Jump to content

Schriften werden in Word-Liste nicht angezeigt


CVO

Empfohlene Beiträge

CVO

Hallo in die Runde. Vielleicht hat jemand eine Idee zu meinem Problem. Ich habe die Schriftfamilie Bliss installiert - soweit ich das sehe, auch korrekt. Wird zumindest im Fonts-Ordner angezeigt. In der Schriftart-Liste in Word finden sich allerdings nur zwei der sechs wieder, Bliss und Bliss light. Alle anderen wie Bold und Italic fehlen. Übrigens ist das in den anderen Office-Programmen genauso. Ich arbeite in Windows 10 und Office 10. Die Dateiformate der Schriften sind .otf. Danke! Claudia

Link zum Beitrag
Phoibos

Die Bold, Italic und Bold Italic werden dann über die entsprechenden Befehle (Buttons oder Shortcuts) angesprochen. Das nennt sich dann stilverlinkt.

Link zum Beitrag
CVO

Ach so! Das kannte ich so nicht. D.h. ich markiere einfach den Text und aktiviere die bold- oder italics-Schaltfläche, und dann ist das auch die richtige Schrift? Dankeschön!

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 26 Minuten schrieb CVO:

dann ist das auch die richtige Schrift?

Das ist zumindest die Idee dahinter. Es kann immer mal wieder zu Problemen kommen, weil die Stilverlinkung nur halbherzig gemacht wurde oder MS Office seinen Schluckauf pflegt, aber generell ist das so.

Link zum Beitrag
Carlito Palm

vielleicht sollte man – falls da zufällig dtp-novizen mitlesen – dazusagen, dass das drücken auf bold- und italic-knöpfchen in office-dokumenten gut und richtig ist, das gleiche verhalten in layoutprogrammen sicherheitshalber vermieden werden sollte.

Link zum Beitrag
catfonts

Uns darum jetzt mal vom Standpunkt eines Font Designers, hier habe ich nämlich im FontEditor mehrere Möglichkeiten, baue ich eine ganze Font-Familie:

 

1. ich erwarte, dass dem späteren Nutzer eine Software zur Verfügung steht, die ausschließlich eine Schriftenliste zur Verfügung steht, aber keine Auszeichnungsmöglichkeit.

Dann trage ich alle Namensvarianten in das Namensfeld für die jeweilige Schrift ein, also Musterschrift, Musterschrift leicht, Musterschrift fett Musterschrift Kursiv und Musterschrift gwkippt oder Heavy usw. Dann erscheinen all diese Varianten in der Schriftenliste einzeln, und möchte ich innerhalb eines Texzes dann ein Wort als Fett auszeichnen, muss ich die Schriftart anders auswählen. Nutze ich so eine Schriftfamilie in einem Office Programm, und wähle hier dann die Fett-  und Kursivschalter, dann wird nicht zu einer anderen Schrift mit den gewünschten Eigenschaften umgeschaltet, sondern die jeweilige Ausgangsschrift künstlich gefettet, und/oder schräg gestellt.

 

2. Baue ich die Familie jedoch für OfficeAnwendung, kann ich jeweils 4 Schriften zu einer Kleinfamilie durch gesetzte Schaltbits zusammenfassen, Also die Ausgangsschrift, und die jeweils hierzu am besten passenden Auszeichnungen als Fett, Kursiv und Fett+Kursiv. Benutze ich dann im Programm die entsprechenden Schalter, wird zwischen die so zusammengehörig markierten Schriften umgeschaltet, aber ich kann so immer nur vierergruppen bauen

 

3. die Schriftenfamilie soll in einem DTPProgramm genutzt werden, dann kannich eine richtige Großfamilie bauen. Hier kommt dann in das Namensfeld nur der eigentliche Familienname, und dazu kann ich in weiteren Stilfeldern die sowohl üblichen Namen der Schriftgewichte von ultralight bis black, oder die entsprechenden Namen in Deutsch, Französisch usw , und dazu auch eine numerische Staffellung, und so auch verschiedene weitere z.B. Kursiv, Holloe, Shaddow , oder eben von wide bis condensed usw eintragen, und diese dann im Satzprogramm wieder aus diesem dann 3-dimensionalen Stil-Raum dann innerhalb der Schriftfamilie dann auch einzeln auswählen und innerhab des Textes dann unter allen Varianten umschalten. Wenn ich dann hier aber die auch da für Schriften, die nur so ein Quaretett sind die Fett und Kursiv-Schalzer auch bei der umfangreichen Familie nutze, kann es mir passieren, dass da dann nicht zur echten fetten, oder zur echten kursiven gewechselt wird, sondern wieder künstlich gefettet und schräg gestellt wird, obwohl die Familie aus 100+ Einzelfunts besteht.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung