Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nevsred

Nach PDF-Export ist das 100% Schwarz plötzlich 4c

Empfohlene Beiträge

Nevsred

Hallo.

könnt ihr mir das erklären?

Ich habe Text, der mit dem Farbmanagement »ins Zielprofil konvertieren / Werte beibehalten« den richtigen Effekt, aber gefühlt ein dunkleres PDF erhalte,

also ohne die Option Werte beibehalten ein aufgerastertes Schwarz hab, aer gefühlt ein originaleren Gesamteindruck hab.

Woran liegt es. Warum ist Werte beibehalten richtiger?

Grüße Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Ich versteh nur Bahnhof.

Welche Werte hast oder willst du denn? Sprichst du von Vektorobjekten oder platzierten Bildern? »Originaler Gesamteindruck« wovon im Vergleich zu was? Alles sehr kryptisch …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nevsred

Gesamteindruck:

Die Ansicht und der subjektive Farbeindruck unterscheidet sich. Also im Indesign sehen die Farben weniger kräftig aus, als im PDF in dem die Schrift 100% ist.

In dem anderen PDF, indem die Werte eben nicht beibehalten sind wird das Schwarz in 4c gerastert <- das verstehe ich nicht)

und die Farben sind der Ansicht in Indesign ähnlich.

Vermutlich ist bei der 1. Einstellungen das Schwarz als Key richtiger wiedergegeben und das Schwarz überdruckt und somit sieht es kontrastreicher aus.

ABER

wieso wird das 100$ Schwarz aufgerastert. Warum? Was soll das? Nenn mir ein Argument wo das sinn macht das 0/0/0/100 zu 50/30/20/60 gerastert wird.

das gibt doch passer-schwierigkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

- Hast du in InDesign > Voreinstellungen > Schwarzdarstellung "korrekt" oder "tiefes Schwarz" gewählt?

- Ist das InDesign-Dokument im RGB-Farbraum (Transparenzfüllraum)?

- Hast du das pdf beim Schreiben in RGB umgewandelt? (Exportieren > Ausgabe > Ziel)

Schwarz wird immer korrekt ausgegeben, irgendwo hast du einen Wurm eingebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schnitzel
Nenn mir ein Argument wo das sinn macht das 0/0/0/100 zu 50/30/20/60 gerastert wird.

das gibt doch passer-schwierigkeiten.

Hast du doch selber schon gesagt: Damit das Schwarz tiefer und kräftiger wirkt, benutzt man Buntschwarz. Bei kleiner Schrift macht das natürlich Probleme ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schnitzel
Schwarz wird immer korrekt ausgegeben, irgendwo hast du einen Wurm eingebaut.

Laut Cleverprinting, wird Schwarz nur mit der Einstellung ›Werte beibehalten‹ zu 100 % k exportiert. Wenn alle Farben konvertiert werden, wird Schwarz auch gerastert (auch, wenn das Dokument im cmyk-Farbraum erstellt wurde).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Hast du doch selber schon gesagt: Damit das Schwarz tiefer und kräftiger wirkt, benutzt man Buntschwarz. Bei kleiner Schrift macht das natürlich Probleme ...

Aber doch kein 50/30/20/60! Je nach gewünschter Wirkung (kühler, satter …) werden zum Kräftigen zu 100 % K noch 40–60 % C oder M dazugetan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Laut Cleverprinting, wird Schwarz nur mit der Einstellung ›Werte beibehalten‹ zu 100 % k exportiert. Wenn alle Farben konvertiert werden, wird Schwarz auch gerastert (auch, wenn das Dokument im cmyk-Farbraum erstellt wurde).

Ja, das ist ja auch der Sinn eines Farbmanagements. Wenn du natürlich in ID ein anderes (cmky-)Profil im Dokument verwendest als im Ausgabe-pdf, dann muss sich das Schwarz ja auch ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Ah, die berühmten Colormanagement-in-a-thread-Diskussionen. :-)

Ich würde ja wie gesagt noch mal ganz zurückspulen und fragen, worum es überhaupt geht. WAS soll da exportiert werden? WIE soll gedruckt werden? WIE liegen die Daten in dem Dokument vor. »In Zielprofil konvertieren (Werte beibehalten)« kann durchaus genau richtig sein, vielleicht aber auch nicht. Hängt eben davon ab, was da überhaupt gemacht wird. Abstrakte Aussagen wie »sieht irgendwie anders aus« helfen da nicht weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Gesamteindruck:

Die Ansicht und der subjektive Farbeindruck unterscheidet sich. Also im Indesign sehen die Farben weniger kräftig aus, als im PDF in dem die Schrift 100% ist. …

In welchem Ansichtsmodus in ID bist du? Hast du unter Ansicht Farbproof und Überdruckenvorschau angewählt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schnitzel
Wenn du natürlich in ID ein anderes (cmky-)Profil im Dokument verwendest als im Ausgabe-pdf, dann muss sich das Schwarz ja auch ändern.

... und es muss nicht unbedingt 100 % k bei rumkommen.

5252 CONFIG

Aber egal, jetzt ist erstmal wieder der TO gefragt ...

post-16560-1355407973,3875_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Antonio_mo

Hallo....

vielleicht meldet sich der TE ja noch einmal? !:hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung