Jump to content

Versal-Eszett auf Smartphones und Tablets


Ralf Herrmann

Empfohlene Beiträge

Þorsten
Keine Unterstützung bei … Android

Ne, das stimmt spätestens ab Android 3.2 (Honeycomb) zum Glück nicht mehr.

Ich sehe auf meinem Honeycomb-Tablet auf deiner Testseite überall ein ẞ. Anscheinend bringen die Systemfonts zwei mit: ein serifiges, das in der 2. Zeile gezeigt wird (TNR) und ein serifenloses überall sonst über dem Trennstrich. Das serifenlose ist in den per <h1> standardmäßig fett gestellten Zeilen überall zu mager, aber wenigstens gibt es keinen leeren Rahmen.

(Das eingetettete Vollkorn-ẞ wird natürlich auch korrekt angezeigt.)

Screenshot folgt; ich muss jetzt erst mal los.

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Danke, bin gespannt auf die Screenshots!

Haben die Android-Geräte überhaupt den gleichen Satz Systemschriften oder kocht da nicht jeder Anbieter sein eigenes Süppchen?

Link zum Beitrag
RobertMichael

ich habe auch nur android 2.3.5 und sehe nur das über @font-face eingebundene versal-ẞ.

die droid bringt leider kein versal-ß mit ab android 4.0 (ice cream sandwich) wird aber roboto als

systemschrift verwendet. ein mix aus helvetica und univers.

http://typographica.org/on-typography/roboto-typeface-is-a-four-headed-frankenstein

ich hab kein versal-ẞ gefunden, kann aber auch an mir liegen, vielleicht hat ja jemand lust

und zeit die glyphentabelle zu durchforsten:

download roboto + specimen:

http://developer.android.com/design/style/typography.html

Link zum Beitrag
Þorsten
Danke, bin gespannt auf die Screenshots!

opentype.info-1e9e.htm_screenshot-honeycomb-aurora_crop.jpg

Haben die Android-Geräte überhaupt den gleichen Satz Systemschriften oder kocht da nicht jeder Anbieter sein eigenes Süppchen?

Guter Punkt!¹ Droid Sans + Serif haben sie wohl alle, aber manche Hersteller/Vertreiber legen anscheinend noch (still und heimlich) ein paar Fonts dazu. Samsung hat es bei meinem Galaxy Tab 10.1 (nur WLAN; US-Version) anscheinend auch so gemacht. In den Menüeinstellungen sehe ich unter Screen Screen displaySet font → folgende Optionen:

  1. Default font
  2. Choco cooky
  3. Helv Neue S
  4. Rosemary

1. sieht nach der Droid Sans aus; 2. ist sehr helveticaartig; 3. und 4. sind Einzelbuchstabenhandschriften. Per HTML/CSS kann ich – bis auf die Default/Droid Sans – anscheinend keine dieser Schriften einbinden. Bei dieser Testseite sieht bis auf die Zeilen mit »font-family: serif« und »font-family: "Droid Serif"« alles gleich aus.

Stimmt, zumindest in der dort zu bekommenden Roboto Regular herrscht auf Position 1e9e gähnende Leere. :-(

___________

¹ Tut mir leid mit dem Denglish, aber es ist schon sehr spät …

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Danke für die Infos. Ich hab mal Bug Reports bei Apple und Google eingereicht. 4 Jahre nach der Unicode-Einführung wäre ein Support ja nicht gerade übereilt …

Link zum Beitrag
Der Pixelhase
… 4 Jahre nach der Unicode-Einführung wäre ein Support ja nicht gerade übereilt …

Jetzt stress die doch nicht gleich so :lol:

Link zum Beitrag
Þorsten
Ich hab mal Bug Reports bei Apple und Google eingereicht.

Vielen Dank – im Namen aller ẞ-affinen Android- und iOS-Nutzer!

4 Jahre nach der Unicode-Einführung wäre ein Support ja nicht gerade übereilt …

Die Unicode-Einführung ist ja eine Sache. Der wirkliche Skandal ist, dass hier ein Buchstabe einer der wichtigsten EU-Sprachen ignoriert wird, der im Alltag regelmäßig benutzt wird. (Mein aktuelles Beispiel ist das neulich hier gezeigte RWE-Plakat: mainstreamiger und konservativer als von solch einem Konzerngiganten geht’s wohl kaum.)

