Jump to content

Wo kann ich einstellen, dass Word fehlende Schriften anmerkt?


bertel

Empfohlene Beiträge

bertel

Bislang ist’s in Word 365 (Windows 10) so, dass ein Dokument ohne jegliche Fehlermeldung oder Hinweis geöffnet wird, wenn eine Schrift fehlt. Die fehlende Schrift wird sogar im Schrift-Auswahlfenster angezeigt. Führt natürlich zu völlig falschen Dokumenten. Kann man Word das abgewöhnen?

Link zum Beitrag
KlausWehling

Ich denke, dass ist kein Fehler, sondern so gedacht (aber nicht gut gemacht).

Szenario: Ich habe mir versehentlich ein paar Schriften gelöscht. Die Schrift wird mir in Word (hier 2010) beim Öffnen nicht als »fehlend« angezeigt, wird auch im Schriftmenü angezeigt, jedoch mit einer anderen Schrift im Dokument ersetzt. Das ist bloß nicht auf Anhieb für jeden erkennbar. Und wenn eine SansSerif (ähnlich einer Arial) fehlt, erkennen das die meisten Nutzer/innen überhaupt nicht. 

 

Das lässt sich nur etwas umständlich herausfinden.

Word 2010 (W10):  Mit »Datei, Optionen, Erweitert« das Menü öffnen und dort zu »Dokumentinhalt anzeigen« navigieren. Dort auf  »Schriftarten ersetzen« klicken. Dann wird angezeigt, welche Schriftart im Dokument fehlt und wie sie temporär ersetzt wurde und ob man die fehlende Schriftart permanent ersetzen möchte (hier kann man die Schrift auch wählen). Man kann es informativ nutzen oder eben umwandeln. Wenn man im Dokument unterwegs ist, und die fehlende Schriftart trotzdem im Schriftmenü angezeigt wird, kann man anhand dessen erkennen, wo an welchen Stellen die fehlende Schriftart eingesetzt wurde.  Wie gesagt, ein wenig umständlich. Das könnte man auch komfortabler lösen, indem direkt eine Fehlermeldung mit den verschiedenen Handlungsoptionen angezeigt würde.

 

Beste Grüße    

Link zum Beitrag
bertel

Danke, das beschreibt genau mein Problem. Kennt jemand dazu eine Lösung?

Link zum Beitrag
Þorsten

Ich vermute, du hättest gerne eine andere als die 20 Jahre alte, aber anscheinend immer noch gültige Antwort: »Word ist eine Schreibmaschine, kein Satzprogramm«? ;-):-|

 

scnr :aschehaupt:

Link zum Beitrag
bertel

Es geht nicht um Satzprogramm oder Schreibmaschine, sondern schlicht und einfach darum, dass Word eine Schrift als verwendet benennt und anzeigt, die aber nicht verwendet wird, weil sie gar nicht installiert ist.

Link zum Beitrag
Þorsten

Ist doch klar. War doch auch nur ein Cherz meinerseits.

 

Wobei das traurige Körnchen Wahrheit, das dort möglicherweise drin steckt, sein könnte, dass es nie zum Anspruch Words gehörte, Schriften korrekt darzustellen. Steht im Dokument Times New Roman, ist es gut genug, wenn irgendeine Serifenschrift verwendet wird. Idealerweise irgendeine Times. Etc. etc. etc. Diese Philosophie zieht dann alles andere nach.

 

Das frustrierende Problem, das du beschreibst, ist aus Microsoft-Sicht wahrscheinlich einfach kein Bug. Das beste, worauf du mglw. hoffen kannst, ist irgendein Workaround. Ob es den gibt … :-?

Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Höhere Typografie war noch nie Word's Stärke. Auch Kerning muß man ja wohl immer noch manuell einschalten.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung