Jump to content
Typografie.info
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Liuscorne

Word und Mediävalziffern

Empfohlene Beiträge

Liuscorne

Ich habe vor einiger Zeit festgestellt, dass Word wunderliche Fehler produziert, wenn man in einer Datei Mediävalziffern verwendet. In der Worddatei selbst wird alles korrekt dargestellt. Exportiert man die Datei aber als PDF (egal mit welchem Werkzeug) oder druckt die Datei aus, wird ca. die Hälfte aller Zahlen in Versalziffern gewandelt.

Ich habe gerade mal einen Test gemacht (siehe Anhang). Mein erster Verdacht: Aha, es liegt an den von mir gern verwendeten "schmalen Leerzeichen" (Abstände, die ich durch Manipulation der Laufweite einzelner Zeichen kreiere, um schmale Leerzeichen zu simulieren); wann immer so ein "schmales Leerzeichen" beteiligt ist, zerschießt es die Darstellung. Das ist so bei der Zahlenfolge 1 bis 10 und bei der Jahresangabe 1976–2001. Das Problem: Wenn ich die identische Formatierung auf die Jahresangabe 2003–2006 anwende, treten plötzlich ganz andere Fehler auf; nun verändern sich auch Zahlen, die gar nichts mit meinen "schmalen Leerzeichen" / meiner Laufweitenanpassung zu tun haben. Ich erkenne nicht, welches Muster dahintersteckt (es scheint aber ein Muster zu geben, denn identische Fehler treten auf, egal ob ich TNR oder Cambria als Schriftart verwende).

 

Ist euch dieser Fehler schon mal untergekommen? Erkennt ihr ein Muster? Gibt's eine Lösung?

Ach ja, ich verwende Word 2016 unter Windows 10.

test__word.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mueck
vor 1 Stunde schrieb Liuscorne:

um schmale Leerzeichen zu simulieren

... nehme ich am liebsten ganz normale, bei denen ich dann die Schriftgröße reduziere ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liuscorne

Ah, diese Variante habe ich noch nie probiert. Wenn ich damit weiter experimentierte, komme ich zu dem Schluss: "Schmale Leerzeichen" (egal wie sie kreiert werden) führen für sich genommen nicht zu Problemen; Halbgeviertstriche führen für sich genommen nicht zu Problemen. Die Kombination aus beiden führt zu Problemen, ohne dass ich das genaue Muster dahinter erkennen könnte (manche Zahlenkombinationen werden umgewandelt, manche nicht).

test__word2.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HenningH

Word 2016 macht ja auch andere Probleme... Hast Du es schon unter der 2013er oder 2019er Version probiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oliver Weiß

Word ist ja nicht gerade das Werkzeug für höhere Typografie. Vielleicht solltest Du umsatteln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liuscorne

@ Henning: In Word 2010 funktionieren die Sachen ohne Probleme. Dummerweise muss ich gelegentlich in der Version 2016 arbeiten, und da gibt's eben die beschriebenen Probleme (und in der Tat auch noch weitere). Gibt es denn Erfahrungen, ob eine neuere Wordversion diese Probleme nicht mehr hat?

@ Oliver: Ja, wenn ich nur immer die Wahl hätte. Ich bearbeite viele Dokumente im Uni-Bereich, und da gibt es oft die Vorgabe, alles in Word zu "gestalten". Für die üblichen Zwecke (Abschlussarbeit, Handout, Antrag etc.) ist das auch ausreichend. Wenn denn Word normal funktionieren würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung