Jump to content

Rechtschreibprüfung durch Indesign bei platzierten/kopierten Texten


Martina86
Zur besten Antwort springen Solved by TobiW,

Empfohlene Beiträge

Martina86

Hallo! Weiß jemand was hier los ist?

Wenn ich, in Indesign, Text über Platzieren einfüge werden mir mehr Rechtschreibfehler angezeigt, als wenn ich ihn mit copy and paste einfüge. Es werden auch Wörter wie "für" makiert. 

Link zum Beitrag
Phoibos

Kann es sein, dass Du eine andere Sprache als Deutsch via Platzieren einfügst? Also als Programmeinstellung mein ich.

Link zum Beitrag
Martina86

Danke für deine Hilfestellung! Also in dem Ordner Presets des Programms ist überall "de" eingestellt. Auch in den Voreinstellungen/Wörterbuch wird Deutsch 2006 verwendet. Auch wenn ich in die Textfelder klicke, wo die Rechtschreibprüfung unterschiedlich durchgeführt wird zeigt es überall Deutsch 2006 an. Oder meinst du etwas ganz anderes?

Link zum Beitrag
  • Beste Antwort
TobiW

Betrifft das vor allem Wörter mit Umlauten? Dann könnte ich mir vorstellen, dass die Umlaute nicht als eine Glyphe sondern als kombinierte Glyphe eingefügt werden (z.B. u mit ¨), was die RS-Prüfung nicht als ü erkennt. Ich kenne dieses Problem, wenn ich aus mit TeX generierten PDFs etwas kopiere …

Link zum Beitrag
Phoibos

Mit Grep eine komplexe Such-und-Ersetzung vornehmen: suche alle Vokale mit Trema und ersetze durch entsprechenden Umlaut.

Da ich kein Indesign habe, kann ich Dir das Script nicht fertig beschreiben, da ich die genaue Auszeichnung nicht kenne. Aber @TobiW, @bertel und @Sebastian Nagel habe ich da so auf Anhieb als Spezis für Grep in Indesign in Erinnerung.

Link zum Beitrag
bertel

Ich mach so was immer von Hand, betrifft ja nur 3 Umlaute: Im Text das/die Zeichen kopieren und über Suchen/Ersetzen/Alle Ersetzen durch den Umlaut ersetzen.

Link zum Beitrag
Martina86

Mega Dank an euch alle! Ich hab schon gedacht, dass irgendeine Grundeinstellung nicht passt und mich nicht weiterarbeiten getraut. Jetzt kann ich mit der Texteinarbeitung weiter machen.

Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

Mit GREP wäre man hier auch nicht wesentlich schneller als mit normalem Suchen/Ersetzen.

 

Die ü die sich aus u + trema zusammensetzen, kenne ich vor allem vom Kopieren aus bestimmten PDFs seit Jahren schon. Ich kann nicht nachstellen was die Ursache ist, nur dass es offenbar keine PDFs die aus Indesign kommen. Bisher hatte ich das auch immer nur beim "ü", nicht bei ä ö Ä Ö Ü.

Beim Einfügen in anderen Programmen, die keine combined-diacritics beherrschen, stehen dann u und trema nebeneinander.

 

--> am schnellsten per suchen/ersetzen lösbar.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen</p>
<p>Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen</p>
<p>Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen</p>
<p>Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen</p>
<p>Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen</p>
<p>Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung