Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast ChristianBüning

Quark mag manche Buchstaben lieber...

Empfohlene Beiträge

Gast ChristianBüning

Hallo, wenn Quark 6.5 einen Text in einen Rahmen verwandeln soll, lässt sich seine Vorliebe für Runde Punzen nicht mehr verstecken. Ist komischerweise nur bei der Klavika so, alle anderen Testschriften sind ok. Das Problem ist nicht gravierend, mich würde nur interessieren, wie es dazu kommt. Irgendwo her muss Quark ja seine Angaben nehmen. Die Schrift ist bei 24 Punkt umgewandelt worden.

Weiß jemand was?

Grüße

Christian

1389_test_2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

Ist es vielleicht eine Truetype-Schrift, die dann ungenau in Postscript-Kurven umgewandelt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ChristianBüning

hatte ich auch schon gedacht, ist aber ne Type 1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Zeig mal größer!

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Um Himmels Willen! Das geht ja garnich!

Zeit zu InDesign zu wechseln ... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

sehr gruselig ...

8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

Frag doch mal bei Quark an. Man hört doch immer wieder von deren legendärem kundenfreundlichen Support.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

Hmm. Sieht aus als würde da etwas gerundet (Ganzzahlen-Raster?) bzw. ungenau berechnet. Je kleiner die Schrift, desto schlimmer die Auswirkungen.

Version 7 hast du nicht zufällig zur Hand zum testen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Microboy

bleibt wohl nur der umweg über indesign, illustrator oder freehand (ruhe in frieden) ...

8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Magnus

Hallo,

bei anderen Schriften tritt dies Problem nicht auf?

Ich bin wirklich kein Quark-Fan aber sollte das Problem wirklich nur bei dieser Schrift auftreten sehe ich den Fehler wohl eher bei der Schrift. Sind die Unterschiede auf einem Ausdruck ebenfalls zu erkennen?

Kann das Problem leider – oder zum Glück – nicht nachstellen da QXP schon lange im Mülleimer liegt ;-)

Gruß

Magnus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

Im Freehand gibt es gelegentlich das Problem, daß Schriften völlig grob in Pfade convertiert werden. Dies tritt bei gruppierten Textblöcken auf. Hebt man die Gruppierung auf, geht es wieder normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung