Jump to content
Typografie.info
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Deluxe

Schrift für Jubiläumsheft

Empfohlene Beiträge

Deluxe
vor 17 Stunden schrieb R::bert:

Ja die Ondine ist auch schwierig, aber das würde ich jetzt einfach mal als gestalterische Herausforderung annehmen.

Ja, aber da hab ich noch "Glück" gehabt: Hab ein frühes Vereinsheft aus den 80ern gesehen, da wurde die "Fox" eingesetzt … Da bin ich doch mit der Ondine gut beraten, oder …?  🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deluxe
Am 4.7.2020 um 12:37 schrieb Deluxe:

Mit der Rockwell könnte ich leben

Da muss ich mir selbst nun energisch widersprechen: die ist ja sowas von sperrig, für Fließtext einfach ungeeignet … Da dachte ich, man kann da schon irgendwie den Satz "optimieren", aber mit Lesefreundlichkeit hat das noch lange nichts zu tun.

Insofern ist die "Lösung", die Rockwell zu ersetzen und die Ondine als "Herausforderung" zu sehen für mich inzwischen "alternativlos", um dieses Wort auch mal zu verwenden …  ;-)

 

Habe mal auf die Schnelle ein paar Schriftmuster nebeneinander gestellt, links immer die Rockwell zum Vergleich. Im Prinzip empfinde ich ausnahmslos alles besser als die Rockwell, jeder Kandidat hat Vor- und Nachteile. Mal ist mir der Kontrast von Copy-Zwischenheadlines zu Copy zu gering (mangels verfügbarer Schnitte), mal gefällt mir die Kursive nicht, usw. Was ein toller zusätzlicher Pluspunkt wäre, wenn es auch eine Sans-Familie gäbe. Das trifft auf die letzten beiden zu. Meine Favoriten sind momentan Brix, Tisa und Zilla, Chaparral für Copy super, jedoch falls ich mal große Headlines oder Eyecatcher setze, ist sie schwierig … aber dafür ist die Kursive sehr schön …

 

Wie sind eure Eindrücke?

 

Schriftauswahl_200707.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P

Hast du auch schon mal über die Museo nachgedacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Klasse. Und schön, dass Du uns noch etwas mitnimmst! 
 

Meine Vermutung:

Wenn Du die Zilla nimmst und nichts sagst, werden sie es erstmal gar nicht merken. 🤐 Und sie ist kostenfrei und macht sich doch auch gar nicht mal so schlecht im Fließtext, könnte nur noch etwas offener sein.

 

Brix und Tisa gefallen mir für Lesetext noch etwas besser, sind aber eben kommerzielle Fontfamilien. 
 

Die anderen finde ich im Zusammenspiel mit der Ondine zu verspielt (Questa, Chaperell) oder als Schrift unausgereift (Aleo, PT Serif).


Die Rockwell? 🤢

 

Aber irgendwie fehlt mit noch der richtige Kontrast zur Ondine. Der klare, ruhige, moderne(?) Gegenpart. Da werfe ich nochmals Fonts wie die kostenfreie Inter ins Spiel. Oder wenn es die Brix werden soll, die Brix Sans; oder eben die Neue Haas Grotesk. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 23 Minuten schrieb Deluxe:

für Fließtext einfach ungeeignet …

Beim P.M.-Magazin wurde lange Zeit die Rockwell für den Fließtext verwendet, das war schon nicht so schlecht lesbar.

Ich würde trotzdem auch die Finger davon lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deluxe
vor 4 Minuten schrieb R::bert:

Aber irgendwie fehlt mit noch der richtige Kontrast zur Ondine. Der klare, ruhige, moderne(?) Gegenpart. Da werfe ich noch mals Fonts wie die kostenfreie Inter ins Spiel. Oder wenn es die Brix werden soll, die Brix Sans.

Bisher plante ich, eher subtil eine Verbesserung zu erzeugen. Vielleicht erst mal gar nicht darauf hinweisen … Was ja mit der Zilla gut funktionieren würde. Mein erster Gedanke war letzte Woche auch, da "muss" eine Sans stattdessen rein. Doch das fällt auch dem ungeübten Laien garantiert sofort auf. Hmh – ich überlege mal, ob ich zu den ersten Layouts noch einen Sans-Vorschlag liefere … ;-)

 

Das mit frei oder kommerziell ist sicher ein Kriterium, hab ich ja oben schon überlegt. Wenn das neue Design gut ankommt, mache ich ja vielleicht öfter mal was, aber sicher nicht jeden Mini-Rundbrief. Und der wird dann doch wieder selbst gestrickt, wobei ich meine Zweifel habe, dass die Schrift generell geändert werden würde, selbst wenn es letztendlich eine freie ist. Aber man kann sich ja täuschen.

 

Die Brix Sans hab ich leider nicht …

Oder eben doch die Tisa + Tisa Sans und wenn es in Zukunft wieder "schön" werden soll, müssen sie es eben immer bei mir gestalten lassen …  ;-)

vor 22 Minuten schrieb Norbert P:

Hast du auch schon mal über die Museo nachgedacht?

Ja, die wäre im Fließtext auch recht gut, die Kursive ist wiederum bei meiner Endauswahl ausgeschieden, andererseits könnte ich mit der Kusriven schon arbeiten … ich versuche es noch mal damit …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P
vor 21 Minuten schrieb Deluxe:

ich versuche es noch mal damit …

Die Museo hat ja auch noch eine Sans im Angebot ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deluxe

Ooooh, stimmt …! Jetzt find ich sie doch interessant …  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deluxe

Ich verliebe mich gerade in die Museo …  ❤️
Hätte ich erst gar nicht erwartet.

Mist, dass ich heute eigentlich was ganz anderes tun müsste …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P
vor einer Stunde schrieb Deluxe:

Hätte ich erst gar nicht erwartet.

Die Museo Slab wäre ja auch noch relativ nah an der Rockwell dran, wenn's denn unbedingt eine Egyptienne sein soll … :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Wenn Du mit einem Mac arbeitest, vielleicht noch Graphic und Produkt? ;-)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deluxe

Oh, danke für deinen Hinweis, aber ich habe mich jetzt nun tatsächlich für die Museo Sans entschieden (und Slab als sparsam eingestreute Kombination). Ich werde das auch nur so vorschlagen, und bewusst nicht versuchen, das alte Look-and-Feel mit der Rockwell nachzuempfinden … Manchmal muss so eine Entschedung auch ein paar Tage reifen.  ;-)  

Meine Vorschläge haben zwar gefallen, intern haben sie dort allerdings leider kein Interesse, eine neue Schrift zu verwenden. Sie sehen keine Notwendigkeit. Das hat mich noch mehr darin bestärkt, dass dann auf jeden Fall dieses Heft von mir auch gut aussehen soll. Zumindest typografisch. Denn der Input ist natürlich nicht auf ein luftiges Layout optimiert und auch nicht mehr veränderbar.

 

Nun kam es aber wie es kommen musste: Genau jetzt habe ich "richtige" Aufträge bekommen und bin entsprechend im Stress …  ;-)

 

Vielen Dank für euere Ratschläge und Denkanstöße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Interessant! Danke für das Update! Ja das mit dem Reifen sehe ich auch so. :-)
 

Ja ich habe Dir die beiden auch nur vorgeschlagen, weil man sie als Mac-Nutzer jetzt kostenfrei verwenden kann, die Produkt vielleicht noch etwas näher an der Rockwell dran ist und ich die dazugehörige Graphik mittlerweile so toll finde. Hmmm, dass ich das mal sagen würde. Früher wäre sie mir wahrscheinlich zu langweilig und nüchtern gewesen, aber mittlerweile mag ich ihre schlichte Eleganz mit der geometrisch-modernen Note doch sehr. Aber bei der Museo hast Du das ẞ an Board, vielleicht sogar der entscheidende Pluspunkt …

 

Na dann mal frohes Schaffen! Schön, dass es wieder »richtig« weitergeht! Und melde Dich gern wieder, wenn mal was anliegt oder Du hier etwas zeigen magst. ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Deluxe

Ich finde die beiden von dir genannten Schriften auch eine interessante Kombination. Aber nicht für diesen Zweck, bzw. nicht für diesen "Kunden" …

 

Mit der Inter konnte ich mich übrigens nicht anfreunden … und die Neue Haas habe ich sogar irgendwann mal gekauft, aber für dieses Heft hat sie mir nicht gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Ein serifenloser und kostenfreier Partner zur Rockwell (und Ondine), eine Schrift die zum Projekt passt, ein Rockwell-Ersatz mit Sans oder irgendwas dazwischen sind eben auch schon mindestens vier unterschiedliche Paar Schuhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung