Jump to content
Typografie.info

boernie

»

Mangelhaftigkeit der Lautkenntniß iſt daran ſchuld, daß die Teutoniſten der ſogenannten Grimmſchen Schule die Frakturſchrift aufgeben und ſogar verachten und verſpotten. Außer unſerer Sprache ſelbſt beſitzt unſere Nation Nichts, was ſo ſehr ihr Nationaleigenthum iſt als eben die Frakturſchrift, die in der großen Verſchiedenheit des teutiſchen Lauterweſens vom romaniſchen die vollgiltigſte Berechtigung findet.

«


Fr. v. Schmitz-Aurbach

1865

Quelle: Rechtschreibung der Zukunft In: Deutsche Vierteljahrs-Schrift. Achtundzwanzigster Jahrgang. Zweites Heft. Zweite Abtheilung. Cotta, Stuttgart


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung