Jump to content
Typografie.info
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alexander Bürgin

Briefpapier für Kunden in das Word?

Empfohlene Beiträge

Alexander Bürgin

Hallo Zusammen,

 

ich habe einen Kunden, der hat sich vin mir dein CD erstellen lassen mit allem Drum und Dran...

 

Mein problem:

Er will das Briefpapier im Word haben, damit er digitale pdfs verschicken kann auf seinem Briefpapier.

 

Wie bekomme ich das Briefpapier am Besten als Hindergrund in eine Wordvorlage?

 

Am besten wäre eine PDF im Hintergrund...

 

Wie macht Ihr das bei euren Kunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

das habe ich mir durchgelesen, aber eine Variante welche wirklich verhält ist da meiner Meinung nach leider keine dabei.

 

Das mit dem PNG habe ich auch schon versucht.... Das Resultat ist leider Inakzeptabel. 

 

Kennt niemand eine gute Lösung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

Was funktioniert an der PNG-Lösung spezifisch nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

die PNG seiht echt angegamelt aus, und hat so komische dunkle Konturen in der PDF welche ich aus word heraus erstellt.

 

Kann man keine PDF in den Hintergrund legen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Kann man keine PDF in den Hintergrund legen?

 

Hast du den verlinkten Beitrag gelesen? Da steht das drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

ja, den habe ich gelesen, aber die Script-Lösung ist komisch... Für mich keine Lösung.

 

Wie ich das PDF plazieren kann geht da nicht eindeutig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

ja, den habe ich gelesen, aber die Script-Lösung ist komisch... Für mich keine Lösung.

 

Wie ich das PDF plazieren kann geht da nicht eindeutig

 

Du musst das PDF/PNG/JPG in die Kopfzeile des Word-Dokumentes laden und dann korrekt platzieren über die Punkte »Bildgröße« und »Layout«. Das hatte im zitierten Thread Sebastian ausführlich erklärt, wenn ich das richtig im Kopf habe.  :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

aber wie bekomme ich da PDF in das Word? auf diese weise hatte ichs auch schon versucht, aber ich bekomme das PDF nicht ins Word... Wie füge ich das ein? 

 

(Sorry falls ich auch dem schlauch stehe, aber ich hasse MS!!!!)  :hammer:  :hammer:  :hammer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Also:

 

1) Du öffnest ein neues Dokument in Word

2) Du doppelklickst in die Kopfleiste, dann öffnet sich diese und man könnte hineinschreiben – oder eben ein Bild einfügen

3) Du wählst im Menü oben unter »Einfügen« erst »Bild«, dann »Aus Datei …«, dann wählst Du Dein Bild aus

4) Das Bild erscheint dann in verkleinerter Form in der Kopfzeile Deines Dokuments, die Ecken sind aktiviert

5) Ein Doppelklick auf das Bild öffnet die Palette »Bild formatieren«

6) Den Punkt »Größe« auswählen, dann 100 % Größe eingeben, beziehungsweise die gewünschte Größe, sofern diese nicht 100 % betragen soll

7) Den Punkt »Layout« anklicken und folgende Parameter einstellen: »Hinter den Text« und »zentriert«

8) Im gleichen Fenster auf »erweitert« klicken

9) Dort unter »Bildposition« die genauen Parameter für die Positionierung des Bildes auf der Seite einstellen (z. B. je für horizontal und vertikal »Seite« und »zentriert«)

10) Das Häkchen bei »Objekt mit Text verschieben« wegklicken, dafür »Verankern« anklicken. Fenster schließen, Kopfzeile schließen – fertig. 

 

Nun musst Du Dein Dokument nur noch abspeichern (zum Beispiel als Word-Vorlage) und dann solltest Du mit dem Dokument arbeiten können. 

 

Hilft Dir das weiter?  :-)

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liuscorne

Wenn man auf die von Kathrin beschriebene Weise eine PDF platziert, kommt zumindest in MS Word 2013 für Windows die Anzeige, dass die Grafik nicht darstellbar sei. Es funktioniert nur über Einfügen / Text / Objekt. Alle anderen Bearbeitungsschritte dürften aber dieselben sein.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

ich werde es mal versuchen, danke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

vielen vielen dank! super anleitung ;) passt und sitzt,

 

nur ein problem habe ich noch:

Wenn ich es als PDF exportiere, geht es nicht bis an den rand, obwohl es dies im word zu tun schreint. het da jemand eine ideee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Das liegt an den Druckereinstellungen (oder war es »Seite einrichten«?), die Du in Word definierst. Du musst Dir für das Dokument einmalig eine Druckvorgabe für randlosen Druck anlegen und abspeichern. Wenn Du diese dann bei der PDF-Erstellung auswählst, wird das PDF randlos erstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

ok, danke für die antwort ;)

 

Wo kann ich diese im Word machen? das sollte ja für "immer" in der Datei sein. (Sorry, das ich so doof frage, aber MS Office treibt mich in den Wahnsinn (1000 mal hoch auf Adobe – Ohne Adobe wäre mein leben viel schlechter :hammer:  :hammer: ))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Du musst diese Einstellung in Word vornehmen und abspeichern (Seite einrichten > Papierformat), dann kannst Du jederzeit im Druckdialog darauf zurückgreifen und aus jedem beliebigen Dokument eine randlose PDF-Datei erstellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

hat geklappt danke...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Freut mich.  :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Enze

Wenn ich eine mit InDesign gestaltete A4-Seite einfüge, beträgt die Größe 15,74 × 22,28 cm. Hast Du dafür eine Erklärung?

Abgesehen davon ist das Objekt recht verpixelt, auch beim Druck oder Speichern als PDF. Gibt es hierfür auch eine Lösung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liuscorne

Das war auch meine Erfahrung beim Testen. Wenn man die korrekten Maße der Originaldatei einträgt, wird das PDF in der richtigen Größe angezeigt (nur eben nicht mit 100% Größe); das ist also nicht problematisch. Die Auflösung ist allerdings ein wirkliches Problem, für das ich keine Lösung gefunden habe: Es gibt zwar unter den Objekteigenschaften den Punkt Bild / Komprimieren / Auflösung nicht ändern – nur leider übernimmt Word die Einstellung nicht und reduziert wieder automatisch auf 200 dpi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
Hooptie Script – Schriften aus der Motor City
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung