Jump to content

Nicolas Kis


Ralf Herrmann

Nicolas (bzw. auch Miklós Tótfalusi) Kis (*1650–1702) war ein ungarischer Stempelschneider und Drucker.

Er lernte die Kunst des Stempelschneidens in Amsterdam bei Dirk Voskens. Anschließend machte er sich selbstständig und pflegte Geschäftsbedingungen quer durch Europa. Sein in Holland begonnener Entwurf einer Antiqua und Kursive wurde im 20. Jahrhundert unter der fälschlichen Bezeichnung »Janson« zu einer häufig eingesetzten Buchschrift.

1689 verließ er Holland wieder, um in seine Heimat zurückzukehren. Dort arbeitete er weiterhin äußerst erfolgreich als Stempelschneider, Schriftgießer und Drucker.





<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
<p>Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung