Jump to content
Typografie.info
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hartmaster

Moderne Schrift im Stil von Zapfs Optima

Empfohlene Beiträge

Hartmaster

Hallo,

ich suche eine Schrift, die in ihrer Anmutung und Duktus der Optima ähnelt, aber irgendwie doch moderner wirkt. Ich benötige die Schrift für den Titel einer Fachzeitschrift (Relaunch). Bislang wird die Optima verwendet, um die notwendige Konsistenz/Kontinuität (Wiedererkennung) zu wahren, würde ich gerne etwas ähnliches verwenden. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und versteht was ich meine.

Danke schon jetzt!

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
formlos

Meine Empfehlung waer die wunderbare 'Magnesium', von Mark van Bronkhorst..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Herr Sharif

Wie wärs mit der Barmeno vom Multitalent Hans Reichel?

Gruß, Sharif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nike

wie wärs mit der dax – die jüngere schwester der barmeno.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hartmaster

Danke Euch! Mit diesen Vorschlägen kann ich vorerst sehr gut arbeiten.

Weiter Ideen aber sehr gerne! Es bleibt spannend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lucretia

oh, guter Thread, ich suche nämlich gerade etwas ähnliches:

Und zwar - gibt es eine der Optima (sehr) ähnliche Schrift, die aber ein schlichteres "g" hat?

Oder hat jemand eine Idee, bei welcher Schrift man ein nicht-verschnörkeltes g klauen und (für ein Logo) mit der Optima kombinieren könnte?

Danke für Tipps & Ideen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hartmaster

Hallo Lucretia,

da sind wir beide wohl halbwegs die einzigen die ein solches Problem haben ... ;) Die Optima scheint sehr einzigartig zu sein ... Erkenne ich da etwa eine "Marktlücke"? Bislang habe ich keine wirkliche Lösung gefunden. Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lucretia

naja, ich hab jetzt das g von der Rotis Sans genommen und noch etwas modifiziert... das war zwar in diesem Einzelfall okay, aber eigentlich passt das auch nicht wirklich.

Die Rotis kennst du sicher auch schon, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hartmaster

Die Rotis ... ja. Wer kennt sie nicht. Geliebt und gehasst! Umstritten und doch immer wieder verwandt. Die Schrift hat so ein wenig dieses "Du-weißt-schon-wer"-hafte (Lord Voldemort/Harry Potter). :o

Nur niemals eine Diskussion über die Rotis vom Zaun brechen. Das ist stets gefährlich. Threads dazu gibt es wie Sand am Meer ;)

(Ich werde mir aber jetzt die Rotis sans darauf hin noch mal anschauen - dass ich auf meine alten Tage nochmal die Rotis hervorkramen könnte ... wer hätte das gedacht.) :D :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung