Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Jägermeister-Schrift gesucht

Empfohlene Beiträge

christophboje

Hallo,

ich wollte fragen ob mir jemand sagen kann aus welcher Schrift der Jägermeister

Schriftzug ist, und wer sie vielleicht geschnitten hat. Das beste was ich bis jetzt gefunden

habe war die OLD LONDON.

 

Bedanke mich schonmal im vorraus.

 

chris

Link zu diesem Kommentar

Es wäre noch interessant zu wissen, warum du das wissen willst?

Bei Logos dieses Alters ist in 95% der Fälle ohnehin keine Satzschrift vorhanden, sondern das Logo wurde eben für diese Anwendung entworfen. Dass man Logos aus Schriften »setzt«, gibt es erst seit gut 25 Jahren. 

Link zu diesem Kommentar
christophboje

Ich studiere Digital Publishing und in da habe ich das Fach Typographie.

Unsere Klausur besteht darin von einem bestimmtem Buchstaben (meiner ist des R) einige Bilder

zu machen und von diesen Schriften dann die Schriftart heraus zufinden. Dannach müssen wir über ein Bild einen Vortrag halten.

Außererdem habe ich mal Ritter Sport( wobei mich hier das "Ritter" interessiert), Ravensburger und Lucky Strike ins auge gefasst.

 

Ich habe auch schon der Firma Jägermeister ein e-mail geschrieben und als Antwort bekommen, dass es sich um die Schwabacher Schrift handelt...

,aber irgendwie sieht das nicht gleich aus.

 

Vielleicht könnt ihr mir ja bei den anderen auch helfen?

 

Grüße Chris

post-24501-0-12480700-1382626106_thumb.j

post-24501-0-43519500-1382626125_thumb.p

post-24501-0-12402000-1382626199_thumb.j

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Eine Schwacher ist das ganz sicher nicht, niemals ...

https://www.myfonts.com/fonts/berthold/alte-schwabacher-bq/alte-schwabacher-bq/?meta=/132803/J%C3%A4germeister/Alte+Schwabacher+BQ

Das ist eher was ›Gotisches‹, eine Art Textura, die aber, wie Ralf schon sagte, extra gezeichnet ist ...

 

Ansonsten denke ich, dass wenn du hier konkrete Fragen stellst, man dir auch gerne hilft. Aber etwas eigene Recherche-Arbeit sollte dabei auch erkennbar sein. 

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Ich würde in diesem Zusammenhang auch keinen älteres Logo nehmen, denn damals wäre es für die Grafiker extrem schwierig, sich erst einmal einen Drücker zu suchen, der die gewünschte Schriftart überhaupt besaß, um dann sich den Text setzen zu lassen. Letraset oder gar Computerfonts gab es ja noch nicht, zudem wollten die Auftraggeber ohnehin eine ganz eigene Schrift. So wurde dann so ein Logo von einem Grafiker, der in Kalligraphie begabt war, komplett frei gezeichnet. Zudem wurde die so einmal gestalteten Logos oft noch weiter verfeinert.

 

Wenn du dir also die Vorlage auswählen kannst, nehme etwas, das tatsächlich in Blei gesetzt wurde, wie z.B. alte Anzeigen in Zeitungen, und da eben nicht das Logo.

 

Schau dir nur einmal hier dieses Schildermaler-Video an. Der ist ja noch ein Vertreter der alten Zunft. So oder so ähnlich wurden früher fast alle Text-Logos produziert.

http://www.typografie.info/3/page/werkschau.htm/_/ein-schildermaler-im-21-jahrhundert-r68

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Curated Quality Fonts from I Love Typography
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Great Design Assets Just Got Affordable
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.