Jump to content

Kennzeichnung einer Faxnummer per Symbol?


Ibu

Empfohlene Beiträge

Ibu

Guten Morgen.

Ich schreibe gerade eine einfache Website für meine Schwester, die Ärztin ist.

In der Vergangheit habe ich zur Unterscheidung von Telefon- und Faxnummer die Beschriftungen "Telefon:" und "Fax:" verwendet.

Das ist ziemlich länglich.

"T:" und "F:" erschien mir als nicht gut genug etabliert/auf einen Blick verständlich zu sein.

Es existiert ein UTF-8-Zeichen für ein Faxsymbol:
https://www.fileformat.info/info/unicode/char/1f5b7/index.htm



Wie handhabt ihr das? Wie kennzeichnet ihr typischerweise Telefon- und Faxnummer (wenn beide vorkommen)?

 

 


Web-Accessibility-Detail

 

Eine Verwendung eines UTF-8-Zeichens für ein Faxsymbol scheidet aus, weil es dann keine Möglichkeit gibt, eine textuelle Alternative bereitzustellen.
Ich vermute, dass Screenreader-Software, die Blinde verwenden, das UTF-8-Zeichen nicht korrekt interpretieren können.

 

Aber auch eine Bereitstellung des Symbols in Form eines SVG über CSS als "generated content" scheidet aus, weil auch dabei keine textuelle Alternative bereitgestellt werden kann.

Bisher gibt es vom W3C nur einen Entwurf für die Bereitstellung von Alternativ-Text für über "generated content" bereitgestellte Bilder:
https://drafts.csswg.org/css-content/#alt

 

Welchen Weg verwendet ihr für eine Kennzeichnung eines Inhaltes durch ein Symbol, der eine Bereitstellung eines Alternativtextes gewährleistet?

Etwas anderes als dies?

<p><img class="fax" src="/bilder/fax-icon.svg" alt="FAX"/> <a href="tel:0123456789">0123 45 67 89</a></p>


Wenn ihr Symbole verwendet:
Könnt ihr einen schönen Satz von frei verfügbaren Symbolen für Telefon, Fax und Mobilnummer empfehlen?


Danke für euren Rat.

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor 3 Minuten schrieb Ibu:

In der Vergangheit habe ich zur Unterscheidung von Telefon- und Faxnummer die Beschriftungen "Telefon:" und "Fax:" verwendet.
Das ist ziemlich länglich.

Ist es? Ich hab es bisher noch überall untergebracht. Im Zweifel mehrzeilig. 

Telefon:
030 / 12 34 56 78 90

Fax:
030 / 12 34 56 78 91

Link zum Beitrag
Schnitzel

T. Und F. scheint mir auch eindeutig genug, wenn dahinter eine übliche Telefonnummer kommt. Gerade im Zusammenhang sehe ich kein Problem.

Link zum Beitrag
Ibu

@Ralf Herrmann

 

Klar, mehrzeilig kann man machen. Aber es verbraucht doch viel Höhe, insbesondere auf Mobilgeräten mit kleinen Displays.

Und bei einzeiliger Darstellung beginnen die Nummern naturgemäß start versetzt aufgrund der sehr unteschiedlichen Länge der "Etiketten".

Mich reizte auch die Kennzeichnung der Nummern mit einem Symbol und ich war interessiert an euren Ansichten dazu.

Link zum Beitrag
Phoibos
vor einer Stunde schrieb Ibu:

Etiketten

Fon und Fax 🙂 Oder die Langform Telefon und Telefax. Dass es ein Symbol fürs Telefax gibt, ist mir zwar bekannt gewesen, aber die Ikonographie hingegen überhaupt nicht. Zumal es spätestens seit DSGVO zur sterbenden Technik gehört.

Link zum Beitrag
Philographus
vor 6 Minuten schrieb Phoibos:

Fon und Fax 🙂

Oder, wie es in der guten alten Zeit hieß: Tel und Fax... ;-)

Link zum Beitrag
Norbert P

Ich würde dir auch zu einer Drei-Buchstaben-Lösung raten, braucht nur unwesentlich mehr Platz als ein Symbol. Und mit »Tel« seid ihr dann auch den älteren Patienetn gegenüber auf der sicheren Seite, eventuell in Versalien.

Link zum Beitrag
Ibu

Danke für eure Kommentare.

 

Zur Verständlichkeit des von mir erwähnten UTF-8-Zeichens mit einem Fax-Symbol:

Ich finde es sehr gelungen und vermute, dass es breit verstanden wird. Aber das ist nur Spekulation.

 

Zur Drei-Buchstaben-Lösung:
Aber was nimmt man dann für eine Mobilnummer?

Und dann wäre noch die Frage der Platzierung.


domain.tld

info@domain.tld

0123 45 67 89 (FAX)
0978 65 43 21 (TEL)

oder

 

domain.tld

info@domain.tld

FAX 0123 45 67 89
TEL 0978 65 43 21

 

Ich neige zum Platzieren dahinter, in diesem Kontext, wo auch andere Daten aufgereiht werden, die kein Etikett benötigen.

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 11 Minuten schrieb Ibu:

Aber was nimmt man dann für eine Mobilnummer?

Entweder eine Fünf-Buchstaben-Lösung (mobil) oder Du vertraust darauf, dass Mobilfunk-Telephonnummern erkannt werden.

Link zum Beitrag
TobiW

Ich würde es auf gar keinen Fall dahinter platzieren. Bei URL und Mail erkenne ich ohne Etikett, was es für eine Info ist, aber bei den Nummern eben nicht. Da will ich vorher wissen, welche Nummer es ist.

Link zum Beitrag
catfonts
vor 8 Minuten schrieb Ibu:

Ich finde es sehr gelungen und vermute, dass es breit verstanden wird. Aber das ist nur Spekulation.

Ja, dieses Beispil-Icon ist recht gut gelungen, und für Menschen, die noch Faxgeräte in echt erlebt haben gut erkennbar, das bedeutet aber nicht, dass dieses Icon in jeder Schrift auch so aussieht, und oft eben nur erratbar, weil diese weitee Telefonnummer mit irgend was anderem als mit einem altmodischen Telefon markiert ist, das jüngere Menschen oft auch nicht aus eigener Erfahrung kennen.

Link zum Beitrag
Christian Z.

Bin auch für eine Kennzeichnung am Anfang der Zeile. Im Kontext Kontaktdaten und Telefon sollte auch ein Fax-Symbol erkannt werden, selbst wenn es nicht optimal gestaltet ist. Diejenigen, die ein Fax haben, werden es erkennen. Die, die es nicht erkennen, haben wahrscheinlich auch kein Fax und lernen vielleicht etwas dazu, wenn sie dort anrufen. 😉

 

In HTML würde ich, wie du es gemacht hast, mit dem ALT-Attribut arbeiten. Für dieses Problem gibt es sicher eine große Anzahl toller Iconsets von beispielsweise Globus für die URL bis Smartphone für die Mobilnummer.

 

Nachtrag:

Irgendwo, wahrscheinlich auf twitter, habe ich vor Kurzem zum Thema Fax gelesen (sinngemäß):

- Wo ich lebe gibt es kein Fax.

- Wo lebst du denn?

- Ich lebe im Jahr 2020.

 

  • Gefällt 1
  • lustig! 1
Link zum Beitrag
Ibu

@catfonts

 

Das Symbol würde ich ja nicht als Schriftzeichen (UTF-8), sondern als Bild (SVG) auf der Website einbetten.

Ein UTF-8-Zeichen wäre (leider) nicht zugänglich, dazu hatte ich ja im Ausgangsposting mehrere Gründe genannt.

Aber der Tenor hier ist sehr eindeutig: Bisher niemand hier im Thread würde offenbar ein Symbol einsetzen.

 

@Phoibos

 

Wenn man für das Mobilnummern-Etikett 5 Buchstaben verwendet, springt es gegenüber den beiden anderen 3-Buchstaben-Etiketten.

Also doch lieber Ein-Buchstaben-Etiketten?


Arztpraxis Mustermann
Amselgasse 3
89043 Bortshausen
 

arztpraxis-mustermann.de

info@arztpraxis-mustermann.de
T 0521 65 43 21 03

M 0176 58 54 79 22

F 0521 45 67 89 71

Link zum Beitrag
Mueck
vor einer Stunde schrieb Ibu:

F 0521 45 67 89 71

Ah ... F wie Fernsprecher ... Da ruf ich mal an ... Da versteht man deutsch ...;-)

  • Gefällt 1
  • lustig! 1
  • Clever! 1
Link zum Beitrag
Thomas Kunz

Mich überzeugen am meisten die Lösungen mit mindestens drei Buchstaben. Noch besser finde ich es, die Wörter auszuschreiben; das mindert Barrieren. 

Link zum Beitrag
Þorsten

Spannendes Thema. Ich fürchte allerdings, dass wir da grundlegend umdenken müssen.

Zitat

 

Telefon 030 12345678

Mobil 0151 12345678

 

OK, was soll da jetzt eigentlich kommuniziert werden? Und was wird kommuniziert?

  1. Diese Person hat zwei Telefonnummern.
  2. fin

Mehr wird da explizit nicht kommuniziert. Für Menschen über, ähm, 60 :-? werden implizit noch jede Menge Zusatzinformationen kommuniziert:

  1. Telefon beschreibt die Nummer eine »Festnetzanschlusses«.
  2. Ich weiß, was das ist.
  3. Mobil ist eine besondere Nummer. Dort anzurufen ist sehr teuer und überhaupt nur in Notfällen akzeptabel und wenn ich schon die Festnetznummer probiert hatte.

Menschen unter, ähm, 50 :-?lesen da aber ggf. fast die entgegengesetzte Botschaft:

  1. Eine Telefonnummer ist i.a.R. eine Mobilnummer.
  2. Die meisten Nummern, die ich anrufe, sind solche Nummern.
  3. Warum wird eine Telefonnummer explizit als Mobil gekennzeichnet und dann noch eine einfach nur als Telefon? Was soll der Quatsch? Wann soll ich die eine anrufen und wann lieber die andere?

Ich fürchte diese traditionelle, kontextfreie Präsentation von Telefon- und Mobilnummer ist keine zeitgemäße Kommunikationsstrategie.

 

P.S. Ich liebe Font Awesome und setzte es oft ein, aber das Fax-Symbol hätte ich nicht erkannt, obwohl ich oft genau neben einem solchen Faxgerät sitze.

  • Gefällt 2
  • sehr interessant! 3
Link zum Beitrag
Þorsten

Ach so, damit ich nicht nur meckere …

 

Wir sind dazu übergegangen, explizit hinzuschreiben, welche Kommunikationsformen über welche Telefonnummern möglich und gewünscht sind (und ggf. zu welchen Zeiten). Also etwa:

Zitat

text · WhatsApp · call   212-555-01234

N.b. 🔼 So lässt sich auch andeuten, dass er Empfänger eher Textnachrichten empfangen möchte als angerufen zu werden.
 

Zitat

 

212-555-0123 regular office hours

212-555-0134 after-hour and weekend emergencies

 

Halt individuell nach tatsächlichen Kommunikationspräferenzen.

Link zum Beitrag
Philographus
vor 2 Stunden schrieb Ibu:

Wenn man für das Mobilnummern-Etikett 5 Buchstaben verwendet, springt es gegenüber den beiden anderen 3-Buchstaben-Etiketten.

Wie wär's mit öbl? :hammer:

Link zum Beitrag
Ibu

Ja, wir Kommunizierenden müssen sicher noch sehr lange leidensfähig bleiben.
Wirtschaftsinteressen, Trägheit und Unwillen werden vermutlich noch über Jahrzehnte weiterhin dafür sorgen, dass es ein furchtbar umständicher Kuddelmuddel bleibt. Der Zoo an „Apps“ und an Diensten wird weiterhin Einfaches kompliziert machen.

Dabei wäre eine einzige ID (wer will eben eine private und eine berufliche) völlig ausreichend.

eins zu eins
eins zu mehrere
eins zu alle
in echtzeit
zeitversetzt
Text
Audio
Video

@Þorsten
Die meisten Deiner Gedanken kann ich nachvollziehen.

Ich werde das Ganze wohl vorerst so lösen:
Da bei der Arztpraxis keine Mobilnummer angegeben wird, teste ich mal, wie sich 2 Symbole machen, eines davon wird das SVG des oben genannten UTF-8-Zeichens sein, weil ich es für gut gemacht halte. Ein dazu gut passendes Symbol für Telefon muss ich mir noch suchen.  

Gegebenenfalls wechsle ich zu TEL und FAX, vorangestellt.

Wenn ich 3 IDs angeben muss, werde ich bei den voll ausgeschriebenen Etiketten Telefon, Mobil und Fax bleiben. 
Es dürfte am besten verstanden werden. Bei aller Inkonsistenz der Wortwahl. 

Oder ich wähle Festnetz, Mobil, Fax.

Link zum Beitrag
Christian Z.
vor einer Stunde schrieb Þorsten:

P.S. Ich liebe Font Awesome und setzte es oft ein, aber das Fax-Symbol hätte ich nicht erkannt, obwohl ich oft genau neben einem solchen Faxgerät sitze.

Und du würdest im Kontext nicht auf Fax kommen? Ich stimme dir zu, dass das Fax-Icon nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Trotzdem behaupte ich, dass hier sogar ein Icon von einem Drucker für ein Faxgerät funktionieren würde.

Link zum Beitrag
Þorsten
vor 46 Minuten schrieb Christian Z.:

Und du würdest im Kontext nicht auf Fax kommen?

Wahrscheinlich nur im Ausschlussverfahren und in Abgrenzung zu den (anderen) Symbolen für Festnetz- und Mobiltelefon.

 

Ansonsten sehe ich hier entweder einen Taschenrechner neben einem Stift oder ein Bürotelefon mit großem Display über dem Tastenbereich. Dass das obere Rechteck eine Seite Papier sein »muss«, ist durch das kleine Dreieck (das eine umgeknickte Seite symbolisieren soll) viel zu subtil. Das habe ich erst auf den 3. oder 4. Blick erkannt.

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 2 Stunden schrieb Þorsten:

Menschen unter, ähm, 50 :-?lesen da aber ggf. fast die entgegengesetzte Botschaft:

  1. Eine Telefonnummer ist i.a.R. eine Mobilnummer.
  2. Die meisten Nummern, die ich anrufe, sind solche Nummern.
  3. Warum wird eine Telefonnummer explizit als Mobil gekennzeichnet und dann noch eine einfach nur als Telefon? Was soll der Quatsch? Wann soll ich die eine anrufen und wann lieber die andere?

Sehe ich nicht ganz so, obwohl ich unter 50 bin. Wenn beides da steht, würde ich denken, das eine ist eben mobil, das andere muss dann wohl das Büro sein. Ich probiere also lieber erstmal im Büro, dann hat derjenige in der Regel auch Zeit. Mobil könnte der Angerufene ja auch im Auto sitzen oder was weiß ich und hat evtl. eh keine Zeit für ein Telefonat – je nach Anliegen.

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 4 Stunden schrieb Ibu:

Aber der Tenor hier ist sehr eindeutig: Bisher niemand hier im Thread würde offenbar ein Symbol einsetzen.

Ich finde die Symbole meistens zu willkürlich. Wenn man einen Font hat, wo tolle passende Icons drin sind, okay. Aber 08/15-Icons, die dann nicht oder kaum zum Rest der Gestaltung passen :-?:neenee:

Link zum Beitrag
Ibu

Das SVG des UTF-8-Fax-Symbols

https://www.fileformat.info/info/unicode/char/1f5b7/fax_icon.svg

hat leider zu große Ränder und die Form des Hörers ist eine deutlich andere als die des Telefon-Symbols "phone-alt" beim Font Awesome:

blob:https://fontawesome.com/80234e74-d94d-e443-8004-ada5d445d040

 

Bisher konnte ich kein Faxsymbol als SVG finden, welches der Art des oben genannten nahe kommt und wozu es ein passendes "Telefonhörer-Symbol" gibt.

Falls ihr was wißt, freue ich mich über einen Hinweis.


 

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung