Jump to content
Registriere dich bei Typografie.info und schalte sofort alle Mitgliederfunktionen (einschließlich des Download-Portals) frei …

geplänkt

Empfohlene Beiträge

Thierry Blancpain

ich kann dir keine regeln oder expertenmeinungen zitieren, aber ich würde nie auf die idee kommen da keinen abstand zu machen. mein bruder, student und teilzeitjournalist, findet auch «auf jeden fall mit abstand».

Link zu diesem Kommentar
Alinea

super! genau das habe ich auch gesagt! vielen dank, ich werde klugscheißern und deine antwort als unterstützendes zitat anfügen! danke! ich freu mich drauf.

Link zu diesem Kommentar
Sebastian Nagel

In diesem Mikro-Bereich auf Regeln bauen halte ich für falsch. Je nach Schrift, Größe der Darstellung, etc. habe ich auch schon den Abstand leicht verringert um die Zusammengehörigkeit optisch zu verstärken.

Gar keinen Abstand zu setzen ist mir allerdings auch noch nicht in den Sinn gekommen.

Was sich aber auf jeden Fall empfiehlt ist, ein geschütztes statt ein normales Leerzeichen zu verwenden, nicht dass dir die beiden Teile durch ungünstigen Umbruch auf zwei Zeilen verteilt werden.

Gruß (diesmal aus Deutschland)

Sebastian

Link zu diesem Kommentar
Gast

Der Punkt ist doch lediglich das Auslassen von einigen Buchstaben eines Wortes, alles was nach diesem Wort geschieht, dürfte davon eigentlich nicht betroffen sein. Und wenn der Klaus Müller abgekürzt wird, dann wird er eben zum K. Müller, das Leerzeichen zu entfernen, würde keinen Sinn ergeben mMn.

Gruß

DocSnyder

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Zunächst einmal bringen abgekürzte Vornamen nicht selten Probleme. Einem G.Kraus kann man nicht ansehen, ob der Unterzeichner männlich oder weiblich ist. Was beim Antworten zum Problem führt: Schreibt man nun "Herr Kraus" oder "Frau Kraus" oder "Sehr geehrte Damen und Herren"? Aber das war ja auch gar nicht die Frage.

Ich würde in jedem Fall mit einem Festen Wortzwischenraum arbeiten. Ansonsten kann es im Fließtext zu sehr unschönen Trennungen kommen. Das empfinde ich immer als sehr unprofessionell.

Georg

Link zu diesem Kommentar
Gelayouteter

Niemals würde ich das ohne ein Leerzeichen setzen. Niemals. Wie schon gesagt wurde betrift die Abkürzung ja nicht das, was nach dem abgekürzten Wort kommt. Und da kommt nunmal ein Leerzeichen.

Bin also selber Meinung wie die anderen Beiträge-Schreiber.

FG

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Curated Quality Fonts from I Love Typography
FDI Type Foundry besuchen
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Hier beginnt deine kreative Reise.
Great Design Assets Just Got Affordable
FDI Wiking jetzt kostenlos laden und nutzen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.