Wenn man sich anguckt, was in aktuellen Systemschriften so kodiert ist, wird schnell klar, dass es eben nicht um die wichtigsten oder aktuell am meisten benutzten Zeichen geht, sondern anscheinend nur darum, was irgendwie immer schon bereit gestellt wurde und dann eben aus Tradition weiter mitgeschleppt wird. In der Roboto z.B. steckt so viel Schrapel, den nun wirklich kaum jemand auf Telefon oder Telefon vermissen würde, darunter eben jede Menge lange abgeschaffter Buchstaben. Speicherplatz oder Arbeitsaufwand ziehen jedenfalls nicht als Argumente gegen das ẞ! :bandit:

Die Ubuntu ist auch so ein Fall. Da steckt sonst was drin, aber kein ẞ. Wahrscheinlich, weil der bekennende ẞ/ß-Ablehner (und gebürtige Schweizer) Bruno Maag diesen Buchstaben eben – in welcher Form auch immer – für überflüssig hält. Und der zahlenden Kunde ist zu nett, um ihm diesbezüglich mal ordentlich auf die Füße zu treten. (Nachvollziehen lässt sich das gut in der ẞ-Diskussion im Ubuntu-Bug-Forum.) :bandit: :bandit:

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
Wahrscheinlich, weil der bekennende ẞ/ß-Ablehner (und gebürtige Schweizer) Bruno Maag diesen Buchstaben eben – in welcher Form auch immer – für überflüssig.

Ja, natürlich. Die Macht über die Implementierung liegt bei einigen wenigen Leuten bei den großen Software-/Hardware-Anbietern und den Schriftentwicklern die diese beauftragen.

Da kann man nur weiter den Buchstaben einfordern und demonstrativ benutzen.

Link zum Beitrag
RobertMichael
Ne, das stimmt spätestens ab Android 3.2 (Honeycomb) zum Glück nicht mehr.

Ich sehe auf meinem Honeycomb-Tablet auf deiner Testseite überall ein ẞ.

das ist aber kein versal-ẞ was du da siehst. das sieht mir sehr nach default aus.

ralf, woher kommt dieser krüppel, auf was wird da zurückgegriffen?

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
das ist aber kein versal-ẞ was du da siehst.

Doch klar. Wenn der Code 1E9E angefordert wird, dann kommt die entsprechende Glyphe – es gibt kein Rückfallen auf ein ß.

Aber Microsoft hat ja anfangs alle seine ẞ sehr minuskelhaft gestaltet. Und genau so sieht das ẞ aus Torstens Screenshot auch aus.

Das sind sehr wahrscheinlich welche von denen: http://www.signographie.de/cms/front_content.php?idart=313

Link zum Beitrag
RobertMichael

also für mich sehen die alle gleich aus, wenn man sie mit denen

von deinem link vergleicht müssten die doch etwas anders aussehen.

arial z.b. die passen ja nichtmal von der strichstärke.

Link zum Beitrag
R::bert

Mir geht es auch wie Robert Michael. Sieht aus wie ein „Pseudo-Standard-Ersatz“ der formal nichts mit der Schrift zu tun hat. Wie damals bei den Anfängen des Euro-Zeichens.

Link zum Beitrag
Þorsten
Aber Microsoft hat ja anfangs alle seine ẞ sehr minuskelhaft gestaltet.

Anscheinend hat Samsung seinen Galaxy-Tablets irgendeinen Unicode-Fallback-Font mitgegeben. Mir war schon vorher aufgefallen, dass mein Tablet erheblich mehr Unicodezeichen anzeigt als mein Vanilla-Android-Telefon. Ob das nun ausgerechnet ein Microsoftfont ist … :-?

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...
Ralf Herrmann

Hab mir mal die Consumer Preview von Windows 8 heruntergeladen und nach Aktualisierungen bezüglich des ẞ geschaut.

Entgegen anders lautender Versprechungen sehe ich bei den bestehenden ẞ keine Verbesserungen.

Neu hinzugekommen ist ein ẞ in der Calibri (regular/italic/bold/bold italic). Das hat jedoch Ascender entworfen.

5816 CONFIG

Lucas de Groot selbst hat für die neue Light-Schnitte ein eigenes gezeichnet:

5817 CONFIG

In meinem Consumer Preview ist die noch nicht mit drin, aber in der finalen Version von Windows 8 dann wohl hoffentlich schon.

post-1-1355408014,4759_thumb.jpg

post-1-1355408014,5439_thumb.jpg

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung