Jump to content

Fraktur-Glyphen auf Unicode-Codepoints für mich nicht nachvollziehbar.


Laptop

Empfohlene Beiträge

Laptop

Hallo, ich habe eine allgemeine Verständnisfrage. Es gibt diese Glyphen hier, 𝖓𝖍𝖉𝖆𝖈𝖌𝖊, für die es Unicode-Codepoints gibt als "MATHEMATICAL FRAKTUR ...", aber kein Font den ich hier teste hat die Glyphen dazu, trotzdem werden die Glyphen bei mir korrekt angezeigt. Woher kommen die Glyphen und wie kann ich es nachvollziehen? Wie sehe ich aus welchem Font diese Glyphen hier lokal von meinem Windows herausgezogen werden?

 

Meine Frage ist sozusagen zweifach, einmal konkret bezogen auf diese Glyphen, aber auch allgemein, weil ich das Problem öfter habe, daß ich nicht weiss wo Glyphen herkommen hier in Windows. Ich meine, praktisch kommen sie dann _irgendwo_ her, aber mir fehlt die Methode das schnell  zu investigieren. Es gibt Browser-Extensions wie "Font detect" alles schön und gut, aber ich bräuchte genau sowas für das OS, statt für den Browser.

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 1 Stunde schrieb Laptop:

Woher kommen die Glyphen und wie kann ich es nachvollziehen?

Teilweise werden diese Fonts vom Webserver geliefert. Und alternativ hat Windows einiges an Fallback-Schriften vorrätig und macht alles, damit es keine "Glyph not found"-Kästchen gibt. Wann welcher Font da einkickt, ist schwierig, da Fonts auf verschiedenen Ebenen eingebunden werden, beispielsweise kannst Du im Browser Standard-Schriften definieren, die dann Windows-eigene Mechanismen ignorieren.
Heisse Kandidaten für die Unterstützung seltener Zeichen sind immer die Schriftarten Arial, Segoe (in diversen Geschmäckern), MS Gothi, Tahoma und Symbol (in verschiedenen Geschmäckern). Manchmal lohnt sich auch ein Blick in die Win/Webdings-Schriften.

Link zum Beitrag
Laptop

Ja, die charident.exe zeigt mir an, dass es entweder die Cambria ist, oder die Segoe UI Symbol. Wie kann ich nun herausfinden welche es ist? Diese undurchsichtigen Fallback-Mechanismen von Windows nerven.

Link zum Beitrag
Phoibos

Segoe UI und Tahoma sind neben Arial die meistgebräuchlichen serifenlosen Schriften in Windows. Cambria ist eine Serifenschrift und wird von Windows nicht zu UI-Zwecken verwendet, könnte aber bei Deinem Beispiel die Quelle sein, wenn im Browser der entsprechende Text als "serif" definiert ist.

Link zum Beitrag
Phoibos

Von welchen Programmen redest Du denn? Ich habe schon oben geschrieben, dass Fontdarstellung auf mehreren Ebenen stattfindet und daher auch an verschiedenen Stellen die Fallbacks eingebaut sein können. Wenn Du konkreter wärest, könnten wir Dir vielleicht besser helfen...

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 2 Minuten schrieb Laptop:

Sublime Text 3

Dann schau da mal in den Einstellungen nach, was Du dort bezüglich Schriften definiert hast bzw. dort voreingestellt ist.

Link zum Beitrag
Laptop

Danke soweit. charident hilft mir dabei zu sehen, welche Fonts in Frage kämen, aber nicht welchen Windows nun genau heranzieht. Aber ok, das hilft mir schonmal weiter.

 

Phoibos, naja das ist wie RTFM ... ich kenne mich bei Sublime Text ganz gut aus, aber was die render engine da intern macht kann ich nicht sehen. Der von mir eingestellte Font wird da genauso ignoriert wie im OS, da ist kein Unterschied: unter die Haube lässt sich schlecht schauen.

Zitat

Sublime uses DirectWrite for it’s font rendering and DirectWrite doesn’t support font fallback, so Sublime chooses it’s own fallback font to be able to render such characters, and it seems it just chooses the first font that has the characters that it needs. In which case the ultimate answer to your question is that we don’t know and it doesn’t seem to be exposed anywhere.

 

Link zum Beitrag
Phoibos

Also einem ersten Blick in die Einstellungsdatei nach kannst Du die Renderengine festlegen. Wie die agiert, kannst Du dann in der Doku der API der Engine erfahren...
Computer sind ja ziemlich dumm, wenn keine der Vorgaben passen, wird die zuerst gefundene Lösung akzeptiert. Sprich, es wird alphanumerisch vorgegangen. Mit diesem Wissen und Charident hast Du doch alles zusammen, was Du brauchst?!

Das Problem kannst Du im Übrigen dadurch umgehen, dass Du die Schriften, die Du benutzt, vorher auf daraufhin überprüftst, ob sie alle von Dir benötigten Zeichen haben.

Link zum Beitrag
Laptop

Naja, wenn ich weiß, daß es _nicht_ einfach so geht, habe ich wenigstens die Gewißheit, daß nicht _ich_ das Problem bin, sondern das was andere verbockt haben ;-) In die API-Dokumentation werde ich mich jetzt nicht einlesen, irgendwo ist dann auch mal gut :-)

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung