Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Zeilenumbruch nach „Prof.“?

Empfohlene Beiträge

Joanna Ludmila

Hallo,

ich bin neu im Forum und gleich erste Frage (ich konnte die Antwort durch die Suchfunktion nicht finden): ist ein Zeilenumbruch nach der Abkürzung „Prof.“ (gefolgt von einem Namen) zugelassen oder soll da ein nichtumbruchbares Leerzeichen stehen? Ich bin jetzt dabei ein Programmheft für Konzert meines Chores zu gestalten und dort kommt diese Abkürzung bei verschiedenen Vitas vor.

Grüße,

Joanna

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Titel in abgekürzter Form würde ich immer mit umbrechen. Sonst stünde ein Prof. oder ein Dr. zuweilen recht allein am Schluß einer Zeile.

Der Plural von Vita lautet übrigens Vitae. Nicht "Vitas" schreiben, bitte.

Nicht vergleichbar mit dem Plural von Pizza, da lautet er tatsächlich Pizzas. Aber das ist ja auch nicht lateinisch. Nicht böse sein, ja?

Georg

Link zu diesem Kommentar
Joanna Ludmila

Vielen Dank. Jetzt weist ihr schon, dass ich nicht deutsche Muttersprachlerin bin. :) Davon könnt ihr aber nur profitiren ;), falls irgendwo ein Text auf Polnisch zu übersetzen wäre oder ihr etwas über der polnischen Typographie erfahren wolltet.

Grüße,

Joanna

Link zu diesem Kommentar
Joanna Ludmila

Ups, ich habe "ihr" geschrieben, weil ich zwei Einträge gesehen habe. Mir ist es aber nicht aufgefallen, dass sie nur von einer Person kommen. :)

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer
Vielen Dank. Jetzt weist ihr schon, dass ich nicht deutsche Muttersprachlerin bin. :) Davon könnt ihr aber nur profitiren ;), falls irgendwo ein Text auf Polnisch zu übersetzen wäre oder ihr etwas über der polnischen Typographie erfahren wolltet.

Grüße,

Joanna

Dobsche, Johanne.

Moi bosche, moi bosche.

Eine echte Polin hier in dieser Männerwelt.

Ich freue mich sehr.

Alles Gute und ein langes Typographinnen-Leben.

Georg

Preuße mit Cousin in Koszalin :D

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer
Ups, ich habe "ihr" geschrieben, weil ich zwei Einträge gesehen habe. Mir ist es aber nicht aufgefallen, dass sie nur von einer Person kommen. :)

Ach, das ist der Pluralis Majestatis.

Unnötig. Du kannst ruhig Georg sagen

oder Jurek, wie meine Verwandten im heutigen Polen sagen. :)

Preuße

Link zu diesem Kommentar
Markus Wäger

Ich schließe mich Georg an und möchte noch um ein ›es kommt drauf an‹ ergänzen. Der ›Dr.‹ ist ein klarer Fall, der ›Prof.‹ geht meist auch, bei Titelsammlern wie dem ›Dipl. Ing. Dr. etc.‹ ist das umbrechen oft nicht zu vermeiden. Haben die Kollegen auch Regeln für diesen Fall zur Hand?

Greetinx. Markus.

Link zu diesem Kommentar
Lars Kähler
Ach, das ist der Pluralis Majestatis.

Unnötig. Du kannst ruhig Georg sagen

oder Jurek, wie meine Verwandten im heutigen Polen sagen. :)

Bitte dann aber auch: majestatis kleingeschrieben...

Lars, deutsch

Lasse (sprich: Lasche), schwedisch

Laurentius (der „Lorbeerbekränzte“, jawohlja!), lateinisch

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Ja, das stimmt wohl - majestatis wird kleingeschrieben, da hat der Bekränzte wohl recht :)

Wußtest Du, daß es in Polen üblich ist, z.B. der Dame des Hauses die Hand zu küssen, wenn man zu Besuch kommt? 1974 hat mein Vater mir die "Kalte Heimat" gezeigt. Aber ich wollte nicht (der Dame die Hand küssen). Da war der Alte dann so richtig sauer. Heute würde ich's machen. Naja.

Und meine Oma stand immer hinter meinem Stuhl und hat auf polnisch geweint "Mein großer schwarzer deutscher Teufel" und hat mir über'n Kopp gestreichelt. Und morgens um 5 hat sie mich geweckt und hat mich mitgenommen in die Kirche und ihrem Priester vorgestellt.

Und Sprit mit Honig habe ich getrunken, 90prozentiger Alkohol - zum Frühstück. Und Elena habe ich kennengelernt und wir sind zusammen schwimmen gegangen und so. Da war ich 19. Sie sprach nur französisch und ich nur englisch. Aber es war ganz toll. :oops:

Mazurek Dąbrowskiego - Noch ist Polen nicht verloren.

Preuße

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer
Dr. ist kein Namensbestandteil. Prof. auch nicht. Dipl.-Ing. auch nicht.

Du hast recht. Und ich wußte es nicht richtig:

http://doktorandenforum.de/fertig/titelfuehren.htm

Dort steht u.a. "Anders als viele meinen, ist der Doktorgrad in Deutschland zwar kein Namensbestandteil. Dennoch sieht das Personalausweisgesetz vor, dass der Doktorgrad in den Ausweis eingetragen wird (§ 1 Abs. 2 Nr. 3 des Personalausweisgesetzes)."

Danke für die Korrektur.

Georg

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
Cookie12

noch ein korinthengekackter, die ursprüngliche frage nicht weiter erhellender nachtrag: der plural von pizza lautet "pizze". eigentlich. aber heute darf man ja alles. (auch alles klein schreiben ...)

Link zu diesem Kommentar
noch ein korinthengekackter, die ursprüngliche frage nicht weiter erhellender nachtrag: der plural von pizza lautet "pizze". eigentlich. aber heute darf man ja alles. (auch alles klein schreiben ...)

Sagt wer?

Der Duden sagt Pizzas oder Pizzen. Bastian Sick hatte mal einen ganzen Artikel über diese Thematik. Hab den Link jetzt aber gerade nicht parat.

Ralf

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Wir Deutsche sind doch die Nummer 1 weltweit in der Übernahme und Verhunzung ausländischer, meist anglo-amerikanischer Begriffe. (Laut einer neuen Studie haben die Finnen rund 95% aller Computer-Begriffe in die finnische Sprache übersetzt und diese werden auch genutzt. In Deutschland sind es weniger als 15%.)

Deshalb plädieren ich für:

Pizza, Pizzae - eine Latein-Verballhornung.

Wobei ja jeder weiß, daß dies nur ein Scherz sein kann.

Denn im Vatikan-Duden wird der Begriff Pizza korrekt mit PLACENTA COMPRESSA in die vatikanische Amtssprache, also ins Lateinische, übersetzt.

Georg

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Das Typografie-Erklär- und Schaubuch – mit Tipps zur konkreten Umsetzung in Adobe InDesign
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.