Jump to content
Typografie.info
Ralf Herrmann

Windows: Welcher Font hat bestimmte Zeichen?

Empfohlene Beiträge

Ralf Herrmann

Unter Mac OS kann man sehr schnell prüfen, welche lokal installierten Fonts ein bestimmten Unicode-Zeichen besitzen:

Bildschirmfoto 2019-11-21 um 15.03.29.png

Unter Windows geht das mit Bordmitteln nicht oder hat sich da in den letzten Jahren was geändert?

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
109

Danke für den Tipp! Schöne Tatzenkreuze ;-):lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
Am 22.11.2019 um 09:14 schrieb R::bert:

Hat sie jetzt die gewünschte Funktion der Anzeige verfügbarer Schriften für bestimmte Zeichen?
Ich kann das aus dem Bild oder Artikel nicht ableiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Callelulli

Soweit ich weiß: nein. Die Zeichentabelle ist eher unkomfortabel. Man kann nicht einmal die Größe der Zeichen ändern. Das Programm hat die Anmutung eines seit zehn Jahren unveränderten Programms. Sicher kein Aushängeschild für Windows.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert
vor 49 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

Hat sie jetzt die gewünschte Funktion der Anzeige verfügbarer Schriften für bestimmte Zeichen?

Ah, jetzt verstehe ich erstmal worauf Du hinaus möchtest. Nein, so rum funktioniert es soviel ich weiß leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas Kunz

Mit Windows-Bordmitteln kenne ich keinen Weg, herauszufinden, in welchen installierten Schriften eine bestimmte Glyphe vorkommt. Für diese Art Suche nutze ich PopChar.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Þorsten

Falls es reicht, irgendeinen installierten Font zu finden, der das Zeichen enthält, genügt Firefox. Zeichen auf einer Webseite platzieren oder finden → markieren → Kontextmenü → Inspect Element (Q). Unter Fonts steht dann der für genau dieses Zeichen verwendete Font. Wenn das kein Webfont ist (was bei obskureren Unicodezeichen wahrscheinlich sein dürfte), ist es ein lokal verfügbarer Fallback-Font.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Ich hab jetzt noch eine Lösung für Windows gefunden, die hier neben der oben erwähnten Mac-Lösung präsentiert wird:

 

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung