Jump to content
Ein Wochenend-Workshop mit Tobias-David Albert in der Pavillon-Presse Weimar. Nur 10 Plätze verfügbar.

Absatzhintergrund im Satzspiegel

Empfohlene Beiträge

Siggi4711

Hallo Forum,

ich nutze für bestimmte Absätze in meinen Texten einen Hintergrund. Nun stellt sich die Frage, wie ich das optisch am ansprechendsten gestalte:

Variante 1:

Zeilenanfang und -ende sind bündig mit dem Satzspiegel und der Rahmen bricht links und rechts aus.

Variante 2:

Zeilenanfang und -ende sind bündig mit dem Satzspiegel und es gibt links und rechts keinen Rahmen, sondern nur oben.

Variante 3:

Rahmen ist bündig und Zeilenanfang und Ende werden entsprechend eingerückt.

Welche Variante würdet ihr bevorzugen und warum?

Vielen Dank schon mal für eure Kommentare.

Siggi4711

Link zu diesem Kommentar
Niklaus

Das kommt sehr auf das Beispiel an. In der Regel würde man wohl bei einem längeren Text – einem Buch etwa – vermeiden, dass der Satzspiegel bzw. der linke und der rechte Rand wegen einem Hintergrund nach innen verschoben werden. Denkbar wäre es allerdings, wenn es sich um einen den Text unterbrechenden ‹Kasten› handelt – aber da müsste man schon das Beispiel genauer ansehen.

Link zu diesem Kommentar
Sebastian Nagel

Wenn du den Rahmen möglichst unaufällig einbauen willst, darf er nicht breiter als der Satzspiegel sein. Der Rahmen bildet den visuellen Block, was darin liegt obliegt dann "internen" Regeln, ist also optisch mehr oder weniger unabhängig von äußeren Einflüssen (der Rahmen fasst alles zu einem Block zusammen).

Den Text im Rahmen bis ganz an den Rand fließen zu lassen würde ich nur machen, wenn keine mikrotypographischen Störfälle dadurch entstehen, und es dem Lesen nicht hinderlich ist.

Aber wie schon gesagt wurde: es kommt auf das Beispiel an...

Link zu diesem Kommentar
GRIOT

Nach meinem Empfinden kommt es eher auf die Helligkeit des Hintergrunds an. Wenn er sehr hell ist, würde ich ihn über den Satzspiegel hinasu ziehen. Ist er dagegen dunkel, dann würde ich den Rahmen im Satzspiegel belassen und den Text nach innen rücken.

Link zu diesem Kommentar
Siggi4711

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten und Anregungen...

... auch, wenn es – wie ich schon befürchtet hatte – nicht die eine verbindliche richtige Antwort gibt.

Ich neige in meinem Fall dazu, den Satzspiegel zu halten und den Text (Bemerkungen, Definitionen, Beispiele in abgesetzter Form) einzurücken.

Viele Grüße

Siggi

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Great Design Assets Just Got Affordable
Curated Quality Fonts from I Love Typography
FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Neumeister jetzt kostenlos laden und nutzen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.