Jump to content

Wacom-Windows-Adobe-Trio


CRudolph

Empfohlene Beiträge

Vielleicht hilft es noch jemandem. Ich habe arbeitsbedingt auf Windwos 8 aufgerüstet. Windows 8 ist natürlich ganz auf Tablet-PCs ausgelegt und kommt aus diesem Grunde mit einer veränderten Funktionalität daher. Ein langer Klick öffnet z.B. das Rechtsklick-Menü.

 

Was für ein Tablet-PC vielleicht nützlich ist, hat einen ärgerlichen Nebeneffekt für mein Intuos 5: die Funktion klicken und halten, wie man sie z.B. für alternative Buchstabenformen in der Glyphen-Palette von Illustrator oder InDesign benötigt, funktioniert nicht mehr. Man kann die Option des erscheinenden Windows-Menüs zwar abschalten, was aber nichts daran ändert daß sich auf die alternativen Glyphen-Formen nicht zugreifen läßt. Dies ist spezifisch für den Stift des Grafiktabletts. Eine Maus funktioniert einwandfrei. Man kann das Tablet auch im Maus-Modus laufen lassen und alles ist gut. Nur ist natürlich das Tablett dann mehr oder weniger »nutzlos«.

 

Problem ist offenbar daß die Stift-Funktionen über eine andere Funktionalität des Betriebssystems gesteuert werden als die Funktionalität der Maus. Dies läßt sich offenbar auch nicht ändern. Lapidare Antwort im Wacom-Forum: da müßte dann Adobe die Funktionalität der CS ändern.

 

Derzeit hilft nur die Maus griffbereit am Arbeitsplatz zu haben – glücklicherweise arbeite ich noch selten mit der Glyphen-Palette, aber ärgerlich ist das Ganze natürlich trotzdem. Nur: wer ist der Schuldige? Microsoft, Wacom oder Adobe? :nana:

 

Grüße,

 

Christian

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
<p>Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller</p>
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung