Jump to content

[Excel Mac] Wie kann ich Komma und Tausendertrennzeichen vertauschen?


bertel

Empfohlene Beiträge

bertel

Ich hab ein Excelsheet mit ca. 100 Tabellen, die ich in InDesign übernehmen darf. Da ich keine Lust hab, die Tausendertrennzeichen und Dezimaltrennzeichen händisch umzustellen, such ich nach einer Lösung, wie ich das in Excel (Mac!!!) quasi als englischer User darstellen und kopieren kann.

Link zum Beitrag
TobiW

Richtet Excel sich nicht nach der Systemsprache? Vielleicht kannst du's darüber ändern. Ich bin grad nich am Rechner zum testen ...

Link zum Beitrag
bertel

… Excel-Optionen unter Erweitert - Bearbeitungs-Optionen die Vorgaben ändern.

Das hab ich bei meinem Excel am Mac nicht …  :-?

Link zum Beitrag
bertel

Richtet Excel sich nicht nach der Systemsprache?

Das soll es wohl auch laut einiger Google-Fundstücke, allerdings hab ich keine Möglichkeit gefunden, Excel zum Umschwenken zu überreden.

Link zum Beitrag
bertel

So, ich bin jetzt den Weg des geringsten Widerstands gegangen und mach die Dinger in OpenOffice auf. Das stellt mir die Trennzeichen wie gewünscht englisch dar :-)

Link zum Beitrag
CRudolph

Für Windows Excel 2010:

 

File – Options (Excel Options) – Advanced.

Hier unter »Editing Options« den Haken bei »Use system separators« entfernen. Dann kannst Du einfach ».« und »,« tauschen und die Datei wird automatisch aktualisiert.

 

Ich hoffe das hilft?

 

Christian

Link zum Beitrag
bertel

Wenn ich Windows verwenden müsste, würde das sicher helfen. Ich sitz aber am Mac … und Microsoft mag das wohl nicht ;-)

Link zum Beitrag
CRudolph

Du machst es einem aber auch nicht leicht. Diesen Trick hast Du versucht:

 

Make sure Excel is closed.

 

1. System Preferences

2. Language & Text

3. Formats

4. Numbers => Customize

5. Adjust Decimal/Thousands for Number Separators / Currency Separators

6. OK

7. Restart Excel

 

Ich nehme an das gehört zu den Google-Fundstücken die Du oben erwähnt hast?

Link zum Beitrag
bertel

Ja, das hab ich schon ausprobiert. Bei einem neu erstellten Dokument geht das dann wohl auch, bei einem bereits vorhandenen nicht. Das liegt aber in diesem Fall daran, dass die Zahlen nicht als Zahlen, sondern als Text in dieser Excel-Tabelle sind. Wahnsinnig schlau vom Ersteller, der übrigens der Finanzabteilung einer großen internationalen Hardwarefirma (nein,nicht Apple) angehört. Da die Zahlen als Text vorliegen, sind das auch keine Trennzeichen, sondern halt einfach Punkte und Kommas.

 

Aber, wie gesagt, OOo ist völlig unbeeindruckt von diesen Kleinlichkeiten und dreht mir die Trennzeichen ins gewünschte Format. Warum auch imer, eigentlich dürfte OOo das gar nicht machen …

Link zum Beitrag
Dieter Stockert

Sollte es nicht funktionieren, wenn man in Excel den entsprechenden Spalten oder Zeilen ein Währungsformat statt des Textformats zuweist?

Link zum Beitrag
  • 6 Jahre später...
rrosenau

Habe es jetzt gerade für Catalina gemacht und es hat funktioniert:

 

- Excel schließen

- Systemeinstellungen -Sprache&Region öffnen

- Weitere Optionen

- Bei Zahlentrennzeichen Gruppierung auf , und Dezimal auf . setzen. 

 

Ich hatte das Problem, dass es gar keine Gruppierungszeichen gab. Dann muss natürlich "kein" bei Gruppierungszeichen ausgewählt werden.

Schönen Gruß,

Roland

Link zum Beitrag
Sebastian Nagel
Am 29.7.2014 um 15:47 schrieb bertel:

Da ich keine Lust hab, die Tausendertrennzeichen und Dezimaltrennzeichen händisch umzustellen

Das ist nicht die Antwort auf die Frage, aber falls das in Indesign mal massenhaft gemacht werden muss, weil man es zu spät bemerkt hat:

– entweder eine Script-Lösung (die für uns meist etwas zu wenig "kontrollierbar" ist)

– oder mit einer GREP-Suchreihe in 3 Schritten:

 

Wir markieren uns eine Tabelle oder Textabschnitt der falsch rum ist (ob englisch oder deutsch ist dabei egal, es wird am Ende "umgekehrt" sein):

 

Schritt 1

Suche nach: (\d)\.(\d)

Alle ersetzen durch: $1~7$2

Das sucht Ziffern die mit . getrennt werden, und setzt statt dem . ein ¶ ein (egal was, irgend ein auffälliges, selten verwendetes Zeichen).
Es geht darum, die "alten" . erst mal wohin auszulagern, aber wieder auffindbar zu machen, da in Schritt 2 gleich "neue" . dazu kommen.

 

Schritt 2

Suche nach: (\d),(\d)

Alle ersetzen durch: $1.$2

Das ersetzt alle , zwischen zwei Ziffern durch einen .

Das ist sozusagen der "neue" Punkt der stehen bleiben soll. Deshalb haben wir vorhin die alten . ausgelagert, damit wir sie in Schritt 3 ansprechen können ohne die neuen mit zu erwischen.

 

Schritt 3

Suchen nach: (\d)~7(\d)

Alle ersetzen durch: $1,$2

Das ersetzt nun alle "alten" . (die jetzt ¶ sind) zwischen zwei Ziffern durch ein ,

Womit wir den Kreis geschlossen haben und alle . nun , sind und alle , nun .

 

Die drei Schritte sind als Suchen gespeichert und werden der Reihe nach pro Markierung durchgeführt. 

 

Für uns hat sich das als recht praktikabel erwiesen – es ist automatisch genug um schnell zu gehen, aber kontrollierbar genug um mögliche Sonderfälle noch erfassen zu können wenn man das "tabellenweise" und nicht dokumentweise macht.

(ein Problem sind z.B. Softwareversionen wie "Indesign 2.0", die auch auf deutsch nicht umgewandelt werden sollten ... man könnte hier mit \d\d\d drei Ziffern erzwingen, oder im Finanzbereich mit \d\d davon ausgehen dass es zwei Nachkommastellen gibt, aber das hat dann wieder andere Fallen ...).

Link zum Beitrag
Sebastian Nagel

Hoppla, sehe grade dass die Frage von 2014 ist ...

oh well, whatever, nevermind :rockon:

Link zum Beitrag
Carlito Palm

macht ja nix. gibt sicher leute denen das auch heute noch was nützt. btw, ich hatte immer den strichpunkt als zwischenlösung eingesetzt. hat den vorteil, dass der nicht breiter ist als punkt oder komma und dadurch das layout nicht zerschießt.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung