Jump to content
Typografie.info
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
GMW

Textbereich in Illustrator skalieren

Empfohlene Beiträge

GMW

Hallo Forum,

das Skalieren eines Textbereichs sollte ja eigentlich kein Problem sein – dachte ich. Sogar in der Hilfe wird es ganz simpel beschrieben bzw. dargestellt:

2ufrmoh.png

Diese Anfasser zeigt mir Illustrator (CS3, Version 13.0.2) aber leider nicht:

2570x1x.png

Ein Skalieren via »Transformieren« scheidet aus, da dann die Schrift in Schriftgrad bzw. Zeichenbreite mitskaliert wird.

Kann mir bitte jemand einen Tip geben, wie man das Skalieren wie im oberen Bild anstellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

Zum einen: du brauchst einen Textrahmen, den du durch Aufziehen des leeren Rahmens erstellt hast (Mengentext). Wenn du geklickt und drauflos getippt hast, hast du einen "Grafiktext" erstellt, der verhält sich wie ein Vektorobjekt.

Zum anderen: Hast du das Auswahlwerkzeug (schwarzer Pfeil) verwendet um den Textrahmen zu markieren? Wenn ja: Drück mal bei ausgewähltem Rahmen (dann siehst du gleich obs klappt) cmd+H (bzw. strg+H am PC). Erscheinen die Anfasser dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CRudolph

Wenn ich mich jetzt nicht irre, dann ist das ein Problem in welchem ich auch schon eine Weile bastele – das hat sich geändert seit ich von CS2 auf CS4 umgestiegen bin. Wenn ich in CS2 z.B. mit dem Rechteck-Werkzeug ein Rechteck aufgezogen habe, dann hat der Rahmen um das Rechteck die Anfasserpunkte zum Skalieren. In CS4 bekomme ich nur noch den Rahmen, an dem die Eckpunkte markiert sind. Wenn ich skalieren will, dann muß ich das Free Transform Tool aufrufen. Das ist bei Textboxen ganz genau das Gleiche, wobei aber natürlich transformieren nicht geht wegen der Verzerrung. Für mich sieht das so aus als sei irgendwo in irgendeiner Darstellungsoption ein Häkchen nicht gesetzt, aber ich finde nicht, wo das sein könnte.

Als Notlösung kann man unter »Type – Area Type Options« die Größe manuell einstellen. Das ist zwar nicht bequem, funktioniert aber wenigstens.

Ich wäre auch sehr dankbar, wenn jemand weiß, welche Einstellung da geändert werden muß.

Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GMW
Zum einen: du brauchst einen Textrahmen, den du durch Aufziehen des leeren Rahmens erstellt hast (Mengentext). Wenn du geklickt und drauflos getippt hast, hast du einen "Grafiktext" erstellt, der verhält sich wie ein Vektorobjekt.

Zum anderen: Hast du das Auswahlwerkzeug (schwarzer Pfeil) verwendet um den Textrahmen zu markieren? Wenn ja: Drück mal bei ausgewähltem Rahmen (dann siehst du gleich obs klappt) cmd+H (bzw. strg+H am PC). Erscheinen die Anfasser dann?

Danke für die Tips! :)

Jedoch: Ich habe sowohl mit dem Textwerkzeug erst einen Rahmen aufgezogen und dann getippt als auch sogar erst ein Rechteck aufgezogen und dort dann den Text per Flächentext eingegeben. Das Ausblenden der Ecken (?+H) ändert leider auch nichts. Ausgewählt ist der Textbereich mit dem normalen schwarzen Auswahlwerkzeug.

Ich besitze die CS3 seit es sie gibt und habe bisher immer umständlich die Flächentextoptionen oder das »Wiederhinbiegen des Schriftgrads« angewendet, aber das muss doch irgendwie simpler gehen. Manchmal nehme ich sogar FreeHand 9 in der Classic-Umgebung, weil’s da so schön einfach ist – so langsam gewöhne ich mich aber doch an Illustrator. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

hmmmm ... irgendwas war da vor ein paar Monaten bei meinem Kollegen mit CS3 und Textboxen ...

ich hab hier kein CS3 zur Hand, kann dir aber morgen nachsehen ob ich es nochmal finde.

Irgendwas in den Einstellungen? Oder war es in den Ansichts-Optionen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CRudolph

Ich habe es ja schon geahnt, bei mir muß es ein Vertipper bei den Shortcuts gewesen (kurz nach Installation von CS4). Gernot, wird bei Dir die bounding box (nicht der Rahmen) angezeigt? Wenn nicht, dann schalte das mal ein (Shift + Ctrl + B; View – show bounding box), bei mir löst es das Problem; ich kann Textfelder nach dem Einschalten wieder wie gewohnt in ihrer Größe verändern.

Hoffe das hilft,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GMW
[…] bounding box […]

Hoffe das hilft,

Christian

Aber hallo! Tausend Dank, Christian! Ja, das ist es! :D

Wenn der »Begrenzungsrahmen« (??B) angezeigt wird, ist alles wie gewünscht. Dann kann man auch andere Elemente skalieren, ohne immer gleich das Transformieren-Werkzeug (E) nehmen zu müssen.

Da soll ein Mensch drauf kommen, wenn (für mich analog) in InDesign »Rahmenkanten einblenden« bewirkt, dass die Kanten bei nicht ausgewählten Elementen angezeigt werden.

Aber Adobe bekleckert sich ja eh immer seltener mit Ruhm, z. B. sind die Tastaturkürzel für Ein- und Auszoomen ansonsten immer (!) »?+« und »?-« – aber nein, in Illustrator sind es »??0« und »?-«. :shock:

Solche Kleinigkeiten zu regeln schaffen sie wahrscheinlich nicht, weil sie alle drei Monate eine neue Acrobat-Version austüfteln müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

Das schaffen sie nicht, weil die Programme von unterschiedlichen Herstellern zugekauft wurden und dann plötzlich marketing-technisch schlau als Suite funktionieren sollen. Tun sie zu 80%, und der Rest ist Ärgernis ...

Andererseits sind die 80% mehr als man mit anderen Programmen/Herstellern defacto bekommen kann.

(genau das war es was mein Kollege auch hatte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ena0411

Diese Problemlösung ist zwar schon 10 Jahre her, hilft aber heute noch alten Freehand-Ommas. DANKE dafür!

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung