Jump to content

Schnellansicht von Fonts unter Win7


RobertMichael

Empfohlene Beiträge

Ich hab mir die Möglichkeit der Vorschau von einzelnen Fontfiles unter Windows irgendwie zerknallt.

Normalerweise passiert das mit dem Bordmitteln von Windows, fontview.exe in System32 zeigt ein simples Datenblatt an, hat mir auch immer gereicht um den Font in meine Ordner einzusortieren, bzw. diesen in FontExpert zu ziehen.

Irgendwie habe ich mir diese Verknüpfung jedoch zerschossen und normalerweise kann man das mit einem Rechtsklick auf ein Fontfile und per 'Öffnen mit' und 'Standardprogramm auswählen' reparieren, geht aber nicht. Verknüpfe ich die einzelnen Font Files mit der Anwendung 'fontview.exe' erhalte ich eine Fehlermeldung: "xxx ist keine gültige Schriftartendatei"

 

Wer weiss wie ich diese Dateiverknüpfung reparieren kann, bzw. kennt ein simples Tool welches mir ebenfalls eine Vorschau des Fonts ermöglicht? Momentan nutze ich FontExpert zur Vorschau, der ist mir aber zu aufgebläht um nur mal eben eine schnelle Ansicht des Fonts zu erhalten.

Link zu diesem Kommentar

brrr. davor graut mir immer, weil ich angst habe das er dann alles mögliche zurücksetzt nur nicht das gewollte.

Link zu diesem Kommentar

Die Fonts selbst sind i.O.

Aus der Ereignisanzeige werde ich nicht wirklich schlau, bzw. kann da nichts konkret zuordnen.

Link zu diesem Kommentar

Dann wird ein Restore das einfachste sein. Das funktioniert seit Win7 sehr zuverlässig, jedoch wirst Du alle Systemupdates und Treiber seit dem letzten Wiederherstellungspunkt verlieren.

Link zu diesem Kommentar

Probiere zunächst folgendes aus: Öffne im Windows-Explorer das Verzeichnis C:\Windows\System32 und scrolle die Dateianzeige so, daß die Datei „fontview.exe“ angezeigt wird. Nun ziehe eine Schriftdatei auf das Symbol des Programms. Nun sollte die Schrift angezeigt werden.

 

Ein nützliches Programm um Dateizuweisungen zu bearbeiten ist „FileTypesMan“ von Nirsoft. Das Programm läuft ohne Installation man muß es nur entpacken, unten auf der Seite findet man auch eine deutsche Sprachdatei welche ins selbe Verzeichnis wie FileTypesMan.exe muß.

 

Allerdings habe ich bei Schriftdateien einen eigenartigen Effekt festgestellt. Normalerweise wird das Programm und und die %1 in Anführungsstriche gesetzt z.B. ("C:\Program Files\PSPad editor\PSPad.exe" "%1") bei Fontview müssen diese entfernt werden, also (%SystemRoot%\System32\fontview.exe %1).

 

ftmgxu3h.png

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar

Mein persönlicher Liebling zum durchstöbern meiner Font-Sammlung auf der Suche nach passendem, oder eiunem ähnlichen/identischen Font zu einer vorgegebenen Schrift ist Fonts On CD

 

http://fontsoncd.narod.ru/

 

Das Tool muss allerdings auf den Datenträger kopiert sein, auf dem die Fonts liegen, da es keine Auswahl des Datenträgers besitzt. Dafür ist eine Installation nicht mötig, es belastet also auch das System nicht und kann auch bei eingeschränkten Benutzerrechten verwendet werden. Es zeigt auch uninstallierte chriften mit einem frei wählbaren Mustertext in einer Liste an. Einziger Wehrmutstropfen: es zeigt nur den Schriftnamen, nicht aber den Dateinamen an, und eine Installation der Schrift ist aus dem Programm heraus nicht möglich.

Link zu diesem Kommentar

hi und danke.

 

Probiere zunächst folgendes aus: Öffne im Windows-Explorer das Verzeichnis C:\Windows\System32 und scrolle die Dateianzeige so, daß die Datei „fontview.exe“ angezeigt wird. Nun ziehe eine Schriftdatei auf das Symbol des Programms. Nun sollte die Schrift angezeigt werden.

 

das funktioniert leider nicht. ich erhalte die gleiche fehlermeldung ... s. o.

FileTypesMan werde ich mal testen.

Link zu diesem Kommentar

Hast Du den Wiederherstellung schon betrieben? Mir deucht, deine fontview.exe ist kaputt (statt Wiederherstellung (sicherer) kannst Du auch versuchen, die fontview.exe von den Betriebssystem-CDs rüberzukopieren (die im Internet angebotenen würde ich nicht nutzen)).

Link zu diesem Kommentar

Hast Du den Wiederherstellung schon betrieben? Mir deucht, deine fontview.exe ist kaputt (statt Wiederherstellung (sicherer) kannst Du auch versuchen, die fontview.exe von den Betriebssystem-CDs rüberzukopieren (die im Internet angebotenen würde ich nicht nutzen)).

 

nein, die wiederherstellung will ich meiden. die idee fontview.exe von einem anderen rechner zu kopieren hatte ich auch schon, ich glaube aber nicht das die exe fehlerhaft ist aber ich werde es mal mit testen wenn ich wieder im büro bin.

Link zu diesem Kommentar

Hast Du (oder hattest) ein Programm installiert, dass die gleiche Funktionalität aufweist? Und in der Registry eine Orgie der Zerstörung feiert?

Link zu diesem Kommentar

Hast Du (oder hattest) ein Programm installiert, dass die gleiche Funktionalität aufweist? Und in der Registry eine Orgie der Zerstörung feiert?

 

wenn dann nur fontexpert. ich weiss auch nicht mehr wieso ich probleme hatte, ich glaube fontexpert war bei doppelklick auf ein fontfile verknüpft und ich wollte das ändern.

 

@ catfonts, danke. ich habe selbst noch weitere win7-rechner hier und werde es die tage erstmal mit deren fontviewer probieren.

Link zu diesem Kommentar

ok, die fontview.exe habe ich ersetzt. jetzt weiss ich auch wieso ich den gedankengang damals nicht weiterverfolgt hatte ... mir fehlten die berechtigungen um die alte aus system32 zu löschen. das ist jetzt erledigt und die datei wurde ersetzt.

 

fazit:

starten per 'Öffnen mit' und 'Standardprogramm auswählen' funktioniert weiterhin nicht.

dieser tipp von Vitrioloel funktioniert aber:

 

Probiere zunächst folgendes aus: Öffne im Windows-Explorer das Verzeichnis C:\Windows\System32 und scrolle die Dateianzeige so, daß die Datei „fontview.exe“ angezeigt wird. Nun ziehe eine Schriftdatei auf das Symbol des Programms. Nun sollte die Schrift angezeigt werden.

 

die datei lässt sich ohne probleme öffnen wenn man sie draufzieht, komisch.

ich werde jetzt versuchen die verknüpfung mit „FileTypesMan“ zu reparieren.

Link zu diesem Kommentar
Allerdings habe ich bei Schriftdateien einen eigenartigen Effekt festgestellt. Normalerweise wird das Programm und und die %1 in Anführungsstriche gesetzt z.B. ("C:\Program Files\PSPad editor\PSPad.exe" "%1") bei Fontview müssen diese entfernt werden, also (%SystemRoot%\System32\fontview.exe %1).

 

ftmgxu3h.png

 

yippie! das wars ...

die anführungszeichen bei "%1" entfernt und schon funktioniert alles wieder. :biglove:

vielen dank.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung