Jump to content

Welche Schrift für Portfolio?


Norahanss!"§$

Empfohlene Beiträge

Norahanss!"§$

Hallo. Ich gestalte ein Portfolio (pdf, nicht Druck...) mit Skulptur, Installation und ein bißchen Zeichnung für eine Bewerbung im Szenenbild. Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Font und kenne mich in der Sache nicht aus. Es wird nur kurze Textpassagen und relativ viel Weißraum um den Text herum geben.

 

Im Beispiel habe ich Aspen gewählt, das schaut mir aber noch nicht recht stimmig aus. Ich denke die Schrift sollte sich irgendwo zwischen den Polen minimalistisch/nüchtern und verspielt befinden, eine starke Schrift mit eigenem Spirit, die einen zeitgenössischen Look hat, fände ich super.

 

Bestenfalls würde sich der Font/die Fonts auch noch für Lebenslauf/Anschreiben eignen, muss aber nicht, und mich natürlich nicht arm machen:)

 

Könnt ihr was empfehlen? (Merci!)

 

Ich hänge was an Bildmaterial an, sonst würds wohl schwer.

 

 

2017~Geltender Raum_bearbeitet.jpg

Beispiel.pdf

Link zum Beitrag
KlausWehling

Schau Dir mal die Eau de Garamond (letztlich als Ysabeau veröffentlicht) an. 

 

Beste Grüße 

Link zum Beitrag
bertel
vor 11 Stunden schrieb Norahanss!"§$:

… irgendwo zwischen den Polen minimalistisch/nüchtern und verspielt …

Herzlich willkommen!

 

Mir kommt da was ganz Dünnes, Feines, Geometrisches wie die AB One in den Sinn, wo die Konstruktion mitschwingt 

oder eine druckvolle Slab wie die 

Aber das Feld zwischen minimalistisch/nüchtern und verspielt ist weit …

Link zum Beitrag
R::bert

Hej, ich denke auch an geometrische Fonts. Und wenn Du die verspielte, zeitgemäße Komponente suchst, ist sowas hier gerade relativ angesagt:

 

https://cotypefoundry.com/our-fonts/ambit/


https://www.myfonts.com/fonts/adam-ladd/fractul/

 

https://www.myfonts.com/fonts/adam-ladd/neulis/

 

 

Aber wie @bertel schon sagte: Bei dem Briefing geht noch sehr viel mehr, hier ein paar Beispiele für weniger geometrisch angelegte statische Fonts, ähnlich der von Dir gewählten Aspen, welche aber dennoch etwas geradliniger gestaltet sind:

 

https://www.cape-arcona.com/fonts/saygontext/specimen.pdf

 

https://www.myfonts.com/fonts/jurizaech/fraktion-sans/?refby=opentype

 

https://fonts.google.com/specimen/DM+Mono

Link zum Beitrag
D2C

Hallo @Norahanss!"§$, statt eines Alternativvorschlages von mir mal die Rückmeldung, dass ich die Aspen hier für treffend gewählt halte (das gibt es hier vermutlich selten genug).
 

Die Schrift harmoniert formal mit dem behandelten Thema und den bisher gezeigten Abbildungen und erfüllt für mich auch die von dir beschriebenen Kriterien.

 

Für Lebenslauf, Anschreiben und andere längere Texte eignet sie sich ebenfalls, weil sie für eine Groteske ihres Genres noch relativ ruhig läuft und als Fließtextschrift auch nicht zu sehr als »ungewöhnlich« ins Auge sticht.

 

Was genau stört dich an der Aspen, dass du eine andere Schrift wählen möchtest?

Link zum Beitrag
Norahanss!"§$

Erstmal herzlichen Dank euch, freue mich sehr über euren professionellen Input!!

 

Ich finde die Aspen auch nicht schlecht, allenfalls etwas warum/rund für die Arbeiten, und nicht so gaanz gut als eigens Element vor viel Weißraum, ich glaube hier fahre ich doch etwas geradliniger noch besser.

 

@bertel@R::bert Ich versuch es also noch mal in genauer. 

 

Ich korrigier mich etwas in Sachen zeitgemäß und verspielt; allzu jung und aktuell soll es gar nicht werden.  Das Portfolio bildet Arbeiten aus mehreren Jahren ab, da sollte die Schrift (die für Erklär Passagen gedacht ist, quasi wie im Museumskatalog), eine gewisse Ruhe und Zeitlosigkeit haben, nicht mit den Arbeiten konkurrieren oder als eigenes gestalterisches Element krass in den Vordergrund rücken, mehr "im Hintergrund" auf gute Art ihren Dienst tun.

 

Die Fractul und Neulis sind mir da zB schon zu hip und zeitgemäß, da suche ich nach einer Schrift, die sich etwas mehr "im Hintergrund hält", ohne charakterlos clean zu sein. DM Mono finde ich ganz cool, aber fürs Portfolio auch eher "too much". AB One, da finde ich die Leichte gut, aber die Schrift auch sehr aktuell.

 

Die Ambit gefällt mir schon ziemlich gut, die zieh ich in Betracht und teste sie gleich mal im Dokument!

 

Habt ihr noch ein paar Ideen?  Stück weit ruhiger, klassischer als die Beispiele, ruhig was "bewährtes", eher geradlinig als verspielt. 

 

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag
R::bert
vor 52 Minuten schrieb Norahanss!"§$:

Habt ihr noch ein paar Ideen? 

Na klar! :rockon:

 

vor 52 Minuten schrieb Norahanss!"§$:

Stück weit ruhiger, klassischer als die Beispiele, ruhig was "bewährtes", eher geradlinig als verspielt.

 


… könnte man jetzt alle als ruhigere, diszipliniertere Alternativen zur Aspen und Ambit bezeichnen. Allerdings habe ich erstmal nicht auf den Preis geschaut. Ich kann Dir aber sagen, dass man die Adelle (ohne ẞ), Ballinger oder Real über die Creative Cloud aktivieren und die IBM Plex darüber hinaus auch kostenlos lizenzieren kann.

Link zum Beitrag
bertel
vor 1 Stunde schrieb Norahanss!"§$:

ruhig was "bewährtes", eher geradlinig

Da fände ich die DIN nicht unpassend. Konkurriert nicht mit dem Inhalt.

Link zum Beitrag
Andrea Preiss
vor 3 Stunden schrieb bertel:

Da fände ich die DIN nicht unpassend. Konkurriert nicht mit dem Inhalt.

Witzig. Die DIN kam mir bei dem Thema als erstes in den Sinn, allerdings passen die Attribute verspielt und zeitgenössisch aus dem Ursprungsthread nicht so wirklich. Bewährt und geradlinig allerdings schon :-D

Link zum Beitrag
R::bert

Wenn man so will, steckt in der Ballinger und Plex ja auch etwas von der DIN drin, und in der Akkurat eigentlich ebenso. ;-)

Link zum Beitrag
R::bert
vor einer Stunde schrieb Andrea Preiss:

Witzig. Die DIN kam mir bei dem Thema als erstes in den Sinn, allerdings passen die Attribute verspielt und zeitgenössisch aus dem Ursprungsthread nicht so wirklich. Bewährt und geradlinig allerdings schon :-D

:Schmunzel: Und ich wollte eigentlich noch mit Alternativen zur Impact (ehem. DIN) kommen, hab’s mir dann aber verkniffen um nicht zu viele Kandidaten ins Spiel zu bringen. :-|

Link zum Beitrag
  • 2 Wochen später...
Kathrinvdm

Hallo Nora, 

ich habe diesen Thread jetzt erst entdeckt, deswegen mein später Beitrag. Mein Tipp: Schau Dir doch auch noch die GT Walsheim an. Ich habe das Foto Deiner Arbeit weiter oben gesehen und spontan an diese Schrift denken müssen. Vielleicht gefällt sie Dir ja?

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung