Jump to content
Unsere freundliche Community freut sich auf deine Fragen …

akzent auf versalien

Empfohlene Beiträge

Ingo Preuß

Wenn der Kleinbuchstabe einen hat, gehört der Akzent natürlich auch auf den Großbuchstaben und Kapitälchen. Insofern: unbedingt JA.

[preusss]

Link zu diesem Kommentar
Sebastian Nagel

Also: ja, gehören drauf.

Feine Schriften haben flachere Versionen der Akzente für die Versalien, damit die Gesamtzeichen nicht so riesig werden.

Link zu diesem Kommentar
Genevee

ja, immer sehr tricky, diskussionen mit chef. wenn man recht hat, ist immer die hohe kunst der süßen vermittlerichen diplomatie gefragt. weißt ja, chefs haben IMMER recht. Immer.

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert
ich würde gerne wissen warum du die frage stellst?

Vielleicht weil man in Word irgendwo einstellen kann, ob die Akzente bei Großbuchstaben weggelassen werden oder nicht? Und wenn Word so etwas anbietet, dann kann es ja nicht falsch sein.

Link zu diesem Kommentar
Norbert P

Franzosen machen sowas - nicht immer, aber es ist erlaubt. Und die sind ja versiert in Sachen Akzent.

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Ich mag Akzente auf Versalien nicht sonderlich.

Die sind oft als Überhänger gegossen.

Und deshalb kann man Texte nicht kompress setzen.

Sonst passiert genau das Ralf über das Überlängen-/Unterlängen-Phänomen berichtete: Die Überhänge der Akzente kommen immer irgendwelchen Unterlängen im Bleisatz in die Quere.

Und oft brechen sie im Druck ab, weil die Buchdrucker nicht aufpassen.

Und in den großen Graden muß man sie auch noch bauen.. als Übersetzer. Wirklich nervend.

Georg

PS: Ich habe heute 5 Kästen Post Antiqua verkauft und einen Brotschrift-Schrank. Hätte ich jeden Tag des Monats so einen Umsatz, dann könnte ich fast schon davon leben :)

Link zu diesem Kommentar
Schwalbenkoenig
werden akzente auf versalien bzw. auf kapitälchenschrift gesetzt?

Eindeutige Antwort: Kann man, muss man nicht. Habe mal eine ähnlich lautende Anfrage beim Team des "Österreichischen Wörterbuch" gestellt, weil wir ein Kochbuch für ein prominentes Industrieunternehmen gemacht haben. Hier die Fragen und die Antworten:

Schreibt sich das Gericht "Crème brûlée" in dieser Weise?

Die Schreibung ist korrekt. Den Zirkumflex "^" über dem "u" kann man auch weglassen. Im Französischen gab es nämlich vor nicht allzu langer Zeit auch eine Rechtschreibreform und die besagt, dass der Zirkumflex fehlen darf, wenn er (wie in diesem Fall) nicht für die Aussprache relevant ist.

Wenn Crème brûlée in Versalien gesetzt wird, übernimmt man dann die Akzentzeichen oder lässt man sie (wie im Französischen) bei Großbuchstaben aus?

Man kann die Akzentzeichen im Französischen wie im Deutschen weglassen.

Übrigens: Sehr, sehr freundliche Leute dort beim Österreichischen Wörterbuch, z. B. die Frau Mag. Ulrike Steiner.

Link zu diesem Kommentar
Microboy

hab eine aehnliche ansage von der franzoesischen botschaft

bekommen als ich mal fuer die jungs gearbeitet hab ...

8)

Link zu diesem Kommentar
Menhe
Franzosen machen sowas - nicht immer, aber es ist erlaubt. Und die sind ja versiert in Sachen Akzent.

Jetzt muss ich mich doch mal aus dem fernen Frankreich melden: Der Standpunkt der Académie française ist in dieser Sache sehr eindeutig und lautet: Quant à l’utilisation des accents sur les majuscules, il est malheureusement manifeste que l’usage est flottant. (...) Il convient cependant d’observer qu’en français, l’accent a pleine valeur orthographique. (...) On veille donc, en bonne typographie, à utiliser systématiquement les capitales accentuées, y compris la préposition À, comme le font bien sûr tous les dictionnaires (...) Il en va de même pour le tréma et la cédille.

Kurz: Das Weglassen des Akzents ist ein Rechtschreibfehler und stammt aus der Zeit der Schreibmaschinen, die keine akzentuierten Grossbuchstaben vorwiesen. (So wie meine AZERTY-Tastatur kein Esszet hat. :wink: ) Wird aber gerne noch so (also falsch) an der Schule gelehrt.

Beste Grüsse

(Bin übrigens kein Typograph, sondern nur interessierter Beobachter.)

Link zu diesem Kommentar
Norbert P

Soso, an Schulen wird es gelehrt, es ist verbreitet - aber die Académie Française findet es falsch.

Das nenne ich eine schöne, zentarlisierte Rechtschreibungshandhabung. Hier in Deutschland hatten wir bisher (das kommt schon wieder) eine vorwiegend deskriptive, als nicht normativ-diktierte Rechtschreibung. Wer in China Varianten eines Zeichens schreibt, die zwar lexikalisiert, aber nicht verbreitet sind, beweist damit seine Bildung. So macht jeder seins.

So langsam frage ich mich, ob nicht jedes Gegrübel, ob ein Zollzeichen senkrecht oder leicht angeschrägt sein sollte, vergeudete Lebenszeit ist ...

Link zu diesem Kommentar
Menhe
Soso, an Schulen wird es gelehrt, es ist verbreitet - aber die Académie Française findet es falsch.

(...)

So langsam frage ich mich, ob nicht jedes Gegrübel, ob ein Zollzeichen senkrecht oder leicht angeschrägt sein sollte, vergeudete Lebenszeit ist ...

Deine letzte Frage möcht ich eigentlich nur mit einem kräftigen ja" beantworten. :lol:

Hinsichtlich der akzentuierten Grossbuchstaben kann ich aber auch nur feststellen, dass sie mit Akzenten wesentlich leichter zu lesen sind und Missverständnisse vermieden werden können. Parallel zum deutschen

Er hat in moskau liebe genossen.

gibt es hier das schöne Fallbeispiel

INTERNE EN PSYCHIATRIE TUE.

Ja wer denn nun was? Der Internierte der tötet oder getötet wurde? Oder tötete ein Interner oder wurde er gar getötet? Fragen über Fragen ... Und solche Fragen treten mehr als häufig auf.

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer
Übrigens: Sehr, sehr freundliche Leute dort beim Österreichischen Wörterbuch, z. B. die Frau Mag. Ulrike Steiner.

Die Ösis.. immer 'nen Titel mit reinhängen, was?

Ich fand das auf dem Zentralfriedhof so beeindruckend.

Vielleicht brauchen die Österreicher deshalb so große Grabsteine, damit die Titel alle draufpassen? :D

Georg

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Curated Quality Fonts from I Love Typography
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Great Design Assets Just Got Affordable
Pavillon Gotisch: exklusiv erhältlich für Unterstützer von Typografie.info oder der Pavillon-Presse.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.