Jump to content

Der FontExplorer ist end of life … weiß jemand, was nachkommt?

Empfohlene Beiträge

Diwarnai

Laut der Website wird es irgend etwas Neues geben. Ist schon bekannt, was das sein wird? 

 

Important Notice!

FontExplorer X by Monotype has provided you with many years of sophisticated font management. However, like all good things, FontExplorer X is coming to an end. Starting June 30, 2022, this product will no longer be sold. Your software will continue to work as usual, but please be aware it will not be updated or supported after June 30, 2023. Don’t worry—we’re already putting some great things together to ensure you continue to have the best font management experience possible.

Link zu diesem Kommentar
R::bert

Wäre toll, wenn es etwas Plattform-übergreifendes wäre, was auch auf dem iPad funktioniert, jetzt wo bald auch Affinity Publisher darauf gestartet werden kann. Würde mich wundern, wenn das neue Produkt nicht auch in diese Richtung gehen wird.

Link zu diesem Kommentar
StefanB
vor 1 Stunde schrieb Diwarnai:

Laut der Website wird es irgend etwas Neues geben. Ist schon bekannt, was das sein wird? 

 

Important Notice!

FontExplorer X by Monotype has provided you with many years of sophisticated font management. However, like all good things, FontExplorer X is coming to an end. Starting June 30, 2022, this product will no longer be sold. Your software will continue to work as usual, but please be aware it will not be updated or supported after June 30, 2023. Don’t worry—we’re already putting some great things together to ensure you continue to have the best font management experience possible.

Gefühlt haben sie den Support bereits in diesem Jahr eingestellt … Ich habe auch mittlerweile die Hoffnung aufgegeben, dass ich das Update für die CC-2022-Programme in meinen FEX bekomme.

Link zu diesem Kommentar
Sebastian Nagel

Support zu bekommen ist seit einem Jahr schon schwierig - die einzelnen mitarbeiter sind zwar bemüht, aber haben offensichtlich keine macht mehr irgendwas zu bewirken, außer vorhandene dokumentationen zu zitieren.

 

Vermutlich sind die Entwickler, die das damals für linotype gemacht haben, längst vor monotype geflohen / raus ignoriert worden, und nun gallopiert die technische Entwicklung im Betriebssystem-Bereich unaufhaltsam davon und das Programm kann nicht darauf angepasst werden. 

 

Der Windows-Server scheint weiterhin solide zu sein – gerade heute auf neue server-hardware und -software übersiedelt, das passt schon noch.

Der Windows-Client ist wie eh und je schlecht, und kommt zudem nun massiv in die Jahre, ohne dass sich irgend was nennenswertes tut. da hat vermutlich niemand mehr bei monotype irgend eine kompetenz, daran was zu verändern.

Der mac-client ist derzeit noch ok, aber wird vermutlich darunter leiden, dass da niemand mehr in der Lage ist, das wirklich nachhaltig auf ARM zu portieren. D.h. sobald apple die rosetta2-schicht abdreht, was in naher Zukunft möglich scheint, ist da einfach ein Ende unausweichlich. Wird wohl irgendwie wie jetzt durch Konvertierung lauffähig bleiben, aber an eine Weiterentwicklung ist nicht zu denken.

Und dem Mac-Server wirds ähnlich gehen, wobei eher unwahrscheinlich ist, dass da noch eine relevante user-basis vorhanden ist (gibt's noch Unternehmen wo osx als server betrieben wird?). D.h. die Motivation da was zu investieren läuft gegen 0.

 

Mal sehen was wir machen, wenn der ganze Haufen final seinen Dienst quittiert ... wir warten vermutlich ab bis zum letzten Moment, und reagieren dann –agentur-weite Font-Verwaltung ist zwar ein Komfort-Gewinn, aber letztendlich nicht systemkritisch.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor einer Stunde schrieb R::bert:

b Monotype damit dann auch auf Abo umstellt.

Ich hasse ja eigentlich Abos (es sei denn, es gibt für mich einen echten Mehrwert), aber ein myfonts.com-Abo wäre echt verführerisch 🙂 

Link zu diesem Kommentar
big-mac
vor 9 Stunden schrieb Phoibos:

…ein myfonts.com-Abo wäre echt verführerisch

Es gab doch bereits die ziemlich günstige Monotype Library Subscription* – und die hat die Firma ebenso sang- und klanglos verkümmern lassen.

 

*wobei ich als stiller Mitleser hier im Forum sehr wenig darüber wahrgenommen habe; weder zur Einführung noch zum technischen "Abstieg".

Link zu diesem Kommentar
Carlito Palm
Am 9.6.2022 um 22:31 schrieb StefanB:

Ich habe auch mittlerweile die Hoffnung aufgegeben, dass ich das Update für die CC-2022-Programme in meinen FEX bekomme.

also die sind ja nun doch schon eine zeitlang da. wenn sie auch ewig gebraucht haben.

Bildschirmfoto 2022-06-13 um 07.25.02.png

Link zu diesem Kommentar
StefanB
vor 1 Stunde schrieb Carlito Palm:

also die sind ja nun doch schon eine zeitlang da. wenn sie auch ewig gebraucht haben.

Bildschirmfoto 2022-06-13 um 07.25.02.png

Ich weiß. Die Probleme beim Laden des Updates, die wir hier schon diskutiert haben, bestehen bei mir und einigen Kollegen nach wie vor. :-(

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.