Jump to content
Typografie.info
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
With three main styles, Plain, Script and Formal, StylePro transforms the Retro look into a versatile, and powerful font that can be used for nostalgic work, or 21st Century design.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lacis

Schriftkombination: Arial und ???

Empfohlene Beiträge

Lacis

In meiner Firma wird als Hausschrift die Arial verwendet. Leider werde ich daran nichts ändern können. Aber wenigstens ein Erfolg zeichnet sich nach jahrelanger Überzeugungsarbeit ab: Langsam wird eingesehen, dass es bessere Schriften gibt, um lange Texte lesefreundlich zu gestalten (vorsichtig ausgedrückt).

Jetzt suche ich nach einer Schrift, die sich gut mir der Arial kombineren lässt - denn Visitenkarte, Briefköpfe usw. werden in ihr gesetzt bleiben. Bis jetzt habe ich nur die Times als passend ge- und empfunden. Aber irgenwie hätte ich hier gern was individuelleres, wenn ich mich schon nicht gegen die Arial durchsetzen kann.

Vielleicht hat ja von Euch einer eine Idee?

Vielen Dank schon vorab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dieter Stockert

Die Times paßt zur Arial? Naja, Microsoft hat die beiden kombiniert (und dabei praktischerweise zwei Schriften verwendet, die bei identischer Größeneinstellung völlig unterschiedlich ausfallen), dann wird's wohl stimmen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Magnus

Hi,

die Times kann man durchaus mit der Arial kombinieren. Ist mit Sicherheit nicht die originellste Lösung, aber sie ist kein typografischer GAU. Und das mit den identischen Größeneinstellungen - was soll uns das denn sagen? Ich werde ja wohl kaum neben der Arial 18 Punkt die Times 18 Punkt setzen! Also total uninteressant dieses Argument!

Aber zurück zum Thema. Mir fällt spontan die Minion und die Goudy ein.

aber schau doch auch mal hier:

https://www.myfonts.com/

Gruß

Magnus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dieter Stockert

Mit dem Hinweis auf die identischen Größeneinstellungen wollte ich nur sagen, daß es viele unbedarfte Anwender gibt, die in Word die Times und die Arial jeweils einheitlich in 12 Punkt nebeneinanderstellen. Das ist dann, bevorzugt noch in Tateinheit mit nicht aktiviertem Buchstabenkerning, ein typographischer GAU, für den letztlich Microsoft verantwortlich zeichnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lacis

Das die Kombination nicht originell ist, ist mir bewusst. Weil ich etwas anderes suche, frage ich ja (falls eine originell Kombination mit der Arial überhaupt möglich ist). Danke deshalb für die ersten Tipps. Die Minion werde ich auf jeden Fall probieren – die Goudy schaue ich mir genauer an.

Vielen Dank und viele Grüße!

(Dass man Arial und Times nicht in gleichen Größe nebeneinandersetzten kann, ist mir auch als Laie aufgefallen. Aber in welchen Fällen kommt man in die Verlegenheit? Die Schuldzuweisung an Microsoft verstehe ich – zumindest in diesem Zusammenhang – nicht ganz.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
TYPOGRAFSKI

(Die Schuldzuweisung an Microsoft verstehe ich – zumindest in diesem Zusammenhang – nicht ganz.)

Microsoft ist erstmal für »alles« schuld! ;-)

Sie haben aber endlich mal was gutes mit dem Geld gemacht und ein Paar sehr gute Typedesigner beauftrag ein Paar neue Fonts zu machen, die in der Zukunft in das »Betriebssystem« integriert werden.

http://www.poynter.org/column.asp?id=47&aid=78683

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

das was luc de groot derzeit für microsoft macht ist durchaus vielversprechend. ich konnte bei einem vortrag von ihm einen blick darauf werfen, und wenn das was da am bildschirm zu sehen war irgendwann mal "alltagstypografie" in word und web wird, dann hui...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lacis

Danke für den interessanten Link - das sieht ja in der Tat vielversprechend aus: Open Type, Ligaturen? (bei der Candara scheint es zumindest ein ff-Ligatur zu geben) und Optimierung für Bildschirm und Print - das hilft mir zwar aktuell noch nicht, lässt aber hoffen.

Gibt es das Booklet von Microsoft »Now Read this« irgendwo im Netz? Ich habe es mit google leider nicht finden können.

Die obigen Vorschläge habe ich leider noch nicht ausprobieren können, bin aber auch für weitere Anregungen offen.

Vielen Dank und viele Grüße!

lacis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung