Jump to content
Typografie.info
Nesumi

Unterschied Muster und Korrekturvorlage?

Empfohlene Beiträge

Nesumi

Hallo!

Kann mir jemand den Unterschied zwischen einem Muster und einer Korrekturvorlage nennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Die Korrekturvorlage ist ein früherer Status als das Muster und dient zur Abstimmung, wobei inhaltliche, textliche und gestalterische Änderungen möglich sind, auch in mehreren Phasen, und in der Korrekturvorlage vermerkt werden.

Das Muster ist üblicherweise ein Exemplar des Ergebnisses des Auflagendrucks, d.h. bei einer Drucksache sind alle Änderungswünsche verarbeitet und die gesamte Auflage der Drucksache ist hergestellt. Diese geht an den Kunden, ein paar Muster als Belegexemplare an die Agentur.

Es gibt zusätzlich Freigabemuster, hier sind auch alle inhaltlichen, gestalterischen und textlichen Änderungswünsche umgesetzt und es wird eine Auflage von nur einem Exemplar zur Freigabe hergestellt. Der Auftraggeber oder die Agentur kann daran die Herstellungsqualität sehen und freigeben oder eben nachsteuern lassen.

  • Gefällt 2
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nesumi
vor 21 Stunden schrieb bertel:

Die Korrekturvorlage ist ein früherer Status als das Muster und dient zur Abstimmung, wobei inhaltliche, textliche und gestalterische Änderungen möglich sind, auch in mehreren Phasen, und in der Korrekturvorlage vermerkt werden.

Das Muster ist üblicherweise ein Exemplar des Ergebnisses des Auflagendrucks, d.h. bei einer Drucksache sind alle Änderungswünsche verarbeitet und die gesamte Auflage der Drucksache ist hergestellt. Diese geht an den Kunden, ein paar Muster als Belegexemplare an die Agentur.

Es gibt zusätzlich Freigabemuster, hier sind auch alle inhaltlichen, gestalterischen und textlichen Änderungswünsche umgesetzt und es wird eine Auflage von nur einem Exemplar zur Freigabe hergestellt. Der Auftraggeber oder die Agentur kann daran die Herstellungsqualität sehen und freigeben oder eben nachsteuern lassen.

Herzlichen Dank dir! Eine Korrekturvorlage ist demnach eine Korrekturfahne oder ein Korrekturabzug, die der Korrektor erstellt hat. Der Layouter oder Typograf arbeitet damit eine Korrekturstelle nach der andern gemäß dieser Vorlage im Layout-Programm ab. Hab ich das so richtig verstanden? (Bin branchenfremd...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Die Korrekturvorlage kann ein Korrektor erstellt haben, aber auch der Kunde oder der Texter oder jeder andere, der inhaltlich mit dem Projekt befasst ist. So zumindest meine Vorstellung einer Korrekturvorlage – den Begriff verwendet in den Agenturen, die ich bisher von innen gesehen habe, niemand aktiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung