Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
RobertMichael

Online-Druckerei mit Relieflack

Empfohlene Beiträge

RobertMichael

Ich suche gerade eine Onlinedruckerei, welche mir (frei kalkulierbar!) UV-Relieflack druckt. Die herkömmlichen Anbieter bieten den Relieflack meistens nur für Postkarten oder Visitenkarten an. Ich benötige diesen aber auch für Falzflyer in quadratischen Formaten und evtl. noch andere Produkte. Kennt Ihr Druckereien wo man alles frei kalkulieren kann und mit dem Lack nicht an ein Produkt gebunden ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Du beschreibst einen Workflow, der genau nicht auf Onlinedruckereien zutrifft. Warum nicht die Druckerei vor Ort fragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eckhard
vor 14 Stunden schrieb bertel:

 Warum nicht die Druckerei vor Ort fragen?

Wahrscheinlich, weil er dann nicht »frei kalkulieren« kann. Das ist ja wirklich ein Vorteil der Online-Drucker.

 

Ich meine zu beobachten, dass viele Online-Drucker ihr Sortiment in Sachen Druck reduzieren. Man kann zwar inzwischen überalla auch Geträkedosen bedrucken lassen aber in Sachen Papier wird es enger. Manches geht nicht mehr in der gewünschten Grammatur, manches lässt sich auf einmal nicht mehr lackieren usw. Als es kaum Bücher gab, die ohne Relieflack auskamen, war auch in diesem Bereich mehr möglich. Daher kann ich leider auch nicht weiterhelfen. Es bleibt Bertels Rat mit dem Gang zum Drucker vor Ort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

Vor Ort gibts nicht mehr – hier haben im Umkreis in den letzten Jahren 5 Druckereien geschlossen. Und die die es gibt, bieten sowas nicht an und dann gibt es immer noch die, zu denen man nicht gehen will. Vor Ort fällt also leider raus.

 

@Eckhard ja, das habe ich auch beobachtet. Laserline hat sein Angebot auch extrem verkleinert und bietet nun div. Papiere, welche es noch vor einigen Jahren gab, nicht mehr an. Bzw. sind irgendwelche Kombinationen rausgefallen. Das ist extrem nervig, wenn man den Job in einer Nachauflage benötigt. Mir ist auch nicht klar, wieso die Veredlungsformen (in diesem Fall Relief-Lack) bei den meisten Druckereien nur für Visitenkarten angeboten werden. Einen einfachen Flyer mit gleicher Papierstärke mit auf das Tableau stellen sollte doch kein Problem darstellen.

  • traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert
vor 16 Minuten schrieb RobertMichael:

Vor Ort fällt also leider raus.

Vielleicht mit erweitertem Radius mal hier anfragen – eine unserer Haus-und-Hof-Druckereien:

https://www.foebo.de/leistungen/

 

Ansonsten habe ich von denen schon viel gutes gehört:

https://www.eberl.de/

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 33 Minuten schrieb RobertMichael:

Einen einfachen Flyer mit gleicher Papierstärke mit auf das Tableau stellen sollte doch kein Problem darstellen.

Die Workflows der Online-Druckereien sind so beschränkt und automatisiert wie möglich, um überhaupt die günstigen Preise erreichen zu können, dass da kein Platz für andere Formate ist. 

Eine Druckerei mit einer Scodix (die bringt den Relieflack per Inkjet auf) ist da grundsätzlich wesentlich flexibler. Ich meine mich zu erinnern, dass flyeralarm Relieflack für Visitenkarten und Flyer anbietet, müsstest mal nachfragen …

 

Hab grad in deren blog was gefunden: https://www.flyeralarm.com/blog/de/serie-veredelungstechniken-druck-in-der-3-dimension-relieflack/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

Bei Flyeralarm bin ich auch schon gelandet. Flyer, Vistenkarten alles möglich – jedoch keine Folder bzw. Broschüren.

Da muss ich dort mal individuell anfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Laserline bietet auf Anfrage auch individuelle Lösungen an. Kostet natürlich aber wäre für Nachdrucke sicher eine Option ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

ja, ich weiss – das haben wir dort auch schon nutzen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eckhard
vor 22 Stunden schrieb RobertMichael:

@Eckhard Laserline hat sein Angebot auch extrem verkleinert und bietet nun div. Papiere, welche es noch vor einigen Jahren gab, nicht mehr an. Bzw. sind irgendwelche Kombinationen rausgefallen. Das ist extrem nervig, wenn man den Job in einer Nachauflage benötigt.

 

Da sagst du was. Vorbei die Zeiten, dass man eine Kiste mit 18 Ringbüchlein als Papiermuster bekommen konnte und unzählige Möglichkeiten hatte. Derzeit klappt immer das nicht oder nicht  mehr, was ich gerade brauche. Eine große Enttäuschung. Ich war großer Fan von dem Laden, der so ganz anders agierte, wie die Massenheimer. Meine Erfahrung zu den speziellen Anfragen: Alles, was man bei Laserline individuell kalkulieren lässt ist so teuer, dass ich es hier in der Region günstiger bekomme und ich lebe in einem ländlichen Raum. UND : Nachfragen und kalkulieren verspielt eben den Vorteil eine Online-Druckerei.

 

  • traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung