Jump to content

Absatzformate: Überdrucken nicht erben


TobiW
Zur besten Antwort springen Solved by bertel,

Empfohlene Beiträge

TobiW

Hallo zusammen,

 

ich habe gerade – natürlich erst nach dem Drucken  :cry:  – festeklen müssen, das InDesign (CC 2014 auf OS X 10.9.5) scheinbar Mist baut bei den Überdrucken-Einstellungen. Ich habe ein Absatzformat „Überschrift 1“, dass die Farbe [schwarz] hat und sinnvollerweise auf überdrucken steht:

0NzJC7e.png

Dann habe ich ein auf „Überschrift 1“ basierendes Format „Überschrift 1 (weiß)“, bei dem die Farbe auf weiß steht und der Haken bei überdrucken nicht gesetzt bzs. ausgegraut ist:

N5wKEHu.png

Dennoch sind auch die weißen Überschriften dämlicherweise überdruckend und verschwinden dann beim Drucken …   :bandit:

 

Bin ich zu blöd und hab irgendwas falsch gemacht* oder ist InDesign hier tatsächlich fehlerhaft.

 

 

Viele Grüße

Tobi

 

 

____

* Mal abgesehen davon, dass ich das Überdrucken in der Druck-PDF nicht geprüft habe, weil ich mich drauf verlassen habe, dass ID das richtig macht, wenn die Haken stimmen.

Link zum Beitrag
TobiW

PS: Da wo ich einem schwarzen, überduckenden Absatzformat über ein Zeichenformat die Frage weiß zuweise, tritt das Problem nicht auf …

Link zum Beitrag
  • Beste Antwort
bertel

Wenn du "Fläche Überdrucken" als Option einstellt, überdruckt jede Farbe, die aus der Formatvorlage geerbt wird. Auch wenn das bei Weiß keinen Sinn ergibt …

Die Farbe [schwarz] – also in eckigen Klammern – überdruckt per default immer, auch wenn das nicht explizit eingestellt wird. Du kannst dir die zusätzliche Option "Fläche überdrucken" daher sparen, dann klappt’s auch mit dem geerbten weißen Text.

Link zum Beitrag
TobiW

Danke! Damit hätte ich eine einfache Lösung für mein Problem.

 

Aber es ist doch schon nicht wirklich korrekt von ID, das die weißen Überschriften auf überdrucken stehen, obwohl der Haken im (abhängigen) Format nicht gesetzt ist, oder?

Link zum Beitrag
bertel

Ich hab das jetzt mit der CC 2015 nachgestellt, da verhält es sich so wie es sein soll: 

– [schwarz] überdruckt immer, egal ob das Häkchen gesetzt ist oder nicht

– Weiß überdruckt nicht, wenn im geerbten Format der Haken nicht gesetzt ist.

 

Warum das in deiner CC 2014 nicht funktioniert, weiß ich grad auch nicht. Kann es sein, dass du in einem Zeichenformat "weiß" das Hakerl bei Überdrucken gesetzt hast?

Link zum Beitrag
bertel

Jetzt seh ich erst, dass du "Weiß" als Farbe angelegt hast … warum nutzt du nicht "Papier"? Das wäre das richtige Weiß …

 

Das ist auch des Rätsels Lösung, hab’s grad ausprobiert. Wenn du eine Farbe in [ ] verwendest, verhält sie sich immer so, wie sie per default eingestellt ist: [schwarz] überdruckt immer, [Papier] überdruckt nie. Dein Hakerl bei Schwarz > Fläche überdrucken wirkt sich also bei allen geerbten Farben aus, die nicht in [ ] stehen. Daher ist die Schaltfläche auch ausgegraut, wie man in deinem zweiten Screenshot sieht, das Überdruckenverhalten wird also immer vererbt und kann bei einem geerbten Format nicht innerhalb des Format geändert werden.

 

Leg also den weißen Text in [Papier] an, dann hast du den ganzen Ärger nicht  :trost: .

 

P.S. Im InDesign immer vor dem pdf-Schreiben ⌥⌘⇧Y drücken, das erzeugt die Überdruckenvorschau in InDesign. Da siehst du auf einen Blick, wo es nicht passt …

Link zum Beitrag
TobiW

Also [Papier] benutze ich nicht, weil ich da irgendwann mal festgestellt habe, dass das in der Überdruckenvorschau verschwindet. Und da dachte ich, es läge an dem speziellen Farbfeld. Deswegen habe ich nen eigenes angelegt, aber dann nicht mehr getestet, ob das Überdrucken-Problem da auch besteht.

 

Hab’s grad nochmal getestet. Das Problem tritt bei CC 2014 sowohl mit meiner eigenen „Weiß“ als auch mit [Papier] auf. Ich hänge mein Test-Dokument mal an. Wenn man darin die Überdruckenvorschau einschaltet und dann in „Überschrift 1“ das Überdrucken explizit an, verschwinden die beiden weißen Überschriften.

 

Ich mache jetzt gerade mal das Update auf CC15 und schaue mal, ob ich es da reproduzieren kann, aber vermutlich ja nicht, wenn das bei dir auch geht … ich hatte bisher nur noch nicht aktualisiert, weil ich das nicht mitten in nem laufenden Projekt machen wollte …

 

weiss_ueberdrucken_test.zip

Link zum Beitrag
TobiW

Ah … du hast noch was ergänzt, während ich geschrieben habe.

Daher ist die Schaltfläche auch ausgegraut, wie man in deinem zweiten Screenshot sieht, das Überdruckenverhalten wird also immer vererbt und kann bei einem geerbten Format nicht innerhalb des Format geändert werden.

Also das kann ich mit CC14 nicht reproduzieren, das Überdrucken (bzw. Nicht-Überdrucken) funktioniert korrekt, wenn „Überschrift 1 [schwarz] ist und der Haken nicht expliziert gesetzt ist (Überdrucken ist dann ja nur implizit in [schwarz] enthalten). Die Überdrucken-Einstellung aus [schwarz] wird also nicht verwendet, wenn ich in einem abgeleiteten Format [Papier] oder mein Weiß auswähle. Setze ich den Haken in „Überschrift 1“ aber explizit, kann ich das bei den abgeleiteten Formaten nicht rückgängig machen.

P.S. Im InDesign immer vor dem pdf-Schreiben ⌥⌘⇧Y drücken, das erzeugt die Überdruckenvorschau in InDesign. Da siehst du auf einen Blick, wo es nicht passt …

Nächstes mal dann …
Link zum Beitrag
TobiW

Scheint wirklich ein Bug in der 2014er gewesen zu sein (schönen dank auch, hätte ich das Update mal doch früher gemacht) … in der 2015er funktioniert es egal ob mit [Papier] oder meinem Weiß …

Link zum Beitrag
Quarz

Noch eine kurze Anmerkung:
In den Voreinstellungen unter 'Schwarzdarstellung' wird
[schwarz] überdrucken ja oder nein
eingestellt.

Gruß
Quarz

Link zum Beitrag
TobiW

Danke für den Hinweis … gut das wir solche Sachen an der FH nicht beigebracht bekommen :hammer:

Link zum Beitrag
Þorsten

gut dass wir solche Sachen an der FH nicht beigebracht bekommen

Genau. Eine Hochschulausbildung soll schließlich viel länger nützlich sein als nur eine bestimmte Softwareversion. :tutor:

Link zum Beitrag
bertel

Also das kann ich mit CC14 nicht reproduzieren, das Überdrucken (bzw. Nicht-Überdrucken) funktioniert korrekt, wenn „Überschrift 1 [schwarz] ist und der Haken nicht expliziert gesetzt ist (Überdrucken ist dann ja nur implizit in [schwarz] enthalten). Die Überdrucken-Einstellung aus [schwarz] wird also nicht verwendet, wenn ich in einem abgeleiteten Format [Papier] oder mein Weiß auswähle. Setze ich den Haken in „Überschrift 1“ aber explizit, kann ich das bei den abgeleiteten Formaten nicht rückgängig machen.

 

Genau so funktioniert das.  :rockon:

Link zum Beitrag
TobiW

Tja … nervig irgendwie. Aber jetzt isses halt gedruckt und bleibt dann wohl so … danke euch!

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung