Jump to content

Datierung Schild?


Güldenstern

Empfohlene Beiträge

Güldenstern

Liebe Schriftwissende, ein Bekannter behauptet, beiliegendes Eskimo-Schild wäre aus den 1960ern. Mir kommt das nicht recht glaubhaft vor, die Schrift paßt mir so gar nicht dazu. Ich habe in unserer alten Bleisatz-Druckerei Plakatschriften aus den 30er-Jahren, die diese S-Form schon zeigen. Auch gestalterisch...nein, ich glaub´s nicht recht. Kennt irgendwer das Schild? Könnt Ihr es einordnen anhand von Schrift, Form, Bild? Es wäre ganz toll, wenn hier jemand mir weiterhelfen könnte - lieben, lieben Dank!

153238328_2581483232151039_3761932839057739256_o.jpg

Link zum Beitrag
Norbert P

Als ich in den 60ern Kind war, kostete ein Eis ähnlicher Art tatsächlich um die 60 Pfennig … in den 30ern dürfte das zu viel Geld gewesen sein. Wenn man anderen, ähnlichen Tafeln im Netz vertrauen darf, zu denen die 50er- und 60er-Jahre als Veröffentlichungszeitraum genannt werden, dürfte dein Bekannter Recht haben. Für die 30er wäre die flächige Gestaltung auch wohl zu avantgarditisch; gerade die Farb- und Formgebung (in der grafischen Gestaltung) am unteren Ende des Eislollis spricht auch eher für die 60er-Jahre.

 

Die Schrift an sich (vgl. z. B. die ähnl. Koloss aus den 1920ern) ist sicher »älter«, aber auch für die Werbung im »Mid-Century« nicht unüblich.

Link zum Beitrag
catfonts

Ich habe nach Eskimo-Eis eine Google-Bildersuche gemacht, und dieses gefunden: Die linke Spalte mit der Schrift aus dem Schild ist von 1960

Eskimokarte.png?w=1600&s=617d56ea

 

Link zum Beitrag
Norbert P
vor 19 Minuten schrieb bertel:

österreichischer Preis

Wie man damals stets bei »Dalli dalli« erfuhr, war der Schilling ein Siebtel der D-Mark. Dann hätte so ein Eislutscher 1960 ja 10 Pfennig gekostet?!

Link zum Beitrag
catfonts

An solche Preise kann ich mich aus meiner Kinderzeit auch noch erinnern, da gabs auch das Eis fürn Groschen beim "Grünhöker" der Marke Warncke Eis

Link zum Beitrag
Norbert P

Menno, bei uns* war das Eis teurer … na gut, es war ja auch Ende der 60er, fast schon 70er.

 

*) im Tante-Emma-Laden von Frau Otten schräg gegenüber. Da durfte ich auch einmal die Woche eine Flasche »Florida Boy« holen.

Link zum Beitrag
catfonts

Na ja, dieser Groschen-Warncke-Billiglutscher war aber auch nur eines: Billig, War damals, ich glaube, als Eiskrem einfach ausgezeichnet, mit fast strengem Vannilin-Geschmack

Link zum Beitrag
Oliver Weiß
Am 22.2.2021 um 15:01 schrieb Norbert P:

»Dalli dalli«

Und schon spukt mir Hänschen Rosenthal im Kopf herum. Wo verstaut das Gehirn nur all diese Stimmen? 

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung