich probiere da mal rum und schau was passiert. Vielen Dank jedenfalls für Deine Anregung, das ist super hilfreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Wie wäre es hiermit:

544794242_straenbau.thumb.JPG.3804b08086901699649928cf9833a0b3.JPG

  • Gefällt 5
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Vielen Dank, Peter! Deine Version mit der unteren Kurve vom S hat mir sehr gefallen. Ich habe mich letztendlich für diese Form entschieden: 

 

Screen Shot 2019-09-18 at 4.41.06 PM.png

  • Gefällt 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Finde ich prima, noch weniger B!

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Darf ich vorstellen: WF Fafner. 

Die Schrift nenne ich mal "fertig". Ich habe aber gerade erst angefangen, damit zu arbeiten. Die eine oder andere Korrektur fällt bestimmt noch an. 

 

GotterDerMaya.png

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Irgendwie hat die echt was feines an sich: So Science-Fiction, so brutalistisch-sowjetisches. 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Das stand mir auch im Sinn, aber ich wollte als erstes Beispiel kein Revolutionsplakat machen. Die Kunst der Maya und Azteken paßt hier auch ganz gut, finde ich. Als Kompromiß (Kompromiss?) habe ich viel Rot verwendet 🙂

Die beiden Figuren habe ich aus dem Dresdner Kodex abgezeichnet. Dort sind sie nur schwarz-weiß, die Farbgebung ist also fiktiv. 

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
BerndH

Wenn du das Muster veröffentlichst, mach aber aus den Templegräbern noch Tempelgräber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

… und 31ster statt 31ter ;-)

 

Schön umgesetzt, auch wenn ich mich persönlich nicht mit der Schrift anfreunden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
HenningH

Spricht etwas gegen „19. bis 31. Oktober“?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 7 Stunden schrieb BerndH:

Wenn du das Muster veröffentlichst, mach aber aus den Templegräbern noch Tempelgräber.

Whoops. Solche Anglizismen schleichen sich bei mir manchmal ein. Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 4 Stunden schrieb HenningH:

Spricht etwas gegen „19. bis 31. Oktober“?

Ich wollte die Zeile ausfüllen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 6 Stunden schrieb bertel:

Schön umgesetzt, auch wenn ich mich persönlich nicht mit der Schrift anfreunden kann.

Über Geschmack läßt sich ja bekanntlich nicht streiten. Interessehalber aber: warum ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 3 Stunden schrieb Oliver Weiß:

warum ?

Die einzelnen Buchstabenformen, -größen und Neigungen sind für meinen Geschmack nicht immer harmonisch. 

atrp22kg2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
vor 3 Stunden schrieb bertel:

Die einzelnen Buchstabenformen, -größen und Neigungen sind für meinen Geschmack nicht immer harmonisch. 

Ich finde das Gesamtkonzept »nicht« harmonisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Ja, Harmonie war bei dieser Schrift gewiß nicht im Programm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 3 Stunden schrieb bertel:

nicht immer harmonisch

Lustig, genau diese Brüche empfinde ich in ihrer Unharmonie als zum Konzept passend. Vielleicht habe ich auch einfach nur zuviel Stalker gespielt 🙂

  • Gefällt 2
  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung